Die besten Beauty-Tipps – Sommer schön und sicher genießen

Sommer, das bedeutet Wärme, Sonnenschein, vielleicht auch Urlaub. Genießt du das auch so sehr? Was für uns erholsam ist, kann für die Haut und die Haare zur Belastung werden. Wir geben dir die praktischsten Beauty-Tipps, mit denen du auch bei Hitze strahlend schön aussiehst und dich auch so fühlst. 

Frau im Sommer hat Beauty Tipps befolgt und sieht gut aus

Beauty-Tipps: Was braucht die Haut im Sommer?

Bei Hitze ist eine reichhaltige Creme meist zu schwer für die Haut. Du solltest deshalb in der heißen Jahreszeit auf leichtere Gele oder Emulsionen umstellen. Ganz auf Pflege zu verzichten, ist jedoch keine gute Idee. Hitze, UV-Strahlung und der Kontakt mit Chlor- oder Salzwasser belasten die Haut sehr. Achte deshalb gut auf die Bedürfnisse deiner Haut, reinige sie nach dem Kontakt mit Salz oder Chlor und verwöhne sie mit einer guten Feuchtigkeitspflege!

Anzeige

Nicht vergessen: Sonnenschutz ist wichtig!

Das wichtigste, das die Haut im Sommer braucht, ist Sonnenschutz. Selbst wenn es sich gar nicht so heiß anfühlt, schädigen die UV-Strahlen deine Haut. Sie verursachen Sonnenbrand, erhöhen die Gefahr von Hautkrebs und beschleunigen durch Oxidation die Hautalterung. Um das zu verhindern, solltest du dich täglich mit einer sehr guten Sonnencreme einreiben. Wir empfehlen dir zum Beispiel das Advanced Sun Protection Spray von Sibacare. Es schützt die DNA und filtert 95 % der schädlichen UVA- und UVB-Strahlen. Dieser Breitband-UV-Schutz erhält deine Beauty den ganzen Sommer über.

Um die Haut vor Oxidation zu schützen, können auch Nahrungsergänzungsmittel helfen. "Sun Carotin" von Sibacare wurde genau für diesen Zweck entwickelt. Es enthält eine Vielzahl von Antioxidantien, wie natürlichen Carotinoiden aus einer Salzwasseralge. Anders als reines Beta-Carotin führt Sun Carotin nicht zu einer Gelbfärbung der Haut, sondern kann eine natürlich schöne Bräune fördern.

Frau im Sommer mit Make-up

Tipps für ein schnelles Sommer-Make-up

Ein schönes Sommer-Make-up ist schnell, praktisch und natürlich. Zugekleisterte Haut können wir bei Hitze schließlich gar nicht gebrauchen. Mit diesen Tipps gelingt ein schnelles Sommer-Make-up:

  1. Reinige dein Gesicht wie gewohnt und creme es dann mit einer guten Sonnencreme ein! Lass den Sonnenschutz einige Minuten lang einziehen, bevor du mit der Schminke weitermachst!
  2. Foundation brauchst du an heißen Tagen nicht unbedingt. Du kannst als Basis für das Make-up auch einfach eine getönte Tagescreme verwenden.
  3. Im nächsten Schritt ist mattierender Puder an der Reihe. Tipp: Bei Hitze solltest du deinen Puder am besten immer in deiner Nähe haben. Schließlich lässt sich Glanz im Sommer kaum verhindern. Mit einem Hauch Puder ist das Make-up auch zwischendurch schnell wieder aufgefrischt. 
  4. Wenn die Haut leicht gebräunt ist, kannst du ein kräftiges Rouge verwenden. Selbst knallige Farben wie Koralle oder Pink sehen jetzt richtig toll aus. Wähle im Sommer eine neue Farbe, die zu deinem aktuellen Teint und zu deinem Geschmack passt und dich frisch aussehen lässt! 
  5. Lidschatten brauchst du für dein Sommer-Make-up nicht. Stattdessen kannst du ein wenig Highlighter aufs Lid setzen. Das verleiht dir einen wachen Blick und einen geheimnisvollen Glow. 
  6. Im nächsten Schritt des Make-ups kommt Mascara zum Einsatz. Verwende am besten wasserfeste Wimperntusche! Sonst verschwimmt der perfekte Look durch Schweiß und Wasser viel zu schnell.
  7. Wenn du Lippenstift verwenden möchtest, solltest du ebenfalls eine neue Farbe für den Sommer wählen, die deine Beauty betont. Jetzt stehen uns einfach andere Looks als im Winter. Du kannst aber auch einfach Lippenpflegestift verwenden, am besten mit Lichtschutzfaktor.
Anzeige

Unser Tipp: Ein echtes Multitalent für das Make-up im Sommer ist der Sibacare Mineralpuder "Sun Tanned", den du mit deiner Foundation oder Tagescreme mischen kannst, um den perfekten Sommer-Look zu erreichen. Auch als Bronzer oder zum Mischen mit anderen Pudern eignet sich Sun Tanned. So kannst du das Make-up jederzeit an den aktuellen oder gewünschten Bräunungsgrad anpassen.

Frau mit Make-up und Wassermelone im Sommer

Beauty-Tipps für mehr Abkühlung

Nicht jeder kommt mit der Hitze gut zurecht. Vielleicht ist dir auch eher nach Abkühlung zumute? Dann helfen diese Tipps:

  • Achte gerade bei Hitze darauf, genug zu trinken! Zwei bis drei Liter Wasser, verdünnte Fruchtsäfte oder Tee sollten es im Sommer sein. Übrigens: Eisgekühltes zu trinken kühlt bei Weitem nicht so gut ab, wie man denkt. Der Körper legt dann manchmal sogar nach und heizt sich noch weiter auf. Trinke deshalb an heißen Tagen lieber Getränke, die nicht zu kalt sind!
  • Ein Body Spray ist eine wunderbare Erfrischung für deine Haut. Es gibt tolle Produkte zu kaufen, du kannst dein persönliches Erfrischungsspray aber auch selbst machen. Koche dazu einfach Wasser ab und gib einige Tropfen deines liebsten ätherischen Öls dazu! Oder du kochst einen Tee aus Pfefferminze oder Zitronenmelisse. Sobald dieser abgekühlt ist, kannst du ihn als erfrischendes Spray zur Abkühlung verwenden.
  • Klimaanlagen sind eine tolle Erfindung, können aber auch das Erkältungsrisiko erhöhen. Häufige Wechsel zwischen Heiß und Kalt belasten den Kreislauf, die Atemwege und die Haut. Stelle die Klimaanlage im Haus oder im Auto deshalb nicht zu stark ein!
  • Auch beim Duschen solltest du auf extreme Temperaturen verzichten. Stelle das Wasser so ein, dass es zwar kühl, aber nicht wirklich kalt ist! Das kühlt die Haut länger und hält dich frisch. 
  • Wenn es sehr heiß ist, kannst du dich mit Güssen an den Handgelenken kühlen. Lass einfach kaltes Wasser über die Unterarme laufen! Auch ein kühles Fußbad wirkt Wunder. 
  • Verzichte bei Hitze auf schweres Essen und setze lieber auf frische und leichte Mahlzeiten! Tipp: Wassermelone, Erdbeeren und Gurke enthalten besonders viel erfrischendes Wasser.