Kannst du dich selbst wertschätzen? Übungen in Selbstliebe

Schätzt du dich selbst wert? Ja, genau, DU! Wenn ja, wie sehr schätzt du dich selbst? Und wenn du es nicht tust, warum nicht? 

Wenn die Rede von Selbstwertgefühl ist, sprechen wir nicht von Selbstbewusstsein, sondern von Selbstliebe. Selbstwertgefühl ist schließlich nicht dasselbe wie Selbstvertrauen. Obwohl die beiden Wörter oft synonym verwendet werden, geht es beim Selbstbewusstsein mehr um eine gesunde Verbindung mit sich selbst, mit seiner Innenwelt. Selbstwert hingegen ist die Hauptdarstellerin im Epos deiner psychischen und emotionalen Gesundheit. Ohne sie kann und wird dein allgemeines Wohlbefinden, dein Charisma, deine Fähigkeit zur Selbstliebe, leiden. Dieses Konzept kann schwierig zu verstehen sein, besonders, da es keine Blaupause für das Erreichen einer optimalen Wertschätzung für sich selbst gibt. Also, wie können wir das sich selbst wertschätzen lernen? Schön, dass du gefragt hast!

Sich selbst wertschätzen – das Geheimnis der Dankbarkeit

Wie funktioniert das also, dieses "sich selbst wertschätzen"? Nun, zunächst mal gibt es dafür nicht den idealen Zeitpunkt. Birgit Untermair, die Gründerin von womencoach.eu und ein erfahrener High Performance Coach für Persönlichkeitsentwicklung, bringt es kurz, knapp und charismatisch auf den Punkt: "Nur vom Tun wird sich etwas tun! Du musst nicht erst etwas erreichen, um dir dein Selbstwertgefühl oder gar deine Selbstliebe zu verdienen. Es ist wie Zähneputzen ein dauerhaftes mit sich in Verbindung sein."

Ein Schwerpunkt in ihren Seminaren liegt darin, ihren Besuchern die folgende Erkenntnis bewusst zu machen: "Wenn wir unser Selbstwertgefühl stärken wollen, müssen wir uns auf das konzentrieren, was wir haben und nicht darauf, was wir nicht haben. Es braucht positive Referenzerlebnisse für dich." Fang einfach mit Dankbarkeit für deinen Körper an – den Augen, der Nase, dem Mund, den Ohren, allen Fingern und Zehen. Du hast das Geschenk des Lebens bekommen und Du kannst täglich das Beste daraus machen. Wie benutzt du Dankbarkeit in deinem täglichen Leben? Du kannst dir selbst sicher sein. Du hast in deinem Leben schon so viel geschafft.

Eine Frau blickt mit einem geneigten Kopf auf die spiegelnde Oberfläche eines Tisches und überlegt, wie sich sich selbst wertschätzen kann.

Zum Wohle deines Selbstwertes: Hör auf, dich zu vergleichen

Sich mit anderen zu vergleichen ist ein effektives Mittel, um die Liebe zu sich selbst zu behindern. Wir suchen dabei nämlich nicht nur nach Dingen, die uns fehlen, sondern wir befinden uns auch in einem Gefühl des Mangels, manchmal sogar der Angst. Das ständige Vergleichen nagt an deinem Selbstvertrauen und beeinflusst dein Verhalten. Es raubt dir die Fähigkeit, dich selbst zu lieben. Es nimmt den Fokus von dir und richtet ihn auf andere Personen.

Deine persönliche Kraft liegt jedoch gerade in Dingen, die du in deinem Leben beeinflussen kannst. Beginne deshalb, deinen Fokus auf dein Leben und das, was dich ausmacht, zu verlagern!. Hast du einmal gespürt, was du wert bist, liegt dir die Welt zu Füßen.

  • Praktiziere Wertschätzung für das, was in deinem Leben richtig läuft, für Sachen, die dich glücklich machen!
  • Achte die Person, die im Spiegel zurückschaut! Er oder sie hat eigene, einzigartige Eigenschaften.
  • Lass den inneren Perfektionisten los und fang an, dein Lächeln, deine Talente, dein Charisma und alles, was dein Leben sonst noch zu bieten hat, wertzuschätzen!

Und wo wir schon einmal beim Thema Werte sind...

Eine Frau blickt in einen Handspiegel, dessen Oberfläche zerbrochen ist.

Gegner der Wertschätzung oder die Gefahr falscher Werte

Viele Menschen lernen mit der Zeit aus Gewohnheit, sich in eine miserable, traurige Stimmung zu versetzen. Durch Dinge in der Vergangenheit oder angepasste Verhaltensweisen

  • haben sie möglicherweise ein ständiges Bedürfnis nach Aufmerksamkeit,
  • passen sich immer und überall an,
  • erzwingen ein falsches, unauthentisches Charisma,
  • tragen "Masken" weil sie unsicher sind.
  • lassen sich leicht von beeindruckenden, charismatischen Menschen einschüchtern,
  • streben nach Perfektion und
  • allem, was materialistisch ist.

Fällt dir etwas auf? Es dreht sich bei diesen Dingen häufig um die Außenwelt und das Empfinden der anderen Menschen. Sowas muss sich doch auf dein Selbstbewusstsein, dein Selbstvertrauen und erst recht auf dein Selbstwertgefühl auswirken. Dabei geht es auch anders. 

Eine Frau in einem luftigen weissen Kleid spreizt die Arme und blickt motiviert nach vorne, während sich über ihr dunkle Gewitterwolken auftun.

Selbstliebe stärken – ein paar Worte über richtige Werte

Wenn du an Menschen denkst, die besonders charismatisch sind und glücklich wirken, wirst du bemerken, dass sie einige Eigenschaften gemein haben. Denn Charisma kommt nicht von ungefähr. Zu diesen Eigenschaften gehören

  • sie wissen, was sie wert sind, haben ein gutes Selbstvertrauen,
  • ein realistisches Selbstbewusstsein sowie
  • Vertrauen in sich selbst und das Leben.

Diese Menschen konzentrieren sich auf die richtigen Werte in ihrem Leben. Hier sind einige Beispiele:

  • Wachstum und Entwicklung,
  • Geben und Mitwirken,
  • Verbindung und Empathie,
  • Mut,
  • Wissen,
  • Freiheit,...
  • ...um nur einige zu nennen.

Das alles hat mit einem zu sich finden und Persönlichkeitsentwicklung zu tun. Mach dich auf den Weg zu dir selber, denn jeder Anfang ist ein guter Anfang, sei er auch noch so klein.

Eine Frau liegt auf einem Sofa und lächelt zufrieden. Sie hält eine Tasse in der Hand.

Nimm dir morgens oder abends ein paar Minuten für dich

Du kannst lernen, dich zu lieben und so dein Selbstvertrauen zu stärken, indem du es zu einer täglichen Gewohnheit machst, sich zu fokussieren. Und so funktioniert es:

Setz dich an einen ruhigen Ort und frag dich: "Was sind drei Dinge, die ich an mir selbst schätzen kann, oder worauf du stolz bist?" Es könnte sein, dass du ein guter Zuhörer bist oder mit deinem Hobby im Moment gut zurechtkommst. Es müssen keine großen Dinge sein. Das Wichtigste ist, sich überhaupt selbst wertzuschätzen, sowohl für die kleinen Erfolge als auch für die Dinge, die man für selbstverständlich hält. Positiv denken ist der erste Schritt, wenn dein Ziel ein glückliches Leben mit mehr Wertschätzung für dich selbst ist.

Eine hölzerne, zweiflügelige Tür ist einen Spalt breit geöffnet. Man erkennt dahinter gleißendes Sonnenlicht.

Neues lieben – Du fängst nie bei Null an

Wann immer du ein neues Projekt startest, an neuen Veranstaltungen teilnimmst oder etwas anders machst, was dein Selbstbewusstsein herausfordern könnte, sei dir der folgenden Tatsache bewusst: Du wirst immer eine Art von Hintergrundwissen, einige Verbindungen oder andere hilfreiche "Werkzeuge" haben. Dies ist durch unsere hoch vernetzte Welt heutzutage gegeben.

Wann immer du ein Problem hast, sei dir bewusst, dass du weit weg vom Nullpunkt bist. Mach dir klar, dass du Zugang zu einer riesigen Menge an Ressourcen und einer bereits vorhandenen Wissensbasis hast, was dir hilft, jede Situation zu meistern. Du schaffst alles, was du willst. Folge deiner Intuition!

Drei Freundinnen stehen bei Sonnenuntergang an einem Pier und machen ein Selfie.

Sei freundlich zu deinen Mitmenschen

Die Art und Weise, wie du über andere denkst und sie behandelst, ist oft die Art und Weise, wie du über dich selbst denkst und dich behandelst. Das wirkt sich auf dein Charisma und damit auch auf deine Fähigkeit zu lieben und dich selbst wertzuschätzen aus. Entscheide dich also bewusst dazu, dein Herz zu öffnen und offen zu anderen zu sein. Im Laufe der Zeit wirst du ganz automatisch auch verständnisvoller mit dir selbst umgehen. Beispiele

  • Lass jemanden während der Fahrt in deine Fahrspur,
  • hilf einer älteren Person beim Einsteigen in den Bus, 
  • ermutige Freunde oder Familienmitglieder, wenn sie mangelndes Selbstbewusstsein oder ein geringes Selbstvertrauen haben oder
  • sei einfach da und hör zu, während du jemanden Luft ablassen lässt.
Eine junge Frau steht mitten in einem prachtvoll blühenden Blumenfeld. Sie wirft ein paar Blüten nach oben und wirkt zufrieden und selbstbewusst.

Folge deinem Herzen

Unabhängig davon, wo man sich im Leben befindet, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass dein Weg zu dir selber, zu deinem Selbstwert, nie endet. Es wird immer Raum geben, um mehr zu erfahren, zu lieben und zu lernen. Wir hoffen, dass diese Tipps dir helfen werden, den Weg zu einem gesunden Selbstwertgefühl und einem strahlenden Charisma zu finden. Schließlich ist es das Beste, was du tun kannst, um dich selbst und deine unschätzbare, einzigartige Person zu ehren. ...und vergiss nicht: Nur durch TUN wird sich etwas tun! Pack es an, Persönlichkeitsentwicklung ist heute das A und O für ein glückliches und erfülltes Leben!

Der Experte dahinter

Untermair Birgit

„Erlebe deine Welt“ lautet das Motto von Birgit Untermair, Inhaberin von Dance Moves. Dance Moves ist Oberösterreichs erste Aerial- und Poledance Schule.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören