Wo die Liebe hinfällt – Wie ein Altersunterschied Beziehungen beeinflussen kann

"Das Herz will, was es will." Die Liebe interessiert sich nicht für die, in die es sich verliebt; ob älter oder jünger. Wir interessieren uns sehr wohl dafür. Liebe und romantische Beziehungen zwischen Partnern mit einem großen Altersunterschied sorgen oft für erhobene Augenbrauen. Studien haben gezeigt, dass Partner mit mehr als einer zehnjährigen Alterslücke soziale Missbilligung erfahren.

Während es zwischen den Kulturen Unterschiede in der Größe des Altersunterschieds bei sogenannten Age-Gap Paaren gibt, zeigen alle Kulturen dieses Phänomen. Wie wichtig ist also das Alter von Männern und Frauen, die eine Beziehung mit einem jüngeren Partner eingehen? Wie sehr beeinflusst ein Altersunterschied Beziehungen? Erleben Paare mit großen Altersunterschieden im Vergleich zu Paaren ähnlichen Alters schlechtere oder bessere Beziehungsergebnisse? Hier gibt es Antworten auf diese und weitere Fragen zum Thema Altersunterschied in der Beziehung.

Ein Mann und eine Frau mit großem Altersunterschied scheinen eine Beziehung zu haben

Keine Angst vor dem Altersunterschied – Beziehung, Liebe und Alter 

In den westlichen Ländern gibt es bei etwa acht Prozent aller verheirateten heterosexuellen Paare einen großen Altersunterschied von zehn Jahren oder mehr. In der Regel handelt es sich dabei um ältere Männer, die mit jüngeren Frauen zusammenleben. Etwa 1 % der Age-Gap Paare besteht aus einer älteren Frau, die mit einem jüngeren Mann lebt. Etwa 25 % der männlich-männlichen und 15 % der weiblich-weiblichen Partnerschaften weisen zudem eine große Alterslücke auf. Was diese Trends uns zunächst mal sagen, ist, dass die Mehrheit der Bevölkerung wahrscheinlich mit jemandem ähnlichen Alters zusammenleben wird. Dies hat vor allem mit sozialen Faktoren und Ähnlichkeiten zu tun, zum Beispiel im Bezug auf 

  • Persönlichkeit, 
  • Interessen und Werte, 
  • Lebensziele sowie 
  • körperliche Eigenschaften, denn das Alter ist ja nunmal häufig ein Indikator für die körperliche Leistungsfähigkeit.

Und dennoch: Die Realität lehrt uns, dass es durchaus auch anders geht. Inzwischen gibt es ja sogar einschlägige Apps, die sich auf das Vermitteln von Age-Gap Partnerschaften spezialisieren und immer beliebter werden. Da fragt man sich doch ...

Ein Schildermast, von dem ein Schild mit der Aufschrift "Follow your heart" nach rechts zeigt und ein Schild mit der Aufschrift "Follow your mind" zeigt nach links.

Warum spielt das Alter für manche eine Rolle?

Viele Erklärungsansätze für Paare mit einem Altersunterschied sind in der Evolution verwurzelt. Aus dieser Perspektive sind die Präferenzen von Männern für jüngere Frauen und von Frauen für ältere Männer auf die reproduktive Fitness bezogen. Das bedeutet: 

  1. das Ausmaß, in dem jemand "gute Gene" hat, bedingt durch seine Attraktivität und sein Gefühl für Energie oder Vitalität und 
  2. das Ausmaß, in dem jemand eine "gute Investition" ist, bedingt durch Status und Ressourcen sowie Wärme und Vertrauen.

Schauen wir uns das mal etwas genauer an.

Eine Waage im Gleichgewicht: in der einen Waagschale befinden sich Bilder von Herzen, in der anderen Münzen.

Warum sind Status und Ressourcen für Frauen wichtig?

Nicht, dass wir uns hier falsch verstehen: sowohl Männer als auch Frauen legen Wert auf einen Partner, der warmherzig und vertrauenswürdig ist. Frauen legen jedoch mehr Wert auf den Status und die Ressourcen ihres männlichen Partners. Dies liegt vor allem daran, dass Frauen für den Nachwuchs verantwortlich sind. Ihre Investitionen sind also sehr hoch, zum Beispiel die Zeit und Mühe in der Kindererziehung. So sind sie darauf eingestellt, einen Partner zu suchen, der Ressourcen in eine Beziehung und Familiengründung investiert. 

