Astaxanthin – Wirkung für eine schöne, straffe Haut und noch viel mehr ...

Algen sind gesund, dies gilt vor allem für die Blutregenalge mit ihrem roten Wirkstoff, dem natürlichen Astaxanthin. Hochdosiert eingenommen ist die Astaxanthin-Wirkung erstaunlich. Astaxanthin gehört zu den stärksten Antioxidantien, die unsere Natur zu bieten hat. Es soll nicht nur als absolutes Anti-Aging-Mittel wirken, sondern den ganzen Körper vor gefährlichen freien Radikalen schützen. Wie das ganz genau funktioniert, erfährst du hier. 

Viele Studien bestätigen die positiven Effekte von Algen auf die Gesundheit.

Natürliches Astaxanthin – hochwirksames Carotinoid in Algen

Astaxanthin gehört zu den Carotinoiden. Carotinoide sind bioaktive Substanzen, die von Pflanzen und Algen gebildet werden, um sich vor Fraß, Schädlingen und Krankheiten sowie zu starker UV-Strahlung und der Schädigung durch freie Radikale zu schützen. Zu den Carotinoiden gehören α-Carotin, Lycopin in Tomaten, Lutein und Zeaxanthin, die in vielen bunt gefärbten Früchten und Gemüse enthalten sind. Am bekanntesten unter den Carotinoiden ist das Beta-Carotin, das beispielsweise der Karotte ihre orange Farbe verleiht. Auch Krebse und Lachse nehmen Carotinoide zu sich. Sie fressen Astaxanthin-haltiges Plankton und erhalten dadurch ihre typische rosarote Farbe. Carotinoide sind für ihre gesundheitsförderlichen Eigenschaften bekannt. Eine an Carotinoiden reiche Ernährung hält nicht nur gesund, sie lässt uns auch gut aussehen.

Natürliches Astaxanthin kommt in hoher Konzentration in der Blutregenalge (Haematococcus pluvialis) vor. Viele Astaxanthin-Kapseln, die heute ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel sind, enthalten daher Astaxanthin aus dieser Algenart. Für die mikroskopisch kleine Grünalge ist das Astaxanthin sozusagen ein Überlebenselixier. Wird die Alge vitalbedrohlichen Situationen ausgesetzt, beispielsweise großer Kälte, Wassermangel oder hoher UV-Einstrahlung, produziert sie sofort das rote Superantioxidans. Die Alge färbt sich von grün auf rot und schottet sich mit ihrem inneren roten Schutzmantel komplett gegen die Außenwelt ab. Kein Angriff von außen kann der Blutregenalge nun etwas anhaben. In diesem Zustand kann sie bis zu 30 Jahre (!) verharren und vollkommen unbehelligt überleben – ein in der Natur einmaliger Vorgang! Sobald die Gefahr vorbei ist, verändert die Alge ihre Farbe wieder von rot auf grün. 

Astaxanthin als Anti-Aging-Mittel – positive Wirkung gegen Hautalterung

Ähnlich wie die Carotinoide in unserem Körper wirkt auch das Astaxanthin als Antioxidans. Antioxidantien helfen, freie Radikale zu binden, die oxidativen Stress verursachen. Wie der Name schon sagt, reagieren freie Radikale im wahrsten Sinne des Wortes radikal. Weil in ihrer chemischen Struktur ein Elektron fehlt, sind sie instabil. Um selbst wieder stabil und überlebensfähig zu werden, versuchen sie sofort, ihrem Nachbarn ein Elektron zu stehlen. Das geschädigte Molekül kann so nun selbst zum Radikal werden und bedient sich dann ebenso beim Nachbarn. Eine Kettenreaktion entsteht.

Freie Radikale schädigen das Gewebe auf zellulärer Ebene. Wenn freie Radikale in deinem Körper die Überhand nehmen, entstehen Zellschädigungen im großen Stil. 

So werden lebensnotwendige Substanzen in unserem Körper, wie Lipide, Proteine, aber auch Zellmembranen und Mitochondrien (die Energiezentralen unserer Zellen), zerstört. Unser Körper erzeugt oxidativen Stress. Die Folge sind Alterungsprozesse, eine Schwächung unseres Immunsystems, Entzündungen, chronische Erkrankungen bis hin zu Tumoren.

Die Ursache für die Bildung von freien Radikalen in unserem Körper sind Umweltbelastungen, das Rauchen, Strahlung, z. B. durch zu hohe Sonneneinstrahlung (UV-Strahlung), extreme körperliche Arbeit, Leistungs- und Hochleistungssport oder andere Schadstoffe, die bei ganz normalen Stoffwechselvorgängen entstehen, und Entzündungen, z. B. im Darm. 10.000 bis 80.000 Angriffe durch freie Radikale muss eine einzelne Zelle pro Tag überstehen. Freie Radikale sind auch der häufigste Grund einer vorzeitigen Hautalterung, die sich in Form von Pigmentflecken, Falten, trockener Haut, nachlassender Spannkraft und unregelmäßigem Hautbild zeigt. 

