Was hilft gegen schlechte Laune? Versprüh einfach mal einen angenehmen Duft!

Wir alle haben Zeiten, in denen wir den Boden unter unseren Füßen zu verlieren scheinen. Etwas sprudelt von innen heraus und verursacht schlechte Laune, sei es Wut, Ärger, Traurigkeit, Frustration, Beleidigung oder Schmerz. Die eigene Stimmung verdunkelt sich wie eine Sturmwolke, die sich über den Himmel erstreckt. Schlechte Laune kann sich wie eine Kopfgrippe anfühlen. Sie überwältigt und zwingt uns, sich mit ihr abzufinden. Menschen können die Gefühle, die in ihnen zum Vorschein kommen, nicht selbst bestimmen. Wir können aber kontrollieren, wie wir auf sie reagieren. Wie können wir also die Kontrolle über die Stürme ergreifen, die sich in uns ausbreiten? Was hilft gegen schlechte Laune? Hier sind einige Tipps, um deine Stimmung schnell zu verbessern.

Eine Frau mit verschränkten Armen und einem grimmigen Gesichtsausdruck blickt in die Kamera. Sie würde bestimmt gerne wissen: Was hilft gegen schlechte Laune?

Was hilft gegen schlechte Laune? – Erschaffe dir deine Lieblingsstimmung

Eine guter Tipp, um das Aufkommen schlechter Laune bereits von Vornherein auszuschließen, ist die Steuerung deiner Eingangssignale.

  • Schalte Benachrichtigungen am Handy aus!
  • Bring deinen Schreibtisch und deine Umgebung in Ordnung!
  • Mach dein Bett!
  • Erstelle eine Wiedergabeliste mit tollen Songs, die dich einfach glücklich machen und sing dazu mit! Musik ist ein effektiver Dopamin-Lieferant und kann deine Gedanken schnell in eine andere Richtung lenken.

Auch Gerüche sind besonders hilfreich, um deine Stimmung zu verbessern. Hier ist also ein weiterer Tipp als Antwort auf die Frage: Was hilft gegen schlechte Laune? Versprüh einfach mal einen angenehmen Duft! Die Gasteiner Aroma Engel sind ein hervorragendes olfaktorisches Hilfsmittel, um schlechte Laune in gute Laune zu verwandeln. Die Essenzen werden aus der reichen Pflanzen- und Mineralienwelt des Gasteinertales gewonnen. Sie helfen auf natürliche Art dabei, deine Aura von negativen Anhaftungen zu befreien und die positiven Kräfte der Erde wieder in dein Leben zu bringen. Ebenso helfen dir die Produkte aus der Serie "Blüten Deva" deine Aura zu reinigen. Sie sind so etwas wie ein Parfum für die Seele. Noch einfacher geht das Ganze, wenn du dich nicht der verführerischen Kraft der Lüge hingibst.

Für bessere Laune sei ehrlich zu dir selbst

Ehrlichkeit gegenüber dir selbst ist einer der besten Tipps für gute Laune, die es gibt. Es hat keinen Sinn, so zu tun, als wärst du voller guter Laune, wenn du innerlich weinen oder schreien willst. So lässt sich schlechte Laune ganz sicher nicht vertreiben. Außerdem hast du das Recht, die ganze Bandbreite deiner Gefühle zu spüren.

Es gibt keinen Grund dafür, deine Stimmung zu verleugnen. Mach dir keine Sorgen, anderen Menschen zur Last zu fallen. Das ist eher gerade dann der Fall, wenn du in stiller Negativität verharrst. Außerdem steigerst du damit das Risiko, dass sich aus schlechter Laune eine Erkrankung entwickelt. Wenn dich jemand fragt, was los ist, sei ehrlich! Du musst dir die Freiheit nehmen zu sagen: "Ich hatte einen harten Tag. Meine Laune könnte besser sein. Ich fühle mich nicht gerade gut, aber ich bin sicher, ich werde mich besser fühlen, wenn ich ..."

Eine Frau riecht an einer Blume.

Vervollständige den Satz "Ich werde mich besser fühlen, wenn ich ...".

Jeder Mensch hat etwas, das garantiert ein Lächeln auf sein Gesicht zaubert und die Stimmung verbessert. Beliebte Beispiele sind: 

  • mit deinem Hund spielen, 
  • Wiederholungen von Sitcoms ansehen,
  • mit der besten Freundin etwas trinken gehen oder
  • Seilhüpfen zu schlechter 80er Jahre Musik. 

Es ist hilfreich, dieses Ass in der Tasche zu haben, um es herauszuziehen, wenn dich unschöne Gefühle überkommen und du ein Lächeln besonders nötig hast. Finde heraus, was für dich immer funktioniert, um eine gute Stimmung auszulösen! Lerne, was dich glücklich macht und womit du deine Laune anheben kannst!

Du wirst zwar weniger motiviert sein, das zu machen, wenn du dich gerade schlecht fühlst. Es hilft jedoch, dich daran zu erinnern, dass es sich am Ende lohnen wird, wenn du dein Unbehagen durchdringst. Ein guter Tipp, der sich relativ leicht umsetzen lässt, ist zum Beispiel der Gang an die frische Luft.

Eine Frau lehnt an einem von Regentropfen benetzten Fenster.

Geh raus und hol dir gute Laune in der Natur

Bring das Blut in Bewegung und mach etwas Sport oder atme einfach nur ein wenig frische Luft ein! Die Natur ist für uns Menschen ein perfekter Reset-Knopf für die Laune. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Verbindung mit der Natur Gesundheit, Glück und Selbstwertgefühl verbessert.

Hast du eine große Entscheidung zu treffen? Dann ab nach draußen mit dir! Abgesehen davon ist der regelmäßige Aufenthalt in der Natur eines der wirksamsten Mittel, um Traurigkeit vorzubeugen. Insbesondere die Stimmung und die frische reine Luft eines Wald ist ideal, eine Auszeit zu genießen. Ausreden wie schlechtes Wetter gelten nicht. Du musst dir einfach die Zeit für einen Spaziergang nehmen und schon wirst du merken, wie sich deine Laune verbessert. Aktivität ist der Schlüssel, denn das Leben macht keine Geschenke. Es hat ja auch keinen Grund dazu.     

Eine Frau sitzt auf einer Wiese mit hohem Gras und lächelt gen Himmel.

Den Tag richtig beginnen – ein Tipp für gute Laune am Morgen

Digitale Entgiftung lautet das Stichwort. Soziale Medien sind immer häufiger ein Grund für schlechte Laune und tragen auch in nicht unerheblichem Maße zur Entstehung von krankhaftem Kummer bei. Sie können dir leicht schon morgens die Gedanken trüben und den Spaß am Leben nehmen. Dies gilt vor allem dann, wenn du ohnehin zu den Morgenmuffeln gehörst.

Soziale Medien sorgen im Gehirn dafür, dass schnell Dopamin freigesetzt wird. Es ist eine natürliche Droge, die mit Motivation und Belohnung verbunden ist. Grundlegende und flache Befriedigung durch Likes oder das Beobachten von flauschigen Kätzchen, die sich mit Elefanten anfreunden, aktiviert die "Lust"-Pfade in unserem Gehirn. Das hebt zwar kurzfristig die Laune. Doch das Gehirn ist nicht dumm und weiß, dass du eine gesündere Dopaminladung haben kannst – zum Beispiel, indem du eine Neugierde befriedigst, etwas Kreatives machst oder Zeit mit Personen verbringst, die du sehr gern hast.

Eine Frau tanzt auf ihrem Bett.

Zur Besserung der Stimmung: Sieh dir etwas Lustiges an

Wenn du dein Glück und die Aussicht auf eine gute Stimmung in die Hände anderer legst, wirst du nie selbst die Kontrolle darüber haben. Hier kommt zum Abschluss noch ein Tipp für gute Laune, der seine Wirkung garantiert nie verfehlt. 

Es hört sich vielleicht simpel an, doch selbst Psychologen raten Menschen dazu, es zu versuchen, wenn sie Anzeichen einer depressiven Verstimmung verspüren. Schon der Akt des Lächelns oder Lachens kann die Stimmung verbessern. Eine Studie zeigte sogar, dass ein bewusst herbeigeführtes Lächeln tatsächlich Stress abbauen und positive Gefühle steigern kann. Spiele deine Lieblingssitcom, schau dir einen lustigen Film an oder lies einen komischen Schriftsteller! Betrachte diese Übung nicht nur als Ablenkung, sondern als effektives Mittel, um dein Gehirn daran zu erinnern, dass du dich wieder gut fühlen kannst!

Eine Frau sitzt lächelnd in einem Sessel während sie auf einen Laptopbildschirm schaut.
Der Experte dahinter

Tack Susanne

Susanne Tack betreibt mit ihrem Ehemann Andreas die Gasteiner Aroma Engel. Hier werden Blütenessenzen hergestellt und zu Produkten verarbeitet.