Wie kann man eine Körperlotion selber machen? Rezepte und Tipps

Sobald es draußen kälter wird und es rauer zugeht, braucht unsere Haut besonders viel Zuwendung. Denn die eisigen Temperaturen entziehen der Haut Feuchtigkeit und trocknen sie aus. Gerade jetzt ist die regelmäßige Anwendung einer hochwertigen Bodylotion zu empfehlen. So kann man trockenen Hautstellen vorbeugen und den gesamten Körper geschmeidig halten. Leider wissen nur die wenigsten, dass man eine reichhaltige Körperlotion selber machen kann. Doch das ändert sich jetzt, denn hier findest du die besten Tipps und Rezepte für eine DIY-Körperlotion. 

Auf einem Bein steht etwas mit einer Körperlotion geschrieben

Körperlotion selber machen: Wie geht das?

Körperlotionen, die auch als Bodylotion bezeichnet werden, sind für viele Menschen ein fester Bestandteil ihrer täglichen Hautpflege. Vor allem Frauen, aber auch immer mehr Männer, schwören auf die reichhaltige Lotion zur Pflege ihrer Haut. Im Handel sind viele verschiedene Bodylotions mit den unterschiedlichsten Inhaltsstoffen vertreten. Wer aber allergische oder empfindliche Haut hat und auf Nummer sicher gehen möchte, der kann sich eine Körperlotion selber machen. Denn eine selbst gemachte Bodylotion ist ganz bestimmt keine Hexerei und kann abendrein auf die persönlichen Hautbedürfnisse abgestimmt werden.

Bei einer Bodylotion handelt es sich um eine sogenannte Emulsion, die einerseits aus Wasser und andererseits aus Fett besteht. Das creme-, gel- oder ölförmige Produkt kann am ganzen Körper auf der Hautoberfläche aufgetragen werden. Wer also regelmäßig eine Bodylotion verwendet, der kann trockene Haut mit Feuchtigkeit versorgen und/oder den hauteigenen Fettgehalt erhöhen. Häufig werden der Fett-Wasser-Mischung noch weitere Wirk- und Zusatzstoffe beigegeben, die darauf abzielen, einen bestimmten Zweck zu erfüllen. So gibt es beispielsweise straffende Bodylotions, Bodylotions gegen unreine Haut oder auch medizinische Bodylotions zur Behandlung von Hauterkrankungen.

Eine weiße Creme wird mit dem Finger auf die Haut aufgetragen
Anzeige

Wo bekomme ich Zutaten und Rezepte für selbstgemachte Kosmetik?

Viele tolle Sets zum Selbermachen werden bereits online angeboten. Seien es nun selbstgemachte Haushalts- und Reinigungsmittel oder Kosmetik-Artikel, hier erhält man nicht nur alle Zutaten, sondern auch hilfreiche DIY-Rezepte und Anleitungen. Wer gerne einmal eine einfache Bodylotion oder Bodybutter selbst herstellen möchte, dem ist ein DIY Körperlotion/Körperbutter-Set zu empfehlen. Im Set ist alles enthalten, was man für die leichte Umsetzung von DIY-Ideen zur Körperpflege braucht. Die Zutaten wurden bereits abgewogen und einzeln verpackt. Neben den hochwertigen Produkten zur Herstellung von Körperpflege-Artikeln gibt es auch einfache Rezepte für Zuhause:

Rezept für eine selbstgemachte Bodylotion

Die Zubereitung der DIY-Bodylotion ist wirklich kinderleicht. Alles, was du dafür brauchst, sind ähnlich zu den DIY Sets:

  • 35 ml Mandelöl
  • 10 g Emulsan
  • 15 g Sheabutter
  • 150 ml Wasser
  • 20 Tropfen Duftöl (optional)
  • 5 Tropfen Antiranz (Konservierungsmittel)

Bereite alle Zutaten wie oben angegeben vor und vermische sie gut miteinander! Anschließend kannst du die pflegende Bodylotion in ein geeignetes Gefäß abfüllen. Die selbstgemachte Körperlotion ist hervorragend zur täglichen Anwendung, besonders nach dem Duschen, geeignet, da sie die Haut mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt.

