Auszeit in den Bergen: Warum wir im Gebirge besonders gut auftanken

Auszeiten braucht jeder Mensch, auch wenn mancher es sich nicht so gerne eingestehen mag. Zwischendurch müssen wir uns einfach die Zeit nehmen, um aus dem Alltag auszusteigen und zur Ruhe zu kommen. Das muss nicht gleich ein richtiges Sabbatical sein. Eine Reise für ein paar Tage reicht schon aus, um wieder aufzutanken. Allerdings sollte die Umgebung dann auch stimmen, damit du in deinem Urlaub wirklich entspannen kannst. Eine Reise in die Berge ist eine perfekte Möglichkeit, um eine echte Auszeit zu genießen.

Warum eine Auszeit in den Bergen besonders erholsam ist

Mit den Bergen verbinden wir viele Bilder, die mit Ruhe und Natur zu tun haben: Kühe, die auf die Almen getrieben werden oder dort friedlich grasen. Sennerinnen, die aus der Milch guten frischen Käse herstellen. Einsame Hütten, schneebedeckte Gipfel und unvergleichliche Ausblicke. Na, hast du dich schon bei dieser Vorstellung ein klein wenig entspannt? Hier im Gebirge ist die Landschaft noch natürlich und rein. Sie bringt uns in Kontakt zu uns selbst.

Im Gebirge finden wir viel unberührte Natur und die unvergleichliche Bergluft. Hier können wir jederzeit aus unserem alltäglichen Leben hinaustreten und ein wenig Ruhe finden. Egal, ob beim Wandern im Sommer oder beim Skifahren und Spazierengehen im Winter, in den Alpen kann man sich das ganze Jahr über eine wunderbare Auszeit nehmen. Wer einmal auf einen Berg gestiegen ist und von oben ins Tal gesehen hat, kann bestätigen, wie eindrucksvoll diese Erfahrung ist.

Unsere Expertin Christine Riedlsberger erklärt im Podcast noch genauer, was die Auszeit in den Bergen für sie so besonders macht. Höre am besten gleich die aktuelle Episode an!

Auszeit in den Bergen mit Liegestühlen und Schwimmteich
Anzeige

Urlaub vom Alltag zwischen Almen und Wäldern

Die Natur im Gebirge hat alleine schon die Kraft, dir eine unvergessliche Zeit zu ermöglichen. Wenn du dann aber noch in einem guten Hotel bist, in dem du mit allen Sinnen genießen kannst, dann ist die Entspannung perfekt. Eine solche Auszeit kannst du dir im Gut Sonnberghof im Nationalpark Hohentauern gönnen. Das Hotel liegt inmitten einer wunderbaren Berglandschaft, umgeben von Almen, Wäldern und Gipfeln. Auf der großen Liegeterrasse und im Pool kannst du deinen Blick schweifen lassen. 

Gut Sonnberghof tut alles, um deine Entspannung perfekt zu machen:

  • Viermal pro Woche kannst du im Haus - und teilweise sogar direkt in der Natur - Yoga lernen.
  • Im SPA lässt du dich verwöhnen und nimmst dir einfach mal Zeit für dich.
  • Du kannst sogar die hauseigene Kosmetiklinie nutzen, die mit 22 Kräutern aus der Umgebung hergestellt wird.
  • In den gemütlichen Zimmern und Suiten fühlst du dich direkt wie zu Hause. 

Auch kulinarisch ist Gut Sonnberghof etwas ganz Besonderes: Das Hotel hat eine eigene Bio-Landwirtschaft mit Feldern und Tieren. Hier gibt es zum Beispiel Kühe, die auf den Almen ringsum grasen und aus deren Milch acht verschiedene Sorten Käse hergestellt werden. Die Küche ist vielfältig, modern und regional

Gastgeberin Christine Riedlsberger empfiehlt übrigens, für die Auszeit in den Bergen eine ganze Woche einzuplanen. Ab dieser Zeit wird die Entspannung perfekt. Im Podcast gibt sie viele weitere Tipps, wie du die Auszeit in den Bergen optimal genießen kannst.

Frau macht Yoga in den Bergen

Woran du merkst, dass du eine Auszeit von Job und Alltag nehmen solltest

Viele Menschen nehmen sich viel zu wenig Zeit für sich selbst. Sie geben alles im Job, im Ehrenamt und für ihre Freunde und Familien, merken aber kaum, dass die eigenen Bedürfnisse ständig zu kurz kommen. Geht es dir auch so? Diese 5 Anzeichen könnten darauf hinweisen:

  1. Du fühlst dich in deinem Leben fremdbestimmt: Du hast kaum die Möglichkeit, deinen Tag nach deinen Bedürfnissen zu gestalten, und musst ständig für andere und für die vielen Aufgaben funktionieren.
  2. Du kannst gar nicht mehr richtig abschalten: Vielleicht schläfst du schlecht oder kannst dich nur schwer konzentrieren? Das spricht für ein dauerhaft hohes Stresslevel.
  3. Du reagierst im Alltag genervt, ungeduldig oder zornig, selbst wenn der Anlass dafür sehr klein ist: Du fühlst dich dünnhäutig und hast deine Emotionen nicht mehr richtig im Griff.
  4. Du träumst dich immer häufiger aus deinem Leben weg, denkst über Reisen und Sabbaticals nach: Vielleicht fragst du dich sogar manchmal, ob du nicht etwas ganz Grundsätzliches in deinem Leben verändern solltest.
  5. Du bist häufig krank: Erkältungen werfen dich immer gleich für längere Zeit um und Kopf- oder Rückenschmerzen sind fast schon Dauerzustand.

Hast du bei mindestens zwei dieser Punkte gerade innerlich genickt? Dann wird es höchste Zeit, dir eine echte Auszeit zu nehmen. Plane mindestens eine Woche ein, um eine Reise zu machen, auf der du wirklich ausspannen kannst! Du hast das Gefühl, dass das gerade zeitlich oder finanziell nicht geht? Dann mach dir klar, dass es noch viel schwieriger und teurer wird, wenn du für längere Zeit ausfällst! Wir alle müssen lernen, dass wir nicht unbegrenzt Kraft zur Verfügung haben. Wir müssen uns Zeit nehmen, unsere Akkus wieder aufzuladen. Vielleicht ist eine Reise in die Berge genau das richtige für dich?

Frau auf Liegestuhl nimmt sich Auszeit in den Bergen


Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören