Was will ich? Lass dich von diesen Tipps zu deiner Bestimmung im Leben führen

Fällt es dir schwer, Antworten auf die Frage "was will ich" zu finden? Hast du Schwierigkeiten, dir Ziele im Leben zu setzen und voranzukommen? Es kann durchaus herausfordernd sein, zu wissen, was wir wirklich wollen. Aber hey, mach dir keine Sorgen, denn erstens bist du nicht allein. Und zweitens haben wir hier einige wissenschaftlich fundierte Tipps, die dir helfen, die nötige Klarheit zu gewinnen.

Was will ich vom Leben, fragt sich diese Frau mit Fragezeichen

Wie kannst du erkennen, was du willst vom Leben? 

Zu wissen, was man will, ist der erste und wichtigste Schritt auf dem Weg in eine bessere Zukunft. Aber wie trifft man diese wichtige Entscheidung? Der Versuch, in einer Welt mit so vielen Möglichkeiten in allen Bereichen, von der Berufswahl über die Liebe bis zum Mittagessen, eine konkrete Antwort auf die Frage was will ich zu finden, kann überwältigend wirken. Andererseits haben die meisten Menschen eine sehr gute Vorstellung davon, was sie im Leben nicht mögen und wollen.

Die gute Nachricht ist: Wenn du erkennen kannst, was du nicht willst oder wofür dein Herz nicht unbedingt schlägt, ist das, was du willst, eigentlich nicht weit davon entfernt. Um etwas wahrzunehmen, muss es einen Kontrast zwischen den beiden Zuständen geben. Um zu wissen, dass etwas unerwünscht ist, müssen wir wissen, dass uns stattdessen etwas anderes Freude macht und erwünscht ist.

Was stört dich wirklich?

Du kannst nur wachsen, wenn du dich gegen etwas wehrst, das du nicht willst. Finde heraus, was dich stört, und sprich es konkret an – in der Liebe, im Job und in deinem Leben! Sag nicht einfach, dass du deinen Bürojob hasst! Weißt du zu zum Beispiel, warum genau du ihn hasst? Könnte es dein Chef sein, der dich so sehr bevormundet? Dein Arbeitspensum? Deine nichtssagende Berufsbezeichnung? Oder sind es eigentlich alle diese Gründe?

Was stört dich auf deinem derzeitigen Weg durchs Leben und wie kannst du es ändern und der Freude Einzug gewähren? Wichtiger noch, wie sehr willst du es in Ordnung bringen? Du musst dir die Zeit nehmen, diese Fragen zu beantworten! Es kann auch nicht schaden, alles niederzuschreiben, damit du für deine spätere Entscheidung auf deine Notizen zurückgreifen kannst. 

Eine wütende Frau, die sich von etwas gestört fühlt.

Wie steht es um deine persönliche Marke? Wer bist du?

Bevor du herausfinden kannst, was du wirklich willst und wie du es bekommst, musst du wissen, wer du eigentlich bist und eine überzeugende Geschichte über dich erzählen! Jetzt denkst du dir bestimmt: Hey, ist ja alles gut und schön, aber wie mache ich das eigentlich? Hier sind ein paar Anregungen. Kannst du die folgenden Fragen auf überzeugende und ansprechende Weise beantworten?

  • Wofür bist du bekannt und worin bist du echt fabelhaft?
  • Was bietest du an und tust du, das sich deutlich von dem unterscheidet, was die Besten in deinem Bereich tun?
  • Mit welchen Fähigkeiten, Talenten und Fertigkeiten hebst du dich ab?
  • Welche Lebenserfahrungen haben dich in besonderer Weise geprägt?
  • Was sind deine Lebensabsichten?
  • Was sind deine Grundwerte - die unverzichtbaren Dinge, die dir im Leben und in der Liebe lieb und teuer sind, um glücklich und erfüllt zu sein?
  • Welchem Zweck möchtest du gerne dienen? Warum hängt dein Herz genau daran?
  • Wenn du 90 Jahre alt bist und zurückblickst, was möchtest du gegeben, beigetragen, vertreten und erreicht haben?

