Siddha Inner Power: die Verbindung des Körpers mit kosmischer Kraft

In Südindien entstand wahrscheinlich vor mehreren tausend Jahren eine bei uns noch kaum bekannte spirituelle Tradition, die in den drawidischen Sprachen, vor allem Tamil, überliefert wurde. Während die vedischen Lehren des Yoga, Ayurveda oder Vastu, die in Sanskrit überliefert wurden, schon vor vielen Jahren weltweite Verbreitung erfuhren, sind die Siddha–Lehren Südindiens bei uns noch fast unbekannt. Traditionell wird von 18 Siddhas oder vollendeten Menschen gesprochen, die diese Lehre begründet und geprägt haben, aber es ist kaum möglich, Fakten von Mythen und Metaphern in Bezug auf den historischen Hintergrund zu unterscheiden. Doch die Lehren der Siddhas sind kraftvolle, wirksame Instrumente, um die inneren Potenziale des Menschen von Gesundheit, Harmonie mit der Natur und innerer Kraft zum Erblühen zu bringen.

Inhalt:

Eine moderne Version der Siddha Lehren

Sri Pranaji ist ein Malaye tamilischer Abstammung, der die traditionellen Siddha–Lehren in ein äußert praktikables System zusammengefasst hat, dass von modernen Menschen in die Praxis umgesetzt werden kann. Im Gegensatz zu vielen Yogis lebt Sri Pranaji ein modernes, westlich orientiertes Leben mit Frau und Kindern und 30jähriger Berufserfahrung in der Geschäftswelt. Sein Anspruch in der Gestaltung seiner eigenen Version der Siddha–Lehren war daher von Anfang an der, dass dieses System auch für vielbeschäftigte Menschen richtig funktionieren muss. Ein Schlüssel dafür sind Energie–Aktivierungen, die zu Beginn der Einweisung in das Siddha–System gegeben werden. Die energetischen Punkte, die dabei aktiviert werden, entsprechen einer energetischen Wahrnehmung des menschlichen Körpers, die sich in den Siddha–Lehren ebenso findet, wie in dem Wissen von Bodhidharma, der den Buddhismus nach China brachte und die Shaolin–Methoden des Kung Fu und Qigong begründete. Durch Aktivierungen bestimmter Punkte werden die Energien von Sonne und Mond im Körper gestärkt und in ein Gleichgewicht gebracht und das Energiezentrum des Bauchraums wird mit kosmischer Kraft verbunden. 

Im Zusammenhang mit den Energie–Aktivierungen wird dann eine Abfolge von Übungen vermittelt, die 20 – 25 Minuten in Anspruch nimmt und für 44 Tage nach der Aktivierung praktiziert werden sollte. Nach nur 44 Tagen Praxis sind dann die neuen Energien im Körper so verankert, dass eine einmalige Praxis pro Woche ausreicht, um dieses neue Energielevel auszubauen. Dieses System wird einfach als Siddha Inner Power bezeichnet.

Ein Mönch sitzt auf einem Berg und sieht zum Kloster

Wirkungen des Siddha Inner Power Systems

Eine Hauptwirkung des Siddha Inner Power Systems ist eine erheblich erhöhte Stressresilienz durch die Anbindung des Körpers an kosmische Kraft oder kosmisches Prana. Damit einher gehen auch ein besseres Immunsystem und eine erhöhte körperliche Regenerationsfähigkeit. 

Eine weitere wesentliche Wirkung von Siddha Inner Power besteht in einem energetischen Schutz des eigenen Körpers vor Aggressionen aller Art. Sowohl mentale und emotionale Aggressionen anderer Menschen wie auch disharmonische Energiefelder werden durch Siddha Inner Power viel geringere Auswirkungen auf die eigene Lebensenergie haben. Sogar körperliche Gewalt kann unter Umständen durch Siddha Inner Power neutralisiert werden, weil es äußerst schwierig ist, sich mit aggressiven und destruktiven Absichten einem Menschen zu nähern, der die Siddha–Energie im eigenen Körper verankert hat. Dabei kann die Siddha–Energie ihrerseits nie zum Schaden anderer angewendet werden, sondern sie schützt einfach nur effektiv davor, durch Aggressionen Schaden zu nehmen. 

Das Siddha Inner Power Seminar

Im Siddha Inner Power System gibt es vier Stufen, die der Aktivierung und Kultivierung von Prana oder Qi gewidmet sind. Diese vier Stufen werden innerhalb von drei Tagen im Siddha Inner Power Seminar vermittelt. Dadurch erhält man ein vollständiges System, um den Körper dauerhaft wirksam an kosmisches Prana anzuschließen. Weitere Seminare sind nicht notwendig. Andere Praktiken, die sich der Kultivierung von Lebensenergie widmen, wie Yoga, Pranayama, Qigong, Neigong u. a. werden durch das Siddha Inner Power System in ihrer Wirkung belebt und verstärkt und können problemlos damit integriert werden.

Der Experte dahinter

Dittrich-Opitz Christian

Christian Dittrich-Opitz ist als Begründer des ganzheitlichen Lernsystems „Lernen wie ein Genie“, der „Befreiten Atmung“ und dem Hauptwerk seiner Forschungsarbeit der „Befreiten Ernährung“ tätig.