So gelingt es dir, deinen Mitmenschen mehr Wertschätzung zu zeigen

Wohl jeder Mensch fühlt sich gerne wertgeschätzt. Wer Wertschätzung erfährt, wird von anderen gemocht, geachtet und respektiert. Das ist sowohl in alltäglichem Umgang mit anderen Menschen wichtig als auch unter Familienmitgliedern, Freunden oder Mitarbeitern. Wir geben hilfreiche Tipps für einen respektvollen und liebevollen sozialen Umgang. Noch dazu erfährst du, wie du deinen Mitmenschen mehr Wertschätzung zeigen kannst.

Eine Frau formt ein Herz mit Händen als Zeichen für Wertschätzung

Was bedeutet Wertschätzung zeigen?

Wertschätzung ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Ob im Job oder im Privatleben: Wir alle wünschen uns, gesehen, anerkannt und wertgeschätzt zu werden. Wertschätzung bedeutet die positive Bewertung eines anderen Menschen. Sie ist verbunden mit Respekt, Wohlwollen, Liebe, Anerkennung und drückt sich in Zugewandtheit, Interesse, Aufmerksamkeit und Freundlichkeit aus.

Wertschätzung gründet auf einer inneren wohlgesinnten Haltung anderen Menschen gegenüber und geht weit über ein einfaches Lob oder eine Belohnung für eine erbrachte Leistung hinaus. Wer Wertschätzung ausdrückt, wird sie im Gegenzug auch erfahren. So schätzt man sich selbst mehr wert und tut dem eigenen Selbstwertgefühl was Gutes.

Warum ist es so wichtig, Wertschätzung zu zeigen?

Wertschätzung ist für das Wohlbefinden essentiell. Sie ist die Basis für ein liebevolles und enges Miteinander. Ein wertschätzender Umgang ist in jeder Art von menschlicher Beziehung essentiell: Sei es in Liebesbeziehungen, Geschäftsbeziehungen oder einer Freundschaft.

Schon wenn man nur mit einem Fremden auf der Straße spricht, sind Respekt und Freundlichkeit die elementaren Säulen positiver Kommunikation. Wer nicht für sein Tun und Handeln geschätzt wird, fühlt sich nicht wertvoll und respektiert. Das Gefühl, wertgeschätzt zu werden, setzt enorme Kräfte frei, verleiht Motivation und wirkt sich positiv auf das eigene Verhalten aus.

Wertschätzung ist auch in einer Partnerschaft einer der wichtigsten Pfeiler. Liebe sollte nie als selbstverständlich angesehen werden. Wer anerkannt und geschätzt wird, fühlt sich angenommen und verbunden. Nur so kann man dem Partner oder der Partnerin Vertrauen und Liebe schenken. In einer Partnerschaft sollte stets darauf geachtet werden, sich liebevoll und auf Augenhöhe zu begegnen. Daher solltest du deinem Partner oder deiner Partnerin immer wieder deutlich machen, wie wichtig er oder sie für dich ist.

Wie schafft man es, den Mitmenschen das Gefühl von Wertschätzung zu geben?

Beim Vermitteln von Wertschätzung ist Authentizität entscheidend. Ein oberflächlich ausgesprochenes Lob wird seine Wirkung verfehlen. Viel mehr wert ist eine aufrichtige Geste der Anerkennung (sei sie noch so klein), da sie echte Emotionen vermittelt. Mit den folgenden Tipps soll dir das gelingen:

  • Begegne andere Menschen immer auf Augenhöhe! Stell dich nie über andere! Das lässt dich kalt, fern und unsympathisch wirken. Sei offen anderen gegenüber und lerne deine Mitmenschen, ihre Gefühle und Gedanken kennen! 
  • Höre deinen Mitmenschen richtig zu! Nichts ist unangenehmer, als wenn man merkt, das die andere Person abwesend ist und dem Gespräch kaum folgt. Tiefe Bindungen bzw. Liebe und Vertrauen können nur entstehen, wenn man einander Interesse und Zuneigung schenkt.
  • Verbalisiere deine Wertschätzung! Sag deinen Mitmenschen, was du an ihnen schätzt und wie du zu ihnen stehst! Lebe deine Gefühle nicht nur in deinem Inneren aus! Du kannst dein Gegenüber auch ruhig loben. Am besten ist dabei ein individuelles Lob, das du nicht jedem machst. Wenn es ehrlich gemeint ist, wird es auch gut beim Gegenüber ankommen.
  • Adressiere deine anerkennenden Worte und Gesten direkt an die Person, die es betrifft! Das Gegenüber sollte spüren, dass er oder sie persönlich gemeint ist.
  • Sei höflich im Umgang! Bedanke dich bei anderen! Vergiss nicht, Dankbarkeit zu zeigen und nimm nicht alles für selbstverständlich! Höfliche Umgangsformen, wie das Sagen von Danke und Bitte oder ein Händeschütteln bei der Begrüßung – bzw. in Coronazeiten eine entsprechende Geste – sind ebenso ein Zeichen von Wertschätzung.
  • Achte auf eine freundliche, herzliche Körpersprache! Nicht nur mit Worten, sondern auch mit deiner Gestik, Haltung und Mimik zeigst du anderen, wie du zu ihnen stehst. Nutze deine Körpersprache in Form von interessiertem Lächeln, wohlwollendem Kopfnicken oder anerkennendem Blick auf Augenhöhe!
  • Lächle dein Gegenüber an! Ein Lächeln vermittelt Wärme und Sympathie. Wirkst du offen, freundlich und lächelst, gibst du anderen ein wohliges Gefühl.
Zwei Frauen zeigen ihre Wertschätzung unter Freunden

Wie kann man seinen Mitarbeitern mehr Wertschätzung zeigen?

Ein respektvoller und höflicher Umgangston ist die Grundlage jeder sozialer Kommunikation. Auch im Arbeitsumfeld sollte Respekt und Wertschätzung großgeschrieben werden. Im Job begegnet man seinen Mitarbeitern in den meisten Fällen nahezu täglich. Deswegen ist es wichtig, für ein angenehmes Arbeitsklima zu sorgen, sodass du und auch deine Mitarbeiter sich wohl fühlen. Besonders als Führungskraft hat man eine große Verantwortung den Mitarbeitern gegenüber. Bei der Anerkennung der Mitarbeiter geht es darum, die harte Arbeit und die Leistungen anzuerkennen. Wertschätzung ist ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Arbeitgebers. Wer als Führungskraft wahre Wertschätzung vermittelt, wird langfristig die Arbeitsatmosphäre in seinem Unternehmen verbessern können und ein angenehmes Arbeitsumfeld schaffen. Der Dank dafür sind loyale, leistungsfähige, motivierte und natürlich glückliche Mitarbeiter. Die folgenden Tipps sollen dir den Umgang mit deinen Mitarbeitern erleichtern:

  • Zeige Interesse an deinen Mitarbeitern! Interessiere dich für ihr Leben und ihr Wohlbefinden im Job! Achte auf ihr Gefühlszustand und ihr gesundheitliches Befinden! Frag sie, wie sie sich fühlen und welche Erwartungen bzw. Wünsche sie haben!
  • Rede nicht schlecht über deine Mitarbeiter in ihrer Abwesenheit! Lästern ist keine gute Eigenschaft und sollte auf dem Arbeitsplatz vermieden werden.
  • Sei bestimmt, aber freundlich! Um Mitarbeiter erfolgreich zu führen, braucht es die richtige Mischung aus professionellem, autoritärem und freundlichem Auftreten.
  • Hebe bewusst die Stärken der Mitarbeiter hervor! Spare nicht mit ehrlichem Lob! Auch kleine Gesten als Ausdruck des Lobs wie leichtes Klopfen auf die Schulter können eine große Wirkung haben.
  • Verbringe auch mal außerhalb der Arbeit Zeit mit deinen Mitarbeitern! So blickst du hinter die Fassade der arbeitenden Berufsmenschen und lernst deine Mitarbeiter auch in alltäglichen Situationen kennen. Das sorgt für vertraulichere Beziehungen.
  • Sei hilfsbereit und zeige Verständnis! Setz dich für deine Mitarbeiter ein und versuche, Ungerechtigkeiten zu unterbinden!
Teamleader zeigt Wertschätzung gegenüber Mitarbeiterin durch Handschlag

Fazit: Wertschätzung kommt von Herzen

Entscheidend ist immer deine innere Haltung. Deine Mitmenschen werden spüren, welche Absicht hinter deinen Gesten und netten Worten steckt. Echte Wertschätzung kommt also nicht allein aus dem Verstand, sondern auch aus dem Herzen. Und wenn es auf zwischenmenschlicher Ebene mal nicht harmonieren sollte, ist es auch in Ordnung. Natürlich kann man sich nicht mit jedem Menschen gut verstehen. Trotzdem solltest du nie den Respekt vor anderen verlieren, denn du verlierst sonst den Respekt vor dir und deinen Werten. Behandle also deine Mitmenschen immer so, wie auch du gern behandelt werden willst!