Weihnachten entfliehen und die Ruhe genießen

Weihnachten ist die Zeit des Jahres, in der wir die Familie besuchen und uns mit unseren Freunden zusammensetzen, um das große Fest gebührend zu feiern. Was allerdings als ein Fest der Ruhe und des Friedens begann, ist mittlerweile geprägt vom Weihnachtsstress und Konsum. Wir brauchen Geschenke für zig verschiedene Menschen und umgeben uns die gesamten Feiertage mit Verwandten und deren Kindern. Da bleibt von Besinnlichkeit oft nicht mehr viel übrig. Wer genug von dem Stress und dem Trubel hat, der sollte sich vielleicht eine kleine Auszeit gönnen und mal probieren, dem Wirbel zu entfliehen Weihnachten in Stille und fernab von jeder Aufregung zu verbringen. 

Hund in einer Weihnachtsmütze

Warum willst du dem Weihnachtsstress entfliehen?

Der Weihnachtsstress beginnt schon bei den Weihnachtsgeschenken. Während das Fest ursprünglich dazu diente, eine besinnliche Zeit mit der Familie zu verbringen und den Heiligen Abend regelrecht zu zelebrieren, geht es heutzutage mehr um die kommerzielle Geste. Das fängt bereits bei den Kindern an. Früher waren es kleine Aufmerksamkeiten, die die Augen der Kinder zum Strahlen brachten, aber heute werden immer größere und teurere Artikel verschenkt, damit am Heiligabend alle glücklich und zufrieden sind. Früher waren Kinder auch ohne die neuesten Artikel glücklich.

Mit dem kommerziellen Weihnachten kommt auch der Stress einher. Wir brauchen Präsente für Familie und Freunde und genau das brauchen alle. Entspannt einkaufen gehen funktioniert nicht mehr.

Eine Feier folgt der anderen und man weiß gar nicht mehr, was man von seiner To-Do-Liste an die Spitze setzen soll. Dazu kommen auch noch die ganzen X-Mas Songs, die man spätestens nach dem zweiten Einkaufssamstag in der Weihnachtszeit nicht mehr hören kann. Last Christmas kann noch so ein schönes Lied sein, irgendwann reicht es einfach. 

Man kann über die Feiertage dem Alltag entfliehen und sich jenen Dingen widmen, für die man das restliche ganze Jahr keine Zeit hat. Wenn dir klar ist, was dir persönlich an Weihnachten wichtig ist und du dein Leben dementsprechend umgestaltest, wirst du sehen, dass es sehr wohl Alternativen gibt, mit denen du Weihnachten genießen kannst. Wir haben ein paar Tipps für dich, wie du dein Weihnachten vom Stress befreist.

Trotz Familienfeiern Weihnachten entspannt genießen

Weihnachten ist jene Zeit des Jahres, indem wir nicht nur die Geburt von Jesus feiern, sondern auch die Möglichkeit haben, Zeit im engsten Kreis der Familie zu verbringen. Es sollte nicht um Geschenke gehen, sondern darum, dass man das schätzt, was man gerade hat und was einem wichtig ist im eigenen Leben. Das kann aber manchmal auch ganz schön anstrengend sein. Damit der Weihnachtsstress nicht hier beginnt, haben wir folgende Tipps:

  • Wenn du ein Mensch bist, der den ganzen Trubel zu Weihnachten nicht mag, dann tritt einfach kürzer! Nimm Rücksicht auf dich selbst und nicht nur auf die anderen!
  • Wenn du kein Familienmensch bist, dann setz dich Heiligabend mit den engsten Verwandten oder Freunden zusammen, aber lass dich nicht dazu zwingen, die gesamten Feiertage mit deinen Geschwistern, Cousinen etc. und deren Kindern oder der gesamten Familie zu verbringen!
  • Falls du schon zugesagt hast, die Feiertage im Kreis deiner Liebsten zu verbringen, aber dir der ganze Trubel trotzdem zu viel ist, musst du nicht eine Woche lang den ganzen Tag immer mit deinen Verwandten verbringen. Nimm dir ein Zimmer in einem naheliegenden Hotel und gönn dir nachts über einen kleinen Kurzurlaub! Wer weiß, vielleicht kannst du den Weihnachtsurlaub bei der Familie dann sogar entspannt genießen.
  • Alternativ kannst du auch einen kleinen Abendspaziergang an der frischen Luft machen, um den Kopf ein wenig freizubekommen. Auch ein Spaziergang kann wie ein kleiner Urlaub wirken.
Weihnachtsbaum auf einen Bus geschnallt.

Für ein entspanntes Weihnachtsfest: Dinge, die du vermeiden solltest

Viele glauben, dass sie auf eine weite Reise oder zumindest in ein Hotel müssen, um dem Stress zur Weihnachtszeit zu entfliehen. Das ist aber nicht unbedingt notwendig. Wenn du es schaffst, die Dinge, die dich stören, zu vermeiden, brauchst du vielleicht gar keinen Urlaub, um die Feiertage genießen zu können.

  • Du hast eine große Familie, aber das Geld ist bei dir knapp? Dann besinne dich auf nachhaltige Geschenke! Es muss nicht immer teuer sein, sondern nur gut überlegt
  • Plane deine Erledigungen für Weihnachten rechtzeitig! Wer zum Beispiel seine Geschenke im Oktober schon zusammen hat, kann viel entspannter in den Advent gehen und vermeidet den unnötigen Stress, an einem Weihnachtssamstag stundenlang an der Kassa zu warten.
  • Du magst keine Christmas Songs? Dann dreh den Radio gar nicht erst auf! Greif lieber auf deine alte Musiksammlung zurück, die du ohnehin schon lange nicht mehr gehört hast!
  • Auch wenn du ein Weihnachtsmuffel bist, solltest du nicht alleine sein, weil das oft frustrierend sein kann. Such dir Menschen, die so ticken wie du und unternimm mit ihnen was! Wie wäre es mit einer Anti-Weihnachts-Party?

Aber natürlich kann man nicht alles vermeiden. Es gibt auch Dinge die du aktiv tun kannst, um frohe Feiertage abseits des weihnachtlichen Irrsinns zu genießen.

einfach eingepackte Geschenke

Unsere Tipps für ein gelungenes Weihnachtsfest

Letztes Jahr war dir Weihnachten viel zu ruhig, laut, langweilig oder zu hektisch? Neues Jahr - neue Chance. Probier heuer einfach einmal etwas anderes aus und vielleicht gelingt es dir mit unseren Tipps, deine schlechte Laune auf ein Minimum zu reduzieren.

  • Oft sind es die Kleinigkeiten, die uns am Fest stören und unsere Nerven strapazieren. Du magst Stille Nacht, Heilige Nacht nicht? Dann rede mit deinen Eltern und frag nach, ob ihr nicht ausnahmsweise mal ein anderes Lied anstimmen könnt!
  • Sind das viele Essen und die Kekse nicht deine größte Leidenschaft? Erkläre es deinen Mitmenschen und du wirst sehen, es wird sich eine Lösung finden, wie man alternativ Weihnachten feiern kann.
  • Probiert alle gemeinsam einen Urlaub über die Weihnachtszeit am Land! Wenn du Glück hast, erlebst du eine weiße Weihnacht und selbst der größte Weihnachtsmuffel kann sich diesem Zauber nicht entziehen.
  • Der perfekte Weihnachtsbaum ist für dich ohne Geschenke, weil es geht eigentlich um Liebe und Beisammensein geht? Dann probiert doch einmal ein besinnliches Weihnachten, wo es nicht um das möglichst teuerste Geschenk geht! Ein gutes Buch mit der richtigen Message bringt oft mehr Freude. Oder setzt überhaupt auf ein nachhaltiges Weihnachten ohne Geschenke oder spendet an eine wohltätige Organisation! Das Gefühl, etwas Selbstloses getan zu haben, entflieht den kommerziellen Weihnachten und führt uns zum eigentlichen Geist des Festes.

Wen diese Tipps noch nicht überzeugen, dem bleibt immer noch die Möglichkeit, auf einen ausgedehnten Urlaub. Weit weg, unter Palmen, kann man die Weihnachtsstimmung leichter im Zaum halten und wenn du dir ein Reiseziel mit ausreichender Zeitverschiebung suchst, hast du das Fest vielleicht sogar fast schon wieder hinter dir.