Wenn du diese Fragen zur Selbstfindung nicht beantworten kannst, wirst du nicht herausfinden, was du wirklich willst, weil du dich einfach nicht gut genug kennst. Wenn ein Mensch nicht weiß, was er vom Leben will, kann er vor allem auch nicht darauf hoffen, dass andere mit Feedback helfen und einem den Weg weisen.

Eine glückliche und zufriedene junge Frau zeichnet eine Skizze von sich selbst.

Was macht dich glücklich?

Die große Mehrheit der Menschen wünscht sich Glück, auch wenn nur eine Minderheit davon weiß, was das genau bedeutet. Und mit Glück meinen wir zunächst einmal positive Emotionen wie Freude, Zufriedenheit und Gelassenheit. Es geht aber auch um das, was als Eudaimonia bezeichnet wird, was so viel wie Sinn, Zweck und Wohlbefinden bedeutet.

Doch bevor man weiß, was man will, fragt man sich wahrscheinlich auch, welche Sachen einen glücklich machen. Die Wahrheit ist, dass sowohl äußere Umstände unser Glücksempfinden beeinflussen. Dazu zählen zum Beispiel Herausforderungen zu Hause, in unserem Land oder in der Welt. Man weiß jedoch auch, dass innere Umstände, wie unsere Tendenz, negativ zu sein oder Schwierigkeiten, Liebe zu empfinden und zu geben, einen Einfluss auf unser Glück haben. Wenn du also bewusst glücklich sein willst, kann es hilfreich sein, sich auf die Verbesserung deiner Lebensumstände zu konzentrieren. Das geht zum Beispiel, indem du lernst, wie du die Dinge, die du dir wünschst, manifestieren kannst, und indem du die folgenden Fähigkeiten entwickelst:

  1. Dankbarkeit,
  2. Belastbarkeit,
  3. Achtsamkeit,
  4. Freundlichkeit.
Auf einer Wand ist eine Malerei, die eine Frau zeigt, welche eine Reise beginnt, auf der sie jede Menge Hindernisse erwarten.

Was gibt dir ein Gefühl von Bestimmung?

Ein weiterer Punkt, den man bei der Frage "Hey, was will ich eigentlich vom Leben?" berücksichtigen sollte, ist der Aspekt, was einem ein Gefühl der Sinnhaftigkeit gibt! Im Allgemeinen fühlen wir uns gerade dann im Leben erfüllt, wenn wir bewusst etwas für andere tun oder ihr Leben verbessern, selbst mit kleinen Dingen. Es kann uns zum Beispiel Freude bereiten,

  • für unsere Familie und Freunde zu kochen,
  • einem Fremden ein liebes Wort zu sagen oder eine nette Botschaft zu schreiben,
  • etwas herzustellen, das anderen nützt, oder
  • die Welt in irgendeiner Weise zu verbessern.

Aus diesen Gründen kann es hilfreich sein, nicht nur darüber nachzudenken, was wir wollen, sondern auch darüber, welche Wirkung wir auf andere haben wollen. Dies ist oft ein besserer Weg, um Aktivitäten zu wählen, die uns tatsächlich ein gutes Gefühl geben.

Eine glückliche junge Frau, die vor sich hinträumt und viele Ideen hat.

Was würdest du wollen, wenn es keine Grenzen gäbe?

Einigen von uns fällt es schwer, eine Entscheidung darüber zu treffen oder zu wissen, was wir wollen, weil wir nicht über Dinge nachdenken wollen, die wir nicht haben können. Wenn du dir diese Frage stellst, denke an die vorhergehenden Diskussionspunkte! Es macht keinen Unterschied, ob man sich zehn Millionen Euro wünscht oder nicht, wenn man nicht weiß, wofür man sie ausgeben will. Es bringt leider nichts, auf einen tollen Job zu hoffen, wenn er nicht zu den eigenen Bedürfnissen, Werten und Interessen passt. Aber wenn du deinen Horizont erweiterst, indem du über all die großen, vielleicht sogar unmöglichen Ziele nachdenkst, die du an irgendeinem Punkt deines Lebens mal hattest, kannst du mehr Klarheit über die tieferen Wünsche bekommen, die du vielleicht vergraben hast.

Eine Frau macht aus Unmöglich Möglich möglich, indem sie einfach das "un" durchstreicht.

Wen bewunderst du?

Gerade Gefühle können hilfreiche Indikatoren sein, die dich darauf hinweisen, was du wirklich willst. Vielleicht bewunderst du jemanden, der auf irgendeinen Weg Einfluss auf die Welt genommen hat. Hey, das ist kein Grund zum Verzweifeln, sondern vielmehr einer dafür, die Beine in die Hand zu nehmen und aktiv zu werden! Oder vielleicht bemerkst du auch, dass du auf jemanden eifersüchtig bist, der eine Karriere hat, die du gerne einmal hättest.

Eifersucht ist weder in der Liebe noch in beruflicher Hinsicht ein angenehmes Gefühl. Doch vielleicht versucht sie ja, dir zu sagen, dass du etwas willst, was jemand anderes hat. Wenn das wirklich der Fall ist, dann frag dich, ob es dich wirklich glücklich machen würde, wenn du es hättest! Und wenn ja, frag dich, was du tun kannst, um es zu bekommen! Wenn du Liebe willst, musst du den Mut haben, die Person deiner Träume anzusprechen! Wenn du Erfüllung im Leben willst, musst du leider den Mut haben, dir unbequeme Fragen zu stellen. 

Wie kannst du dich (noch besser) blamieren?

Bevor man gut in einer Sache sein und etwas Wichtiges im Leben erreichen kann, muss man erst einmal schlecht in einer Sache sein und keine Ahnung haben, was man da tut. Das ist ziemlich offensichtlich, ob es ums Singen, Schreiben, Tennis spielen oder Pflanzenzüchten geht. Und um in etwas schlecht zu sein und keine Ahnung zu haben, was man tut, muss man sich in irgendeiner Form blamieren, oft wiederholt.

Die meisten Menschen versuchen, zu vermeiden, sich zu blamieren, da jeder weiß, wie ätzend das ist. Ergo, wenn man alles vermeidet, was einen in Verlegenheit bringen könnte, wird man aufgrund der transitiven Eigenschaft der Großartigkeit niemals etwas tun, das sich wichtig anfühlt. Nimm Peinlichkeiten in Kauf! Sich dumm zu fühlen ist ein Teil des Weges, etwas Wichtiges, etwas Sinnvolles zu erreichen. Je mehr dir eine wichtige Lebensentscheidung Angst macht, desto eher musst du sie treffen!

Eine junge Frau verschränkt die Hände vorm Gesicht, weil sie glaubt, sich in der Öffentlichkeit blamiert zu haben.

Was willst du? Bist du bereit, dich zu engagieren und dein Leben zu verändern?

Lass die Menschen um dich herum wissen, was du erreichen willst! Behalte deine Ziele und Wünsche nicht für dich! Wenn du deinen Mitmenschen sagst, was du erreichen willst, werden sie dich höchstwahrscheinlich unterstützen und dir neue Ideen geben. Manchmal weiß Mutter es eben doch am besten! Am wichtigsten ist jedoch, dass du eine positive Einstellung hast. Das Leben läuft nicht immer so, wie du es dir wünschst. Sei nicht bestürzt, wenn deine Pläne aus dem Ruder laufen! Übernimm die Kontrolle! Anstatt auszuflippen, versuche dein Bestes, mit den Veränderungen mitzugehen! Irgendwann wirst du dein Ziel erreichen. Du machst nur einen kleinen Umweg. Manchmal ist eine positive Einstellung alles, was man braucht, um weiterzumachen.

Eine Frau steht mit gepackten Koffern bereit, um sich auf die Suche nach dem Sinn des Lebens zu begeben.