Doch der Aufbau von Ressourcen braucht Zeit. Männer sind also älter, wenn sie genügend Reichtum und Ressourcen erworben haben, um für andere bequem sorgen zu können. Die Abstimmung der Frauen auf Status und Ressourcen könnte also erklären, warum einige Frauen von älteren Männern angezogen werden.

Eine junge Frau im Businessoutfit posiert vor einer Schiefertafel, auf der zwei starke Arme aufgezeichnet sind.

Und was finden Männer attraktiv?

Im Gegensatz dazu gibt es Hinweise darauf, dass Männer Attraktivität und Vitalität mehr schätzen als Frauen. Aus evolutionärer Sicht wird die Jugend als Indikator für Fruchtbarkeit angesehen. Da Männer keine Kinder gebären können, schlägt die Evolution vor, dass sie sich auf jüngere Frauen konzentrieren. Die Chancen einer Partnerschaft mit jemandem, der Kinder bekommen kann, werden dadurch erhöht.

Der evolutionäre Ansatz ist jedoch insofern begrenzt, als er nicht erklärt, warum wir auch das Gegenteil erleben, also Beziehungen, in denen Frauen die älteren Partner darstellen. Er erklärt auch nicht, warum Altersunterschiede bei gleichgeschlechtlichen Paaren bestehen.

Dazu können soziokulturelle Erklärungen Erkenntnisse liefern. Frauen arbeiten heute mehr, nehmen höhere Positionen ein und werden besser bezahlt. Sie sind also nicht mehr so sehr auf Männer angewiesen, um Ressourcen zu beschaffen. Unabhängig davon, ob jüngerer Mann oder jüngere Frau: Worunter alle Partnerschaften mit einem hohen Altersunterschied gemeinsam leiden, ist der soziale Druck.

Welche Rolle spielt der soziale Druck in Beziehungen mit einem Altersunterschied?

Wir kennen sie, die üblichen Verdächtigen beim Thema Liebe mit Altersunterschied: Tom Kaulitz, Heidi Klum, Catherine Zeta-Jones, Michael Douglas oder Emmanuel Macron sind nur einige bekannte Beispiele. Promis sind das Stehen im Rampenlicht und die ständige Kritik von außen jedoch gewöhnt. Anders sieht es da bei normalen Menschen aus, die ihr Leben mit einem älteren Partner verbringen wollen. 

Ein wichtiger Faktor, der sich auf den Beziehungserfolg von Paaren mit einem großen Altersunterschied auswirkt, ist deshalb ihre Wahrnehmung von sozialer Missbilligung. Wenn Menschen in Age-Gap Beziehungen glauben, dass ihre Familie, Freunde und die breitere Gemeinschaft ihre Bindung missbilligen, dann sinkt das Engagement für ihre Beziehungen und das Risiko einer Trennung steigt. Diese Effekte scheinen auf heterosexuelle und gleichgeschlechtliche Paare zuzutreffen. Doch ab wann redet man eigentlich von großem Altersabstand?

Mehrere Paare in unterschiedlichen, aber eher hohen Altersgruppen machen einen Spaziergang durch einen Park.

Wie viele Jahre ist eine "Lücke"?

Offizielle Statistiken zeigen, dass Frauen im Allgemeinen Männer heiraten, die älter sind als sie selbst. Im Jahr 2000 lag die durchschnittliche Alterslücke bei etwas mehr als zwei Jahren. Ein Altersunterschied von zehn Jahren scheint ferner eine allgemein akzeptable Schwelle zu sein. Alles darüber hinaus neigt dazu, ein paar erhobene Augenbrauen zu verursachen. Das Paar selbst schert sich meist nicht um den Unterschied. Es hat aber manchmal das Gefühl, dass es sich rechtfertigen und erklären muss. Man muss anderen ständig versichern, dass seine Liebe auf nichts anderem beruht, als gegenseitigem Respekt und dem Wunsch, zusammen zu sein und sich gegenseitig glücklich zu machen. Das soll keineswegs bedeuten, dass Beziehungen mit älteren Männern, älteren Frauen oder jüngeren Partnern keinerlei andere Probleme mit sich bringen. An vorderster Stelle dabei: unterschiedliche Ansichten und Lebenserwartungen.

