Professionelle Ausbildung: Visagistin werden und andere Menschen schminken

Aufregende Kostüme, eindrucksvolle Masken, bunte Farben und kreative Make-ups, all das erwartet die Besucherinnen und Besucher der Austria's Make-up School in Wien (Österreich). Hier taucht man tatsächlich in eine Welt der Fantasie ein und bekommt zugleich einen einzigartigen Einblick in den Traumberuf Visagistin. Wie professionelle Ausbildungen zur Visagistin und Make-up-Artistin an der Make-up-Schule aussehen und welche Voraussetzungen du mitbringen solltest, erfährst du hier.

Warum bietet eine Ausbildung zur Visagistin die besten Möglichkeiten?

Kreatives Styling, aufwendige Looks, inspirierende Fotoshootings sowie auch spannende Events und lehrreiche Schmink-Schulungen, der Traumberuf Make-up-Artist bietet ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld. Vom einfachen Tages-Make-up über ein bezauberndes Braut-Make-up bis hin zum Fantasy-Make-up und Bodypainting für besondere Anlässe, die Fähigkeiten von Visagistinnen und Maskenbildnern sind in der Fashion- und Beauty-Branche überaus gefragt. Eine Ausbildung zum Visagisten an einer renommierten Akademie bietet dem entsprechend die besten Voraussetzungen, um als erfolgreicher Make-up-Artist so richtig durchstarten zu können.

Eine Frau wird von einer Visagistin geschminkt

Wie wird man Visagistin/Make-up Artistin? Von Profis lernen und praktische Erfahrungen sammeln

Sei es nun im Gesicht oder am Körper, in der Austria's Make-up School in Wien (Österreich) dürfen sich Make-up-Begeisterte kreativ austoben. Im Vordergrund stehen dabei immer die beeindruckenden und vielfältigen Verwandlungsmöglichkeiten von Menschen mit unterschiedlichen Kosmetikprodukten und gekonnten Handgriffen. An der international anerkannten Make-up-Schule können Interessierte alle Grundlagen für einen perfekten Make-up-Look von erfahrenen Dozenten in Theorie und Praxis erlernen.

Die bekannte Visagistin und Maskenbildnerin Gabriela Hajek-Renner leitet die Schule. Doch hier gibt nicht nur die dreifache Weltmeisterin in Bodypainting/Special Effect ihr umfangreiches Wissen an die Kundinnen und Kunden weiter, sondern auch ihr engagiertes Trainer-Team. Vom einfachen Beauty-Make-up bis hin zum ausgefallenen Masken-Look, im Rahmen von Kursen, Workshops und Ausbildungen kann man hier die verschiedenen Schminktechniken von Grund auf erlernen. Außerdem können bereits ausgebildete Make-up-Artisten diverse Weiterbildungen absolvieren und nützliche Zusatzqualifikation erwerben.

Auf einem Tisch befinden sich Pinsel und eine Lidschatten-Palette

Welche Visagisten-Ausbildungen gibt es?

Kreativität sowie auch Freude am Umgang mit Farben und Menschen sind wichtige Voraussetzungen, um den Beruf des Visagisten und Make-up-Artisten ausüben zu können. Der Job ist für gewöhnlich äußerst abwechslungsreich und bringt viele verschiedene Tätigkeiten mit sich. Ob man nun andere Menschen schminken, aufwendige Masken für Film und Theater kreieren oder in der Mode- und Beauty-Branche mit Models und Fotografen zusammenarbeiten möchte, die professionelle Arbeit mit Makeup bietet unzählige Möglichkeiten.

Passend dazu wird der Unterricht an der Austria's Make-up School gestaltet. Es gibt verschiedene Ausbildungsvarianten, wie zum Beispiel:

  • Visagisten: Im Visagisten-Lehrgang liegt der Fokus auf Beauty-Schminken.
  • Make-up-Artisten: In der Ausbildung zum Make-up-Artisten die Visagisten-Grundausbildung um Character-Make-ups und Theatermasken erweitert
  • Special-Make-up-Artist: Die Special-Make-up-Ausbildung ist das umfangreichste Lehrangebot. Bei dieser Masterclass handelt es sich quasi um eine Kombination aus Visagisten- und Make-up-Artist-Ausbildung, die um weitere Schminktechniken ergänzt wird.

Wer sich noch nicht sicher ist, ob eine Visagisten-Ausbildung das Richtige für sie oder ihn ist, der kann auch an einem der zahlreichen Workshops in der Austria's Make-up School teilnehmen und sich einmal im einen oder anderen Bereich ausprobieren.

Eine Frau betrachtet ihren Lippenstift in einem Handspiegel

Inhalte einer Ausbildung

In der Visagisten-Ausbildung werden alle theoretischen und praktischen Inhalte vermittelt, die wichtige Voraussetzungen für den Beruf darstellen. Dazu zählen beispielsweise

  • das Wissen über die Haut
  • die richtige Anwendung von Schmink-Utensilien sowie auch
  • die praktische Umsetzung von grundlegenden Schminktechniken.

Anschließend können alle weiteren Module, wie eben die Ausbildung zum Make-up-Artisten, absolviert werden. An der Austria's Make-up School findet der Unterricht immer in zwei parallellaufenden Klassen (einerseits Visagistik, andererseits Maske) mit maximal zehn Schülern statt.

Werde Make-up Artist in Wien!

Dank des umfangreichen Ausbildungsangebotes haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, einen Einblick in jedes wichtige Thema zu erhalten und ihre persönliche Leidenschaft herauszufinden. Angehende Make-up-Artisten, die eine Komplett-Ausbildung absolvieren möchten, dürfen folgende spannende Einblicke und Tätigkeiten erwarten:

  • Intensive Unterrichtseinheiten: Innerhalb von vierzehn Wochen reiner Kurszeit werden alle wichtigen Grundlagen und Techniken in Theorie und Praxis erlernt.
  • Individuelle Betreuung: Anhand von persönlichen Feedbackgesprächen und individuell betreuten Trainingseinheiten wird maßgeschneidert auf die Bedürfnisse jedes Teilnehmers eingegangen.
  • Übungsphase: Ziel ist es, ein eigenes Portfolio zu erstellen, welches in gemeinsamen Meetings diskutiert und überarbeitet wird.
  • Echte Aufträge: Die Teilnahme an außerschulischen Projekten und Aktivitäten (wie beispielsweise Fashion Shows, Foto-Shootings, Film- und Theaterproduktionen, Wettbewerben, Veranstaltungen, etc.) ermöglicht den Schülern einen ersten Einblick in den tatsächlichen Berufs-Alltag eines Make-up-Artisten.

Damit die erlernten Fähigkeiten nach dem Lehrgang selbstständig umgesetzt werden können, muss ausreichend Zeit zum Üben eingeplant werden. Daher dauert die komplette Make-up-Artist-Ausbildung an der Make-up School in Wien vom Beginn bis zur Abschlussprüfung mit international anerkanntem Zertifikat zirka sieben Monate.

Eine Make-up-Artistin schminkt eine Frau

Was solltest du über die Arbeit als Visagist wissen?

Obwohl Gabriela Hajek-Renner seit mehr als drei Jahrzehnten als Make-up-Artistin tätig ist, weiß sie, dass man gerade in diesem Job nie auslernen kann. Die Berufsausbildung zum Visagisten und Maskenbildner ist im Gegensatz zu anderen Ausbildungen zwar verhältnismäßig schnell absolviert, erfordert jedoch ein lebenslanges Studium. Denn damit man in diesem Beruf erfolgreich sein kann, muss man stets über die neusten Trends, Schminktechniken und Produkte informiert sein. Das heißt eben auch, theoretisches Wissen und praktische Kompetenzen laufend auszubauen.

Neben regelmäßigen Aus- und Weiterbildungen ist der Besuch auf großen Events und Fachmessen Pflicht für einen professionellen Make-up-Artisten und Stylisten. Daher sind auch Gabriela Hajek-Renner und ihr Team stets bemüht, ihr Know-how am Zahn der Zeit der halten. Nur so gelingt es, den Schülern und Kunden der Austria's Make-up School schon heute die Trends von morgen näher zu bringen und mit qualitativ hochwertigem Handwerk zu verbinden.

Der Experte dahinter
Gabriela Hajek-Renner von der Austria's Make-up School

Hajek-Renner Gabriela

Welt- und Vizeweltmeisterin Gabriela Hajek-Renner ist ausgebildete Frisur- und Perückenmacherin, Pressefotografin, Fotodesignerin und Nageldesignerin sowie Leiterin von der Austria's Make-up School in Wien.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören