Probleme mit dem Schlaf? Ashwagandha als natürliche Lösung

Kennst du das auch? Du liegst im Bett, starrst an die Decke und wünschst dir nichts sehnlicher, als endlich einzuschlafen. Doch wie schaffst du das, wenn dich deine Gedanken nicht loslassen und du den Stress des Tages mit ins Bett nimmst? Was kannst du tun, damit deine schlaflosen Nächte nicht in gesundheitlichen Problemen und verminderter Leistungsfähigkeit münden? Die Antwort ist vielleicht einfacher als du denkst: Ashwagandha, die Schlafbeere, kann dir zu erholsamem Schlaf verhelfen!

Eine frau ist schlaflos im Bett. Ihr fehlt Ashwagandha

Wie wirkt Ashwagandha gegen stressbedingte Schlafprobleme?

Schlaflose Nächte müssen nicht sein. Die in Asien bereits seit Jahrtausenden bekannte und verwendete Ashwagandha kann für eine Senkung des Cortisolspiegels sorgen. Wird das Stresshormon Cortisol reduziert, wirkt sich das wiederum in einer erhöhten Stressresistenz aus. Auch eine angstlösende Wirkung kann der Schlafbeere zugesprochen werden. Dies sind alles Eigenschaften, die zur Schlafqualität positiv beitragen können. Generell fühlen sich Menschen, die Ashwagandha-Wurzelextrakte in Form von Kapseln oder Pulvern zu sich nehmen, Studien zufolge entspannter und berichten von einem insgesamt erholsameren Schlaf, schnellerem Einschlafen und weniger Schlafunterbrechungen. Wie wäre es, wenn du morgens ausgeschlafen bist und du topfit den neuen Tag!

Neben einer Ashwagandhawurzel liegen Pulver und Kapseln

Auf die Dosis kommt es an – Wie hoch sollte man Ashwagandha dosieren?

Die Wurzel der Withania somnifera, wie Ashwagandha mit botanischem Namen genannt wird, wird meist als Pulver, in Kaspelform oder als Tablette angeboten und verabreicht. Kapseln solltest du mit viel Flüssigkeit einnehmen. Das Pulver kannst du in Wasser oder Fruchtsäfte einrühren. Egal in welcher Form du das Ashwagandha-Extrakt zu dir nimmst, du solltest jedenfalls darauf achten, es regelmäßig entweder eine Stunde vor oder zwei Stunden nach dem Essen einzunehmen.

Die Höhe der Dosierung hängt von dem Gehalt an Whitanoliden ab. Dieser kann von 2,5 Prozent bis 10 Prozent reichen, wonach sich eine tägliche Dosis von 350 bis 600 mg ergibt. Wichtig ist zudem die Qualität der Kapseln und Pulver.

Hol dir jetzt einen erholsamen Schlaf für Tage voller Power!

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.