Rezept für eine Körperbutter der Marke Eigenbau

Mit den DIY Sets kann auch eine Körperbutter hergestellt werden, unter anderem auch für trockene Haut! Mit folgenden Zutaten kannst du eine reichhaltige Pflege herstellen:

  • 60 ml Mandelöl
  • 4 g Emulsan
  • 2 g Sheabutter
  • 40 ml Wasser
  • 10 Tropfen Duftöl
  •  5 Tropfen Antiranz (Konservierungsmittel)

Nachdem du die Zutaten wie oben angegeben abgewogen und abgemessen hast, kannst du sie in einer sauberen Schüssel gut miteinander vermischen. Sobald eine homogene Masse erkennbar ist, kannst du die Bodybutter in einen sterilisierten Behälter abfüllen. Die reichhaltige Creme kann direkt auf trockene Hautstellen aufgetragen und sanft einmassiert werden.

Neben einer Körperbutter liegen Mandeln

Rezept für selbstgemachte Körperlotion mit Kokosöl

Eine Lotion für den Körper ist mit den richtigen Zutaten und gekonnten Handgriffen schnell selbst gemacht. Eine hochwertige Lotion kann auch auf der Grundlage einer einfachen Emulsion hergestellt werden. Als Emulgatoren verwenden wir eine kleine Menge Bienenwachs, um Öl und Wasser miteinander zu verbinden.

Das sind die Zutaten für eine einfache Bodylotion mit Bienenwachs und Kokosöl:

  • 75 ml ätherisches Wasser (zum Beispiel Rosenwasser, Kamillentee oder Gründer Tee)
  • 100 ml Kokosöl (alternativ können auch andere Pflanzenöle wie Olivenöl, Mandelöl oder Jojobaöl verwendet werden)
  • 12 g Bienenwachs
  • optional: ein paar Tropfen ätherisches Öl für einen guten Duft
  • Zwei Behälter für Wasserbäder und zwei Töpfe
  • einen Pürierstab, Mixer oder eine Küchenmaschine
  • ein kleines Kännchen
  • ein verschließbares Glas oder einen Salbentiegel
In einem Glas-Tiegel befindet sich eine weiße Creme

Zubereitung der Bodylotion mit Kokosöl

Die Zubereitung der Bodylotion mit Kokosöl geht zwar schnell und ist sehr einfach, jedoch etwas aufwändiger als die ersten beiden Rezepte. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung klappt die Herstellung bestimmt auf Anhieb:

  1. Damit die selbstgemachte Bodylotion ihre volle Wirkung auf deiner Haut entfalten kann, solltest du zuerst alle Gläser, Behältergut und Geräte reinigen und desinfizieren. Dazu eigenen sich entweder heißes Wasser, Alkohol oder eine Sodalösung.
  2. Bereite nun ein Wasserbad vor, um das Kokosöl gemeinsam mit dem Bienenwachs langsam darüber zu erhitzen! Fahre solange fort, bis das Wachs vollständig geschmolzen ist und du eine homogene Flüssigkeit erhältst! In einem zweiten Wasserbad kannst du gleichzeitig die abgemessene Menge des Blütenwassers oder Tees leicht erwärmen.
  3. Nimm nun Küchenmaschine, Pürierstab oder Mixer zur Hand und stelle eine sehr hohe Stufe ein! Füge zur Schüssel mit dem Blütenwasser/Tee das flüssige Öl-Wachs-Gemisch (hierfür ist das kleine Kännchen eine tolle Idee) hinzu. Achte darauf, dass du die Flüssigkeiten sehr langsam und unter ständigem Rühren miteinander vermischst! Anschließend kannst du etwas ätherisches Öl deiner Wahl für einen angenehmen Duft beimengen.
  4. Und schon ist die DIY-Bodylotion fertig. Die reichhaltige Creme kann jetzt in das vorbereitete Glas gefüllt werden. Wer schon neugierig ist, der darf die Körperlotion selbstverständlich gleich ausprobieren. Die Lotion ist übrigens auch zur Anwendung im Gesicht geeignet.

Unser Tipp: Da es sich bei der Bodylotion mit Kokosöl um ein reines Naturkosmetik-Produkt handelt und dementsprechend keine Konservierungsstoffe enthalten sind, sollte die Creme innerhalb von drei Wochen aufgebraucht werden. Für eine längere Haltbarkeit ist eine Lagerung im Kühlschrank zu empfehlen.