Die Sehnsucht nach Beziehung - eine Sehnsucht nach DIR

Wer möchte nicht insgeheim im Leben aller Verantwortung entbunden sein? Der Herausforderung der dualen Welt enthoben und aus den Schwierigkeiten des Menschseins gerettet? Am besten und für immer von schützenden Armen umgeben. Geliebt in einer Geborgenheit, die sich nach ewigem Paradies anfühlt. Frei. Entspannt. Und sicher.

Inhalt:

Wenn wir ehrlich mit uns SELBST sind, dann ist das die Ur-Sehnsucht des Menschen. Sie ist das

  • unbewusste Wissen von Einheit, welches wir in uns tragen
  • von Verbundenheit mit allem
  • von Aufgehoben Sein in einem großen Ganzen
  • von bedingungsloser Liebe, die wir entweder kannten, bevor wir im Mutterleib Platz nahmen, oder aber, die wir genau in diesem Mutterleib häufig erlebten.

Hier war alles gut.

Jeder Mensch erinnert sich unbewusst an diesen Zustand und jeder Wunsch nach Vereinigung mit einem anderen Menschen möchte genau diesen Urzustand wieder herbeiführen. Ein Zustand, in dem alles gut ist. In dem wir das Gefühl der Trennung aufheben. In dem wir uns sicher fühlen - und zuhause.

Bestimmt gibt es viele Paare, die diesen Zustand bewusst, kreativ und gekonnt immer wieder erschaffen können. Abgesehen von einer Bestimmung mag darin auch eine Gabe liegen. Die Gabe, Zweisamkeit in ihrer gefühlt liebevollen Vollendung zu leben.

Für andere Menschen scheint es ein leiser Wunschtraum. Es ist ein langer Weg, ein mühsamer Prozess, um dorthin zu kommen, wo diese Verschmelzung zugelassen werden kann. Es sind meist Menschen, die in ihrer besonderen Sensibilität sehr schmerzhafte Verletzungen erlitten haben. Ihre Sehnsucht nach einer erfüllenden, tiefen Liebe ist groß. Dieselbe Sehnsucht setzt bei den meisten eine intensive Suche in Gange. Die Suche nach sich SELBST. Dieser Prozess erfordert viel Mut. Wer sich ihm jedoch stellt und dabei dem Pfad der Wahrheit unermüdlich folgt, wird mit tiefer Heilung beschenkt - und mit einem Ankommen in sich SELBST. Erst dann ist die Voraussetzung geschaffen, eine Partnerschaft auf Augenhöhe und ohne Mangelbewusstsein zu leben. 

Auf einen Baum sind zwei Herzen aus Holz gebunden

Die Beziehungen der Neuen Zeit

Die Matrix, die uns Menschen seit Jahrtausenden kontrolliert, wird brüchig. Dank dem Bewusstsein, das sich auf unserer Erde ausbreitet, sind massive Veränderungen auf allen Ebenen des Seins im Gange. Gerade auch in unseren Beziehungen gibt es große Umwälzungen. Denn die hohen Energien, die uns umgeben, dulden keine Lügen und Kompromisse mehr. Beziehungen, die allein auf Sicherheitsdenken gründen oder aus wirtschaftlichen Motiven eingegangen wurden, werden einer radikalen Prüfung unterzogen. Die momentane Zeitqualität fragt nach Wahrheit und Liebe. Wenn diese Antworten nicht gegeben werden können, zerbricht oder löst sich auf, was nicht an eine Seelenliebe erinnert.

Das führt unweigerlich in die Tiefen unseres SEINS. Denn alle Gründe eine Beziehung einzugehen, die nicht der wahren Liebe entspringen, entspringen unseren tiefsten Ängsten der Trennung, des Mangels und der Wertlosigkeit. Sehnsucht nach Beziehung ist die Sehnsucht nach wahrer Liebe. Diese findet im Außen, wer sie auch im Innen gefunden und gefühlt hat. Die Sehnsucht nach Beziehung ist also in Wahrheit die Sehnsucht nach einer glücklichen Beziehung mit sich SELBST. Eine Beziehung, in der wir uns so annehmen, wie wir sind. In der es keine Abhängigkeit von Liebe, Anerkennung, Wertschätzung und Sicherheit im Außen gibt. Eine Beziehung, die im eigenen Herzen gelebt und von der Seele genährt wird. Das ist die Einheit, in die wir wieder finden möchten. In die Einheit mit uns SELBST. Mit dem Göttlichen in uns. Mit der Quelle, die unversiegbar ist. Mit der wahren Liebe.

Eine Frau steht mit Sehnsucht nach Selbstfindung in einem Feld

Der Prozess der Heilung

Immer schreibt sich ein Gedanke leichter, als er in die Praxis umgesetzt wird. Denn, wer wirklich in die Selbstliebe kommen möchte, der darf EINEN verdrängten Schatten nach dem anderen integrieren, und zwar in mühevoller Kleinstarbeit. Tiefe Liebe zu sich SELBST, bedeutet

  • sich anzunehmen, wenn man vor Wut tobend die verloren gegangene Landingpage betrauert
  • der Partner in aller Brutalität und unbewusst ein verdrängtes Trauma triggert oder einen unerlösten Schatten spiegelt
  • Projekte nicht in der Geschwindigkeit abgewickelt werden, die man sich gewünscht hätte, und man stattdessen die eigene Ohnmacht und Hilflosigkeit konfrontieren darf.

Ich bin in diesen letzten Wochen nicht nur einmal laut schluchzend auf dem Boden gelegen. Jedesmal ging es darum, diese ganze vermeintliche Trostlosigkeit, Sinnlosigkeit und Wertlosigkeit des irdischen Seins fühlend anzunehmen. Ja, diese Schatten liegen tief und sie sind gar nicht schön anzuschauen, aber auch nur so lange, so lange wir sie nicht in den Arm nehmen. Denn immer war es auch so, dass sich nach solchen Momenten, in denen alles losgelassen und angenommen war, ein tiefer Friede einstellte.

Eine Frau ist traurig

Beziehungen der neuen Zeit

Diese Arbeit nimmt einem keiner ab. Kein guter Freund, kein Partner und kein Herzensmensch. Die Integration mag für jeden in der Praxis anders aussehen. Sensible Seelen sind häufig mit Tränen konfrontiert. Denn sie drücken meist das aus, was andere sich verwehren oder nicht erlauben. Den ganz tiefen Schmerz. Letztendlich aber muss jeder in die eigenen Untiefen hinabsteigen und einen verstoßenen Aspekt nach dem anderen ans Licht holen. Dafür sorgt die aktuelle Zeitqualität. So sehr die Tränen auf den ersten Blick schwächen und uns erschöpfen, so sehr machen sie auch Platz für Klarheit. Zentriertheit. Und für Innere Stärke.

Angst macht nur das Unbekannte. Wer dem Schatten begegnet ist und ihn angenommen hat, der hat keine Angst mehr davor und muss ihn deshalb auch nicht mehr aufgrund äußerer Umstände, Bedingungen, Geschehnisse oder Begegnungen gespiegelt bekommen oder ins Außen projizieren. Das ist kein Prozess, den wir in Schnelligkeit erledigen. Die Themen kommen so oft und so lange, bis wir den letzten Funken davon erlöst haben. Aber Schritt für Schritt bringt uns dieses Wachstum in die eigene Ganzheit. In ein ganzheitlich menschliches und wertfreies Fühlen. In die Selbstliebe. In die Liebe.

Es ist ein Wachstum in die Tiefe. Alles zukünftige Wachstum der Menschheit auf einer neuen Erde hat mit unserem inneren Wachstum zu tun. Je sensibler unsere Natur, desto gröβer die Sehnsucht nach Tiefgang, desto schmerzhafter die Prozesse, aber desto erfüllender die Reise. Wer immer sich auf diese Reise begibt, tut dies nicht nur für sich SELBST, sondern nährt mit seiner eigenen Transformation auch das Kollektiv. Aus den so gesäten Samen werden ganz neue köstliche Früchte erwachsen und sie werden die Menschheit auf einer ganz anderen Ebene satt machen.

Die Beziehungen der Neuen Zeit, die aus der Liebe geboren werden, werden diese Erde heiligen und heilen, sie in ein neues Gleichgewicht führen und den lang ersehnten Frieden mit erschaffen helfen. Zuerst aber darf dieser Frieden und damit die Liebe in sich SELBST gefühlt werden.

Vielleicht findest du dich in diesem Text wieder und suchst Unterstützung dabei, die für dich richtigen Schritte zu setzen. Vielleicht möchtest du wieder Vertrauen in deine Intuition finden oder lernen, auf deine innere Stimme zu hören.

Melde dich in deiner Traumwerkstatt! Ich begleite deine Reise gerne.

Der Experte dahinter

Schuh Erika

Erika Schuh ist Diplompädagogin, systemische Familienstellerin, spirituelle Begleiterin und Mediatorin. Sie begleitet ihre Klienten auf der "Reise zu sich Selbst" in ihre Kraft und Selbstliebe.