Besser aussehen und schneller gesund werden durch Vitamin C Infusion

Hochdosiertes Vitamin C kann schneller und leichter vom Körper aufgenommen werden als orale Vitamin-C-Präparate. Sie reizen den Magen nicht und sind angenehmer für den Stoffwechsel. Vitamin-C-Infusionen beschleunigen die Genesung nach Operationen oder Medikamenteneinnahme, fördern die Wundheilung und helfen bei der Stressbewältigung. Nicht zuletzt kann das Vitamin in Infusionen als hochwirksames Antioxidans sehr schnell für ein frisches und jugendliches Aussehen sorgen.

Zitrusfrüchte mit Vitamin C, Spritzen und Ampullen

Hochdosiertes Vitamin C: Infusion als Nährstoff-Boost

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, ist ein farb- und geruchloser, gut wasserlöslicher Stoff mit saurem Geschmack. Im Gegensatz zu den meisten Säugetieren kann der Mensch das Vitamin im Körper selbst nicht bilden. Es muss permanent von außen zugeführt werden.

Bei völlig gesunden Menschen, die keinen großen Zusatzbelastungen ausgesetzt sind, kann das über die Nahrung geschehen. Frisches Obst, Zitrusfrüchte oder Gemüse, wie grüner Paprika und Brokkoli, spenden das lebensnotwendige Vitamin. In speziellen Lebenslagen oder bei einem bestimmten Lebensstil können zusätzliche Vitamin-C-Präparate in Tabletten- oder Pulverform sinnvoll sein.

Speichern kann der Körper nur eine ganz kleine Menge des zugeführten Vitamin Cs. Sind größere Mengen notwendig oder besteht aus irgendwelchen Gründen eine Unfähigkeit, die Ascorbinsäure ausreichend über den Darm aufzunehmen, helfen hochdosierte Vitamin-C-Infusionen. Sie können aber auch Schönheit und Gesundheit unterstützen.

Früchte mit Vitamin C

Wirkungen und Wechselwirkungen von Vitamin C

Ascorbinsäure unterstützt sehr viele Vorgänge im Körper. Das Vitamin ist unter anderem zuständig für:

  • Stoffwechselvorgänge des Hormon- und Nervensystems
  • die Bildung von weißen Blutkörperchen, den Leukozyten
  • die Bildung und dem Erhalt von Knochen und Bindegewebe
  • Unterstützung der Wundheilung und Narbenbildung
  • die Entgiftungsfunktion der Leber
  • das Immunsystem
  • den Zellschutz – es bindet freie Radikale im Körper. Als sehr starkes Antioxidans schützt es vor oxidativem Stress durch UV-Strahlung, Umweltgifte oder Stress.

Zusätzlich unterstützt Vitamin C die Aufnahme von Eisen, Zink, Vitamin E und wichtigen B-Vitaminen. Das sorgt für schöne Haut, Energie und steigert die Fettverbrennung.

Stethoskop mit drei Orangen

Wann besteht erhöhter Vitamin-C-Bedarf?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt bei gesunden Erwachsenen einen Tagesbedarf von 95 mg bis 110 mg. Einseitige Ernährung mit nährstoffarmen oder behandelten Lebensmitteln kann den Bedarf an Vitamin C steigern. Auf der einen Seite wird dadurch weniger Ascorbinsäure aufgenommen, auf der anderen benötigt der Organismus durch die minderwertige Qualität der Nahrung mehr Vitamine für den Stoffwechsel und den Abbau.

In der kalten Jahreszeit oder vor und nach Operationen kann sich dieser Bedarf erhöhen. Auch bei Allergien, Infektionen oder schweren Verletzungen kann zusätzliches Vitamin C notwendig sein. Das betrifft auch:

  • schwangere oder stillende Frauen
  • Leistungssportler
  • Menschen, die oft psychischen oder physischen Stresssituationen ausgesetzt sind.
  • Menschen, die rauchen, häufig Alkohol trinken oder regelmäßig starke Medikamente einnehmen müssen
Frau am Computer

Die Vorteile einer Vitamin-C-Infusion

Eine Unterversorgung von Vitamin C kann folgende Mangelerscheinungen auslösen:

  • körperliche Schwäche und Trägheit, Gefühl permanenter Erschöpfung
  • Reizbarkeit und Stress
  • ständig wiederkehrende Erkältungen, Abwehrschwäche
  • chronische Nasen-Nebenhöhlenentzündungen
  • Asthma, Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Hautekzeme oder Wundheilungsstörungen
  • rheumatische Beschwerden
  • Magen-Darmbeschwerden
  • Gefäß- und Herzkrankheiten

Die Aufnahme von Vitamin C über die Darmschleimhaut ist begrenzt. Nur eine bestimmte Menge des Vitamins kann auf einmal im Darm vom Körper aufgenommen werden. Der Rest wird ungenutzt wieder ausgeschieden. Das kann die Beseitigung von Mangelerscheinungen langwierig und mühsam machen. Eine Infusionstherapie erfolgt intravenös. Durch die hohe Dosis wird ein Mangel schnell behoben, ohne den Stoffwechsel zu sehr zu belasten.

Anzeige

Wann und von wem werden Infusionstherapien durchgeführt?

In der Praxis für Plastische, Ästhetische & Rekonstruktive Chirurgie Papp & Papp in Salzburg wird hochdosiertes Vitamin C als Infusion auch mit Vitaminen der B-Gruppe, Vitamin D oder einer Sauerstofftherapie kombiniert. Eine Infusionsbehandlung kann Patienten auf eine Schönheitsoperation vorbereiten und die Wundheilung und Narbenbildung fördern. Dadurch kann sich der Körper schnell wieder erholen und zu Kräften kommen.

Durch die antioxidierende und hautschützende Wirkung gilt Ascorbinsäure als starkes Anti-Aging-Mittel. Als Infusionstherapie eignet es sich hervorragend für Hautunreinheiten und Ekzeme. Fahle Haut kann zum Strahlen gebracht werden, schlaffe Muskel werden wieder straffer. Die Bildung von Kollagen wird beschleunigt und dadurch wird die Haut elastischer und glatter.

An Arzt betrachtet seine Patientin vor der Schönheitsoperation

Wie oft kann eine Vitamin C Infusion verabreicht werden?

Wie oft eine Vitamin C Infusion notwendig ist, ist abhängig von Gesundheitszustand und Wunsch der Patienten. Möchtest Du Dein Immunsystem vor der kalten Jahreszeit stärken, reichen zwei bis drei Infusionen im Herbst und eine über den Winter.

Oral eingenommenes Vitamin C kann durch die Säure manchmal bei empfindlichen Menschen zu Reizungen im Magen führen. Bei Infusionen fällt diese Nebenwirkung weg. Deswegen können sie auch über einen längeren Zeitraum hinweg verabreicht werden. Sie unterstützen den Heilungsprozess bei Krankheiten oder schwächen Nebenwirkungen einer Chemotherapie bei Krebs ab. Vitamin C schützt gesunde Zellen und unterstützt die Bildung von neuen Haut- und Gewebezellen.

Ebenso können sie den Körper bei einer Diät oder Entgiftungskur unterstützen. Die Vitamin C Behandlung durch Infusionen ist sofort spürbar. Die Patienten haben mehr Energie, sehen frischer aus, und fühlen sich körperlich und seelisch wohler.

Wie lange wirkt eine Vitamin C Infusion?

Im Gegensatz zu anderen Vitaminen hat Vitamin C keinen bestimmten Speicherort im Körper. Über den Blutkreislauf kann es aber einige Tage bis sogar Wochen im Körper bleiben, bevor es ausgeschieden wird. Deswegen kann es einige Zeit dauern, bis sich Mangelerscheinungen bemerkbar machen.

Eine Behandlung kann je nach Bedarf bis zu 15 Gramm Vitamin C enthalten. Umgerechnet wären das 300 Zitronen oder 25 Kilo Brokkoli. Da Vitamin C Infusionen nicht als Nahrungsergänzungsmittel sondern als Arzneimittel deklariert sind, können die Behandlungen in bestimmten Fällen von der Krankenkasse zurückerstattet werden.

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.

Der Experte dahinter
Dr. Alexander Papp, Salzburg

Papp Alexander, Dr.

Dr. med. Alexander Benedict Papp ist plastischer und ästhetischer Chirurg sowie Wiederherstellungschirurg in Salzburg und spezialisiert auf minimal-invasive Behandlungsmethoden.