Kurz oder lang? Mit Butterfly Haircut geht beides!

Viele Frauen sind neugierig, wie ihnen eine Kurzhaarfrisur stehen würde, aber nicht jede traut sich schlussendlich, zur Schere zu greifen. Der Butterfly Haircut schafft hier Abhilfe, denn er ist die perfekte Mischung aus kurz und lang.

Butterfly Haircut als Trend

Butterfly Haircut: Kurze und lange Haare in einem – wie geht das?

Ganz ohne Haare schneiden geht auch der Frisurentrend von 2022 nicht, aber wenn du dich traust, kannst du nicht nur einen Bob, sondern auch lange Haare tragen. So kannst du einfach zwischen dem frechen Look mit Bob und femininen langem Haar hin und her switchen. Der Trick dabei: nicht alle Haare werden kurz geschnitten, sondern nur das Haar am Scheitel. Wenn du kurzes Haar bevorzugst, versteckst du die langen Haare einfach unter den kurzen Strähnen.

Wie genau wird der Butterfly Haircut geschnitten?

Der Trick ist, dass die einzelnen Strähnen rund um den Scheitel bis knapp über das Kinn geschnitten werden. Diese Haare sind von nun an kurz und umrahmen dein Gesicht schön. Wenn du die übrigen Haare locker fallen lässt, hast du die langen Haare mit einem besonders stufigen Schnitt.

Willst du hingegen etwas Neues ausprobieren und schauen, wie du mit kurzen Haaren aussehen würdest, dann nimmst du die langen Haare einfach und steckst sie unter den kurzen Haaren fest. Damit erhältst du einen Bob beziehungsweise einen Long Bob, ohne dass du die langen Haare schneiden musst. Es ist eine temporäre Lösung für alle, die kurze Haare erst einmal austesten möchten, bevor sie die Schere an sich heranlassen.

Kurz zusammengefasst trägst du die Haare beim Butterfly Haircut oben kurz und unten lang. Also in etwa so wie die Flügel eines Schmetterlings. Von genau da hat die Frisur auch ihren Namen erhalten.

Wem steht der Butterfly Haircut?

Der Butterfly Haircut ist der perfekte Allrounder für alle, die sich nicht auf eine einzige Haarlänge festlegen wollen. Durch den besonders stufigen Schnitt schmeichelt die Frisur bei offen getragenen langen Haaren besonders deinem Gesicht, wodurch auch runde Gesichter sehr von dem Look profitieren. Allerdings kannst du den Haarstyle auch mit jeder anderen Gesichtsform sehr gut tragen. Für niemanden ist der Butterfly Haircut also ein No Go.

Ganz besonders gut wirkt der Butterfly Haircut mit lockigen oder gewellten Haaren. Ein weiterer Vorteil des Haarschnitts ist, dass er nicht lang fürs Stylen braucht.

Fazit: Super trendiger Butterfly Haircut

Alles in allem betrachtet bringt der Butterfly Haircut also einen Haufen Vorteile mit sich. Durch den Kompromiss zwischen langen und kurzen Haaren gibt es also auch keine wirkliche Ausrede mehr, warum man den Schritt zu kurzen Haaren nicht einmal wagen sollte. Also trau dich ruhig und probiere etwas Neues! Vor allem kurz vor dem Sommer wird der Gedanke an eine Kurzhaarfrisur nämlich immer verlockender.