Therapie Helden (München): dein Kompetenzzentrum für Gesundheit

Egal ob bei Rückenschmerzen, Sportverletzungen oder Migräne, die Therapie Helden in München (Deutschland) können bei vielerlei körperlichen wie psychischen Leiden helfen. Hier arbeiten Spezialisten verschiedener Fachrichtungen eng miteinander zusammen, um die Gesundheit der Patientinnen und Patienten zu fördern. Welche Behandlungen angeboten werden und Wissenswertes rund um dein Kompetenzzentrum für Gesundheit, erfährst du hier.

Die Praxis der Therapie Helden überzeugt durch eine moderne Austattung

Wie unterstützen die Therapie Helden die Gesundheit?

Die Praxis der Therapie Helden befindet sich direkt in der Münchner-Innenstadt (Stachus), genauer gesagt am Karlsplatz 5. Hier sorgt nicht nur die moderne Ausstattung für Begeisterung, sondern auch das umfangreiche Behandlungsspektrum. Das liegt daran, dass sich mehrere Therapeuten mit verschiedenen Spezialgebieten an einem Ort zusammengeschlossen haben. Daher dürfen die Patientinnen und Patienten eine komplette Therapie-Kompetenz erwarten. So können die Ursachen für bestimmte Beschwerden schnell gefunden und die Symptome gezielt behandelt werden.

Von Nackenbeschwerden über Hexenschuss bis zu psychischen Leiden, die Therapie Helden Astrid Grimmer, Nils Döse und Bernhard Schwarz sind rund um die Uhr für ihre Patienten da. Jeder ist Experte auf seinem Gebiet und kann daher mit viel Wissen und einer guten Portion Einfühlungsvermögen überzeugen.

Alle Behandlungen im Überblick

Die Therapie Helden sind der beste Beweis dafür, dass speziell geschulte Therapeuten und eine ganzheitliche Herangehensweise die Lebensqualität deutlich verbessern können. Dazu können folgende Angebote beitragen:

  • Physiotherapie: Dabei handelt es sich um ein natürliches Heilverfahren, mit dem körperliche Funktionsstörungen behandelt werden.
  • Osteopathie: Bei der Untersuchung wird der Mensch als Ganzes betrachtet, um die Ursachen für Schmerzen herauszufinden und Abhilfe zu schaffen.
  • Psychotherapie: Es werden verschiedene Methoden eingesetzt, um psychische Störungen individuell zu behandeln.
  • Naturheilkunde: Der Heilpraktiker gibt dem Körper einen Impuls, damit die natürliche Balance der Dinge wiederhergestellt werden kann.
  • CMD-Therapie: Die Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion ist eine Funktionsstörung, die im Therapie-Netzwerk (Zahnarzt, Physiotherapie, Osteopathie) behandelt wird.
  • Schmerztherapie: Zur Linderung von Schmerzen können unterschiedliche Therapieformen wie Akupunktur und Rhythmus-Matrix-Therapie eingesetzt werden.
  • Hexenschussnotfall: Bei einem plötzlich auftretenden, meist starkem Schmerz im Rücken können die Therapie-Helden rasche und effiziente Hilfestellung bieten.
  • Kinesiotaping: Durch eine Art Stoff-Pflaster können die Gelenke stabilisiert und die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt werden.
  • Manuelle Therapie: Gelenkorientierte Funktionsstörungen des Bewegungsapparates werden mit den Händen untersucht und therapiert.