Einen dicken Po kaschieren? Die besten Tipps und Tricks für das passende Styling

Bauch, Beine, Po ... mit einer dieser Problemzonen hat so gut wie jede Frau zu kämpfen. Selbst Frauen, die nicht übergewichtig sind, hadern oftmals mit ihrem Aussehen und fühlen sich zu dick. Niemand ist optisch perfekt aber damit du dich trotzdem mit deinem Aussehen wohlfühlst, haben wir ein paar Tipps und Tricks zusammengefasst, wie du mit der richtigen Kleidung deine Problemzonen, wie zum Beispiel breite Hüften oder einen großen Po, ganz leicht kaschieren kannst.

Eine Frau kaschiert mit ihrer Hose ihren dicken Hintern

Wie kann ich einen dicken Po kaschieren?

Obwohl die meisten Männer kurvige und weibliche Frauen mit breiten Hüften und wohlgeformtem Po mögen und attraktiv finden, sind viele von uns doch lieber schmal und schlank und würden gerne in Größe XS passen.

Damit du dich trotz deiner Problemzonen nicht breit und unattraktiv fühlst, verraten wir dir, wie du deiner Figur mit der richten Mode schmeichelst und gekonnt von deinem Po und breiten Hüften ablenkst. Der Trick ist nämlich denkbar einfach: Konzentriere dich auf deine Vorzüge und lenke damit den Blick von Bauch oder Po weg!

Egal ob du dich in Kleid, Hose oder Rock am wohlsten fühlst – mit den richtigen Styling-Tipps wirst du schnell heraushaben, wie du deinen Po ganz leicht ein paar Nummern kleiner schummelst.

Mit Ausstrahlung Problemzonen kaschieren

Um blendend auszusehen, braucht es mehr als ein hübsches Kleid und die perfekte Figur. Auch die Ausstrahlung ist unglaublich wichtig und darf nicht unterschätzt werden. Die wird automatisch besser, wenn du mit deinem Körper im Reinen bist und dich selbst so akzeptierst, wie du bist.

Deswegen hilft natürlich auch eine gesunde und bewusste Ernährung und Sport. Denn ein gesunder Körper ist nicht nur schlank, sondern strahlt auch Selbstbewusst sein aus und das wirkt sowohl auf Frauen als auch auf Männer anziehend. Aber selbst wenn du das alles hast, wirst du nicht immer zu 100 Prozent zufrieden mit dir sein und immer wieder Problemzonen an dir finden. Aber diese minimalen Makel an Bauch, Bein und am Gesäß lassen sich mit unseren Tipps ganz leicht kaschieren.

Schlank mit dem richtigen Outfit: Tipps für passende Hosen, Kleider und Oberteile

Ein pausenloser Trainingsplan und strenge Diäten sollen vielen Frauen zu einer schmalen Traumfigur verhelfen. Während sich ein größerer Bauch und ein dicker Hintern so vielleicht nach einiger Zeit in den Griff bekommen lassen, gibt es auch Problemzonen, an denen all dies nichts hilft.

Breite Hüften beispielsweise oder eine breite Taille sind Fälle, bei denen man von sich aus wenig ändern kann. Aber auch hier brauchst du nicht verzagen. Denn wenn du weißt, wie Kleid, Schmuck und Schuhe wirken, kannst du mit ein paar simplen Styling-Tipps sämtlichen Problemzonen kaschieren. Und das Beste, da dein Kleid die Arbeit für dich macht, gelingt dir das, ohne hungern zu müssen.

Welche Hosen passen bei breiten Hüften?

Die Suche nach der richtigen Hose kommt oft einer wahren Tortur gleich. Wenn du dein Lieblingsmodell aber erst einmal gefunden hast, wirst du sehen, dass sich die Mühe bezahlt macht. Darauf sollten Frauen mit großem Po bei der Suche nach der richtigen Hose achten:

  • Wenn du einen großen Po oder breite Hüften hast, lenke den Blick am besten auf deine Taille und betone diese. Das gelingt dir ganz leicht mit einer High-Waist-Hose oder High-Waist-Jeans.
     
  • Vermeide Hosen, die direkt an der Hüfte enden. Damit lenkst du den Fokus nämlich auf die breiteste Stelle, was deine Hüfte und Po noch ausladender wirken lässt.
     
  • Dunkle Farben und Schwarz kaschieren, da sie keine Schattierungen und Kontraste zulassen. Meide unbedingt gemusterte oder glänzende Stoffe sowie knallige Farben, da diese auftragen! Greife stattdessen lieber zu dunklen Hosen!
     
  • Achte darauf, dass das Kleidungsstück nicht zu eng sitzt. Mollige Frauen, die sich in enge Kleider pressen, betonen nur ihre Problemzonen und fühlen sich obendrein meist nicht wohl.
     
  • Ein ganz wichtiger Faktor bei der Suche nach der perfekten Jeans sind die Gesäßtaschen. Wer seinen Po ein wenig kleiner schummeln möchte, sollte nach kleinen und eng beieinanderliegenden Taschen Ausschau halten.
     
  • Neben der High-Waist-Jeans sind auch Boyfriend Jeans und Bootcuts beliebt.
     
  • Ein No-Go sind hingegen Röhrenschnitte, helle Waschungen am Gesäß und große Gesäßtaschen.

Welche Kleider und Röcke machen eine gute Figur?

Viele Frauen glauben, dass sie mit einem größeren Hinterteil keine Kleider oder Röcke tragen dürfen. Das stimmt aber natürlich nicht. Ein gut geschnittenes Kleid oder ein Rock kann ganz leicht eine wunderschöne Figur zaubern, wenn du ein paar einfache Tricks berücksichtigst:

  • Greife auf elegante Kleider und Röcke in A-Linie! Sie lenken den Blick auf deine Taille und lassen Gesäß und Hüfte automatisch schmaler wirken.
  • Ausgestellte Schnitte und fließende Stoffe kaschieren kleine Makel und geben dir ein wunderbar feminines Gefühl.
  • Achte auf die richtige Größe! Schlecht sitzende und einengende Kleider und Röcke sehen nicht gut aus und verhindern auch, dass du dich in deinem Outfit wohlfühlst.
  • Achte auf die richtige Länge! Wer den Blick nicht gerade auf seinen Hintern lenken möchte, der sollte Röcke und Kleider wählen, die zumindest bis knapp über das Knie gehen.
Eine Frau trägt ein Kleid, das einen dicken Po kaschiert

Mit welchen Oberteilen kann ich meinen dicken Po kaschieren?

Du denkst dir, dein Oberteil hat nichts damit zu tun, wie dein Po wirkt? Falsch gedacht. Auch wenn du deinen Oberkörper richtig stylst, kann das nicht nur für eine schlanke Mitte sorgen. Frauen mit großen Größen sind oft der Ansicht, dass ihnen figurbetonte Oberteile nicht stehen, aber auch diese Vermutung ist trügerisch.

  • Kastige Schnitte sind unvorteilhaft und zaubern keine schöne Silhouette. Nutze die Chance von deinen Problemzonen abzulenken und betone lieber deine Vorzüge wie eine schöne Taille oder einen großen Busen.
  • Applikationen und funkelnde Details fallen auf und betonen. Wenn du bei deiner Kleidung darauf nicht verzichten magst, dann betone damit lieber eine schönen V-Ausschnitt.
  • Wer den Akzent nicht gerade auf seinen Allerwertesten setzen möchte, kann Oberteile in Form einer Tunika oder längere Oberteile, die bis knapp über den Po gehen, perfekt nutzen.

Du siehst, auch mit Problemzonen gibt es genügend Kleidungsstücke, die deine Vorzüge in den Mittelpunkt rücken. Egal, wo du deine Problemzone siehst, akzeptiere und liebe dich so, wie du bist und mit unseren Tricks kannst du ganz leicht ein paar überflüssige Kilos optisch wegschummeln.

Eine Frau kaschiert mit eine langen Oberteil ihren dicken Hintern