Welches Make-up passt zu mir? Das kleine Schmink-Einmaleins

Fast jeden Morgen das gleiche Problem vor dem Spiegel: Du willst dich schminken, um deine Vorzüge zu unterstreichen und Unebenheiten zu kaschieren, fragst dich aber immer wieder: "Welches Make-up passt zu mir?" Wir haben Tipps für das perfekte Make up. 

Welches Make up passt zu mir?

Foundation oder Puder? Welches Make-up passt zu mir?

Ob flüssig, in Puderform, als Mouse oder Stick - die Foundation ist das Grundgerüst des Make-ups und es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Das wichtigste beim Thema Foundation ist der Teint, also der Hauttyp

  • Bei trockener Haut ist ein flüssiges Fluid als Foundation zu empfehlen, da dieses auch Feuchtigkeit spendet.
  • Menschen mit eher öliger Haut im Gesicht sollten zu dickflüssigen Foundations greifen. Dabei ist es egal, ob in flüssiger Form mit einem "Matt-Effekt" oder Sticks mit Puderbasis.
  • Bei atropher Haut (entsteht altersbedingt) empfiehlt sich Mouse Foundations, da sich diese nicht so stark absetzen und auch von der Deckkraft leichter sind. 
  • Bei Mischhaut lässt sich gut variieren. Trotzdem ist eine flüssige Foundation, die man mit einem Puder an den nötigen Stellen intensiver fixiert, empfehlenswert.
  • Wer unter Äderchenzeichnung leidet, der sollte einen Concealer verwenden. Dieser schützt die Haut vor weiteren unschönen Äderchen.
  • Wer mit normaler Haut gesegnet ist, der hat die Qual der Wahl, denn hier sollte alles funktionieren.
Welches Make up passt zu mir?

Für welche Farbe soll ich mich entscheiden?

Bei der Farbwahl kommt es ebenfalls in erster Linie auf den Hautton an. Teste dazu zwei bis drei Nuancen und am Hals! Der Ton, der nicht sichtbar ist, ist die perfekte Nuance. Die Foundation sollte den Hautton genau treffen und niemals dunkler oder heller sein. Unser Tipp: Im besten Fall kontrolliert man den Farbton dann nochmals im Tageslicht und wartet einige Stunden, bevor man das Make-up kauft. Der Grund: Es kann oxidieren und zwar im Geschäft optimal wirken, aber nach einiger Zeit zu dunkel werden. Wichtigster Tipp zum Schluss: weniger ist oftmals mehr. 

In Punkto Lidschatten gilt:

  • helle Hauttypen (blonde Haare, blaue Augen) setzen eher auf zarte Rosétöne, mit einem Highlighter können Akzente zum Strahlen gebracht werden
  • dunkle Hauttypen (braune Haare, braune Augen) setzen eher auf kräftige Farben, Goldpartikel im Rouge bringen den dunklen Teint so richtig schön zur Geltung
Welches Make up passt zu mir?

Schwamm oder Pinsel - Wie trägt man Make-up richtig auf?

Ob Pinsel, Finger oder Schwämmchen ist eigentlich egal und wohl eher eine Frage des Geschmacks. Wichtig ist die richtige Einarbeitung. Besonders schnell geht es mit den Fingern. Diese Methode ist auch für Anfängerinnen gut geeignet. Sollen größere Partien wie Wangen, Stirn, Hals oder Dekolleté geschminkt werden, sollten Zeige-, Mittel- und Ringfinger seitlich abrollen und die Foundation mit sanftem Druck in die Poren einklopfen.

Möchtest du das Make-up bei kleineren Stellen, wie beispielsweise rund um die Nase, einarbeiten, ist nur ein Finger nötig. Wer den Griff zum Schwämmchen bevorzugt, dem ist ein leicht grobporiges aus Schaumstoff zu empfehlen. Der Vorteil: nach einigen Wäschen bei 60 Grad wird es schön weich. 

Für den Foundation-Pinsel benötigst du schon etwas mehr Erfahrung im Auftragen von Make up. Jedoch schwören viele Visagisten darauf. Dazu trägst du erst etwas Make-up auf den Handrücken auf. Von dort aus kannst du dann eine kleine Menge auf den Pinsel geben. Nun ist die Reihenfolge wichtig:

  1. Erst von den Nasenflügen und Wangen (hier ist im Normalfall am meisten Deckkraft nötig) zum äußeren Rand verteilen
  2. zunächst nur eine Gesichtshälfte bearbeiten
  3. immer von innen nach außen vorgehen
  4. wenn bereits weniger Foundation auf dem Pinsel ist, das Kinn schminken
  5. das restliche Make up auf der Stirn verteilen
  6. nun kommt die zweite Hälfte des Gesichts an die Reihe
  7. zum Schluss die Übergänge verblenden
Der Experte dahinter
Gabriela Hajek-Renner von der Austria's Make-up School

Hajek-Renner Gabriela

Welt- und Vizeweltmeisterin Gabriela Hajek-Renner ist ausgebildete Frisur- und Perückenmacherin, Pressefotografin, Fotodesignerin und Nageldesignerin sowie Leiterin von der Austria's Make-up School in Wien.