Augenbrauen entfernen mit Wachs – darauf solltest du achten

Um deine Augenbrauen in Form zu bringen, kannst du sie nicht nur zupfen, sondern auch wachsen. Die Haarentfernung mit Wachs hat einige Vorteile. Sie geht zum Beispiel besonders schnell und entfernt auch kleinste Härchen. Wir erklären dir, worauf du beim Waxing deiner Augenbrauen achten solltest und wie die Anwendung zu Hause funktioniert.

Frau mit schönen Augenbrauen

Welche Vorteile hat das Waxing der Augenbrauen?

Gerade unterhalb der Braue wachsen viele kleine Härchen, die dort unerwünscht sind und die Konturen verwässern. Diese Haare durch Zupfen zu entfernen ist zeitaufwendig und gelingt nicht immer optimal. Alternativ kannst du die Augenbrauen auch ganz einfach zu Hause waxen. Das sind die Vorteile:

  • Wenn du einmal weißt, wie es funktioniert, ist das Waxing ganz einfach. Noch einfacher wird es mit vorgefertigten Streifen aus Wachs, die wir dir im nächsten Absatz vorstellen.
  • Die Haarentfernung mit Wachs geht sehr schnell, sodass du in Windeseile perfekte Augenbrauen hast.
  • Du erwischst auch sehr kleine Härchen. Dadurch sieht das Ergebnis schöner aus.
  • Nach dem Waxing werden deine Augenbrauen nicht so schnell wieder nachwachsen. Die Behandlung sorgt also lange Zeit für perfekt schöne Brauen.
  • Die Haarentfernung mit Wachs ist zwar für einen Moment ziemlich unangenehm, dieser ist aber schnell vorbei. Viele Anwenderinnen empfinden dies als weniger schmerzhaft als das ständige Zupfen.
Anzeige

Was braucht man, um die Augenbrauen zu wachsen?

Du kannst die überschüssigen Haare der Augenbrauen mit Heißwachs entfernen, das du in der Mikrowelle erwärmst. Allerdings hat diese Methode einige Nachteile. Es besteht die Gefahr, dass du dir die Haut im Gesicht verbrennst, wenn das Wachs zu heiß ist. Außerdem dauert diese Methode ziemlich lang und du brauchst einiges an Geschick für ein perfektes Ergebnis.

Schneller und leichter geht es mit vorgefertigten Streifen mit Kaltwachs. Hier ist die Anwendung wirklich ganz simpel:

  1. Wärme einen Streifen zwischen den Händen leicht an, damit er weicher wird!
  2. Drücke ihn nun unter der Augenbraue an!
  3. Kontrolliere noch einmal den Sitz, damit du nicht versehentlich zu viele Haare entfernst!
  4. Jetzt kannst du die Haut ein wenig straffen und den Streifen einfach mit einem Ruck abziehen!

Fertig sind deine wunderschön geformten Augenbrauen.

Ein tolles Produkt in diesem Bereich sind die Augenbrauen Enthaarungsstreifen von "exclusive by Nicki Miller". Sie sind schon optimal vorgeformt und ermöglichen eine besonders einfache Anwendung.

Tipps für eine gründliche Haarentfernung und natürlich wirkende Brauen

Mit diesen Tipps und Tricks wird dein Ergebnis besonders schön:

  • Ziehe den Streifen beim Waxen gegen das Wachstum der Haare ab! Das ist zwar etwas schmerzhafter, dafür kannst du auf diese Weise aber mehr Härchen entfernen.
  • Sollten doch noch einzelne Haare übriggeblieben sein, kannst du das Waxing noch einmal wiederholen. Falls dann immer noch das eine oder andere widerspenstige Härchen zu sehen ist, kannst du es einfach mit einer Pinzette zupfen. Das wird aber nur selten nötig sein.
  • Falls nach dem Waxen noch Wachsrückstände auf der Haut verblieben sind, kannst du sie ganz einfach mit ein wenig Öl entfernen.
  • Die Haut ist nun gereizt? Die Rötung und das unangenehme Gefühl klingen normalerweise schnell ab. Du kannst diesen Prozess aber beschleunigen, indem du beruhigendes Aloe-Vera-Gel aufträgst.
Grafik zeigt, wie die Augenbrauenform bestimmt wird

So findest du die perfekte Form für deine Augenbrauen

Mit der Form der Augenbrauen kannst du deinem Gesicht mehr Ausdruck verleihen und es harmonischer wirken lassen. Generell gilt:

  • Bei einem kantigen Gesicht sollten die Brauen eher rund geformt sein. Das lässt dich sanfter wirken.
  • Wenn deine Gesichtsform ohnehin schon eher weich und rund ist, kannst du eine eckigere Form für die Augenbrauen wählen. Dadurch wirkt dein Gesicht markanter und interessanter.

Um den höchsten Punkt der Augenbrauen zu finden, gehst du so vor: Schaue geradeaus in den Spiegel! Lege einen dünnen Pinsel oder Stift so in deinem Gesicht an, dass er deinen Nasenflügel berührt und vor deiner Pupille liegt! In der Verlängerung dieser Linie sitzt der höchste Punkt deiner Augenbrauen. Markiere ihn mit einem Punkt Eyeliner, damit du nachher die richtige Stelle erwischst!

Wenn du dir mit der Form der Augenbrauen nicht sicher bist, lohnt sich ein Besuch im Kosmetikstudio. Wenn die Brauen einmal perfekt geformt sind, lassen sie sich leichter zu Hause wachsen und pflegen.