Deshalb enthält wirksame Anti-Aging-Kosmetik in der Regel Antioxidantien in ihren Cremes. Weil viele Antioxidantien fettlöslich, also lipophil sind, entfalten sie ihre perfekte Wirkung in reichhaltigen Cremes oder ölhaltigen Seren. 

Astaxanthin wirkt wie ein natürliches Anti-Aging-Mittel für die Haut.

Antioxidantien – Zusammenarbeit für deine Gesundheit

Andere in der Hautpflege bekannte Antioxidantien sind Vitamin E, Vitamin C oder das Coenzym Q10, die in vielen Kosmetika vorhanden sind. Die meisten Antioxidantien sind allerdings entweder fettlöslich oder wasserlöslich. Kommen sie gemeinsam in einem Produkt vor, ergänzen sie sich in ihrer Wirkung. Die hohe antioxidative Wirkung von Astaxanthin soll an seinem außerordentlichen Aufbau liegen. Weil es sowohl hydrophile, also wasserliebende, Bestandteile als auch lipophile, also fettliebende, Bestandteile besitzt, kann es die komplette Schicht der Haut, die sowohl fett- als auch wasserliebend ist, besser als andere Antioxidantien schützen und freie Radikale sowohl an der Innenseite der Haut, wie auch äußerlich und im Bereich der kollagenen Fasern unschädlich machen. Astaxanthin durchdringt Zellmembranen und bildet eine Art Brücke, damit die schädlichen freien Radikale nach außen transportiert werden können. Dort werden sie dann von einem weiteren Antioxidans, wie etwa dem Vitamin E, neutralisiert. Astaxanthin fängt deutlich mehr freie Radikale ab, als alle anderen Antioxidantien. Dies schützt die Zellen, regeneriert und führt zu einem deutlich jüngeren Hautbild.

Eine Grafik zeigt die Lipidschicht von Astaxanthin

Welche Wirkung hat Astaxanthin auf den ganzen Körper?

Die einzigartige und besondere Molekularstruktur des Astaxanthins bewirkt, dass natürliches Astaxanthin in jeden Winkel unseres Körpers vordringen und auch die schwer überwindbare Blut-Hirn-Schranke oder die Blut-Netzhaut-Schranke passieren kann. Der Algen-Extrakt sorgt dafür, dass in jeder einzelnen Zelle die Mitochondrien, also die Energiezentralen, vor dem Angriff freier Radikale geschützt werden. Es schützt neben unserem Gehirn auch die Sehkraft, kann aber auch die Erholung von Muskeln oder die Funktion unseres Herzens unterstützen. Außerdem soll der rote Meeresalgen-Farbstoff das Immunsystem auf eine erstaunliche Weise ankurbeln. Es hemmt gewisse Enzyme und Reizweiterleitungen, die an entzündlichen Prozessen beteiligt sind. Das verringert die entzündlichen Mikroprozesse und hat damit eine sehr positive Auswirkung auf die eigene Gesundheit. So sollen auch chronisch entzündliche Erkrankungen wie Arteriosklerose, Rheuma oder degenerative Veränderungen im Gehirn durch den Algen-Extrakt vermindert werden können. 

In Kapselform eingenommen, kann es also zahlreiche positive Effekte auf unseren Körper haben. Studien zeigen nicht nur die Wirkung gegen Falten. Das Algen-Extrakt scheint auch eine ergänzende Therapie bei Alzheimer, Haarausfall und vielen anderen Krankheiten zu sein. 

Nicht umsonst wird das natürliche Astaxanthin deshalb als rotes Wunder aus dem Meer bezeichnet. Es soll bis zu 6000 Mal stärker als Vitamin C, um die 800 Mal stärker als Coenzym Q 10 und bis zu 550 Mal stärker als Grüntee wirken. Damit verweist das natürliche Astaxanthin als Superfood sogar Ingwer, Granatapfel, Brombeere oder Blaubeere weit abgeschlagen auf ihre Plätze. Es gilt daher als stärkstes Antioxidans, das die Natur zu bieten hat.

Antioxidantien wie das Astaxanthin wirken auf den ganzen Körper.

Warum ist Astaxanthin so gut für die Haut?

Kollagen und elastische Fasern halten die Haut straff und fest. Freie Radikale können dieses Kollagen zerstören. Die Haut wird mit der Zeit schlaff und faltig. Astaxanthin hilft hier gleich zweifach:

  1. schützt es das Kollagen und damit die Haut vor freien Radikalen.
  2. hält es Enzyme ab, das Kollagen abzubauen und hält damit die Hautalterung auf.

Außerdem fungiert das rote Wunder aus dem Meer als natürlicher Sonnenschutz. Eincremen ist aber dennoch ein "Muss". Allerdings soll der Extrakt die negativen Auswirkungen von UV-Strahlen auch beim Menschen vermindern. Ist der Sonnenbrand dennoch passiert, hilft auch hier die entzündungshemmende Wirkung von Astaxanthin-Produkten.

Die freien Radikale sind also die Hauptursache von vorzeitiger Hautalterung, Pigmentflecken, trockener Haut, nachlassender Hautspannung und einem schlechten Hautbild. Unser Organismus besitzt zwar von Natur aus einen gewissen Eigenschutz gegen freie Radikale, ab einem gewissen Alter nimmt dieser aber kontinuierlich ab. Deshalb ist die Einnahme von hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln ab dem 40. Lebensjahr für die Gesundheit empfehlenswert. 

Natürliches Astaxanthin in Kapselform

Eine gesunde Ernährung ist die Basis für ein ideales Anti-Aging und die natürlich optimale Vorbeugung von Hautalterung. Mit dem natürlichen Astaxanthin lässt sich der Effekt aber um ein Vielfaches verstärken. Natürliches Astaxanthin kann in Kapselform eingenommen werden. Um für die Gesundheit und intakte Zellen und damit für einen echten Anti-Aging-Effekt und bestmögliche Wirkung zu sorgen, muss das Astaxanthin über die Nahrung aufgenommen werden. OCEAN VITALITY® enthält hundert Prozent natürliches und hochwertiges Astaxanthin aus Haematococcus pluvialis. In intensiver Forschungsarbeit hat man im Institut Marine Therapy Solutions in Hamburg unter der Leitung von Dr. Bettina Hees ein hochtechnisiertes Verfahren entwickelt, um eine immer gleichbleibende Qualität für die Astaxanthin Kapseln zu garantieren. 

Dazu wurde nicht nur ein eigener Stamm der Alge isoliert, sondern auch ein besonderes Verfahren zur Herstellung der OCEAN VITALITY® Kapseln entwickelt. Wird nämlich das Superfood ausschließlich in Pulver- oder Tablettenform verabreicht, nimmt es der Darm sehr schlecht auf. Durch Zugabe von Phosphatidylcholin und Olivenöl wie bei den OCEAN VITALITY® Kapseln wird die Aufnahme im Darm gefördert. Die Kapseln schützen die hoch sensiblen Inhaltsstoffe vor der Zerstörung durch Sauerstoff. Sie sind geruchs- und geschmacksneutral und frei von Gluten, Laktose, Hefe, Zucker, synthetischen Konservierungsstoffen oder Farben und deshalb auch für Allergiker bestens geeignet. 

Für OCEAN VITALITY® wurde als Rohstoffquelle von Phosphatidylcholin ausschließlich nicht-manipuliertes gentechnik-freies Soja verwendet. Die Astaxanthin-Kapseln enthalten 6 mg Astaxanthin und sind damit hochdosiert. Außerdem enthalten die Kapseln neben dem Algen-Wirkstoff Vitamin E, das synergetisch mit dem Hauptinhaltsstoff wirkt. Eine Kapsel am Tag mit Flüssigkeit eingenommen, zeigt nach Studienergebnissen echte Anti-Aging-Wirkung.

Studien bestätigen positiven Effekt

Das rote Superfood wurde in Studien sehr gründlich von der EFSA (European Food and Safety Association) untersucht und als sicheres Lebensmittel eingestuft. Danach liegt die tägliche unbedenkliche Dosierung für einen Erwachsenen bei 6 mg. Auch sind keine Nebenwirkungen bekannt. Weil aber keine Studien für Kinder, Jugendliche, Schwangere oder Stillende existieren, sollte hier bei der Einnahme von Astaxanthin-Kapseln in jedem Fall Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden. 

Auf jeden Fall können Astaxanthin-Kapseln sehr viel bewirken. Absolut erstaunlich ist auch die Natürlichkeit des roten Algen-Farbstoffs, der damit vollkommen vegan ist. Übrigens stammt auch die rosa Farbe der Flamingos vom Astaxanthin der Krebse, die sie in freier Wildbahn fressen. In Zoos wird dem Fressen der Flamingos Astaxanthin zugesetzt, um die schöne rosa Farbe der Vögel zu erhalten. Das rote Wunder aus dem Meer ist also nicht nur für Menschen ein echt effektives Superfood.   

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.

Der Experte dahinter

Hees Bettina, Dr.

Dr. Bettina Hees ist nicht nur Expertin für Gesundheitsprävention, Anti Aging, Ernährungs- und Orthomolekulare-Medizin, sondern auch Algologin (Algenforscherin).