Ein Paar streitet sich, die Frau zeigt mit ausgestrecktem Arm auf den Mann.

Unterschiedliche Lebensphasen und Erwartungen

Es gibt durchaus einige Dinge, die mehr Aufmerksamkeit in Beziehungen erfordern, in denen ein Altersunterschied von Bedeutung ist, zum Beispiel: 

  • der Wunsch nach gemeinsamen Kindern,
  • unterschiedliche Lebensphasen, Erwartungen und Gesundheit, 
  • unterschiedliche Fitnessniveaus und 
  • soziale Interessen/Einstellungen. 

Es gibt wahrscheinlich noch viele weitere Bereiche, die für jedes Paar einzigartig sind und wir dürfen die persönlichen Alterssensibilitäten nicht vergessen. Aber was wirklich zählt, ist die Zufriedenheit des Paares. Das Alter sollte einfach kein Abschreckungsmittel für wahre Liebe sein.

Ein Paar mit Kind geht händchenhaltend dem Sonnenuntergang entgegen.

Warum wir den Diskurs in eine neue Richtung lenken müssen

Es ist unbestreitbar, dass Altersunterschiede für einige Menschen zwar kontrovers sind aber weiterhin ein Teil der Realität romantischer Partnerschaften in unserer Gesellschaft bleiben werden. Wir können Prominentenbeziehungen nicht genau beurteilen. Ebenso wenig können wir unsere Meinungen über Menschen, die wir nicht kennen, nutzen, um uns Meinungen über die Menschen zu bilden, mit denen wir täglich interagieren.

Viele Beziehungen mit Altersunterschied sind öffentlich gescheitert. Aber – und das versteht sich von selbst: auch viele Beziehungen mit gleichaltrigen Partnern scheitern ständig. Beziehungen von Partnern mit einem großen Altersunterschied können erfolgreich sein, solange die betreffenden Partner die individuelle Reise des anderen respektieren.

Ein Paar ist am Strand, während des Sonnenuntergangs am Strand und formt dabei ein Herz mit den Händen.

Was ist die ideale Alterslücke in einer Beziehung? 

Gleich vorweg: sie ist nicht so groß, wie du vielleicht denkst. Der Gesamterfolg jeder Beziehung hängt von einigen grundlegenden Komponenten ab: 

  • gemeinsame Werte und Überzeugungen,
  • gesunde Kommunikation und Konfliktlösung, 
  • Vertrauen, 
  • Intimität und 
  • die Fähigkeit, die Ziele des anderen zu unterstützen. 

Nichts davon hat viel mit dem Alter zu tun, obwohl ein großer Altersunterschied zwischen zwei Menschen unterschiedliche Ansichten der Welt und damit der Beziehung bedeuten kann. Die Wissenschaft ist in dieser Hinsicht jedoch relativ eindeutig. Studien zeigen, dass ein ein- bis zweijähriger Altersunterschied ideal ist und dass ein größerer Altersunterschied ein Paar definitiv vor Herausforderungen stellen kann. Doch ohne Herausforderungen macht das Leben ja auch keinen Spaß, oder?

Wir sehen die Unterarme eines Paars, das händchenhaltend über eine Wiese spazieren geht.

Erfolgreiche Beziehungen haben nichts mit dem Alter der Partner zu tun

Das Alter der Partner ist nicht unbedingt ein Indikator für den Erfolg oder Misserfolg einer Beziehung. Es gibt dabei immer eine Reihe anderer Faktoren zu berücksichtigen. Letztendlich ist eine große Alterslücke zwischen dir und deinem Partner kein sicheres Zeichen für den unvermeidlichen Verlust eurer Liebe. Es bedeutet jedoch, dass ihr beide ein wenig härter arbeiten müsst, damit alles funktioniert. Und das ist auch in Ordnung so. Jede Beziehung erfordert schließlich zumindest ein wenig Aufwand und was ist ein besserer Motivator als die Liebe?