Effektiv eingesetztes Kollagen: Nahrungsergänzung glättet Haut von innen

Hast auch du bereits die kleinen Einkerbungen um Mund und Augen bei dir bemerkt oder die eine oder andere Delle auf der Haut? Du bist nicht alleine, denn leider verlangsamt sich ab einem gewissen Alter unsere Zellteilung, wir produzieren weniger Kollagen und das Bindegewebe wird schwächer. Die Zeichen der Hautalterung werden jetzt in Form von Falten oder Cellulite auf der Haut sichtbar. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, diesen natürlichen Alterungsprozess einzudämmen. Besonders effektiv für das Anti-Aging sind dabei Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen. Hier erfährst du alles, was du über effektiv eingesetztes Kollagen wissen musst.

Frau blickt kritisch in den Spiegel und braucht Kollagen als Nahrungsergänzung

Warum entstehen Falten und was können Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen dagegen tun?

Die Proteine Kollagen und Elastin sowie eine gute Wasserversorgung sorgen in jungen Jahren für eine ebenmäßige und straffe Haut. Die Bindegewebsfasern sind dafür verantwortlich, dass das Gewebe gleichzeitig stabil und elastisch ist. Bereits mit 25 Jahren wird die natürliche Kollagenproduktion aber immer weniger. Die Haut wird schlaffer und es zeigen sich erste Falten. Neben diesem natürlichen Alterungsprozess können auch andere Faktoren die Hautalterung beschleunigen. Dazu zählen beispielsweise Stress, eine ungesunde Ernährung und Genussmittel wie Zigaretten und Alkohol oder UV-Strahlung. Zu einem Teil ist der Alterungsprozess auch von deiner individuellen Veranlagung anhängig.

Anti-Aging-Cremes sind eine gute Möglichkeit, um das Hautbild von außen zu verbessern. Sie enthalten wertvolle Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure. Hyaluronsäure bindet die Feuchtigkeit in unserer Haut und ist ein wichtiger Co-Faktor für die Kollagenbildung. Leider ist die Anti-Aging-Wirkung von Cremes und Seren aber nur begrenzt möglich. Diese Anti-Aging-Mittel wirken nur in der obersten Hautschicht und können nicht bis in die tieferen Schichten vordringen. Hier bewährt sich der Spruch: Wahre Schönheit kommt von innen. Bestimmte Lebensmittel und gezielte Nahrungsergänzungsmittel können die körpereigene Kollagenproduktion anregen, dein Bindegewebe stärken und für ein effektives Anti-Aging sorgen. Nahrungsergänzungsmittel mit Kollagen können nicht nur für eine glattere und gesunde Haut sorgen, sondern auch für schöne Nägel und weniger Cellulite.

Rohes Fleisch und Fisch als Quelle von Kollagen

Was ist Kollagen?

Kollagen ist ein Strukturprotein. Es wirkt in unserem Körper wie ein stützendes Gerüst. Die langen und feinen Kollagenfasern vernetzen sich zu einem stabilen Gerüst. Durch seine besondere Struktur hält das Protein das Gewebe und die Zellen in Form. Es macht die Haut nicht nur elastisch, sondern sorgt gleichzeitig auch für ihre Spannkraft. Junge Haut besteht bis zu 80 Prozent aus Kollagenfasern. Da die feinen Fasern viel Wasser speichern, wirkt die Haut so prall und straff. Kollagen ist nicht nur in unserer Haut, sondern auch in unseren Knochen, Knorpeln, Sehnen und Bändern enthalten. Zusammen mit Keratin und Elastin ist Kollagen eins der wichtigsten strukturbildenden Proteine in unserem Körper. Unser Körper produziert 28 unterschiedliche Typen des Proteins. Zu den wichtigsten Kollagen-Typen für schöne Haut und gesunde Nägel zählen:

  • Kollagen Typ I
  • Kollagen Typ II
  • und Kollagen Typ III

Die Kollagen-Peptide werden in den Zellen deines Bindegewebes, deiner Knorpel und deiner Knochen gebildet. Die natürliche Kollagenproduktion findet aber nicht nur im menschlichen Körper statt. Viele Lebensmittel enthalten die wertvollen Beauty-Booster. Dazu zählen in erster Linie tierische Produkte. Haut, Knochen und Knorpel von Tieren enthalten viel Kollagen. Gelatine, Knochenbrühe und faserreiche Fleischstücke (Nacken, Schulter, Brust) von Schwein, Huhn oder Rind eignen sich ebenso wie Hühnerhaut oder Lachshaut. Fisch, Meeresfrüchte und Eier haben ebenso einen hohen Kollagengehalt.

Auch wenn Gummibärchen aus Gelatine sind, solltest du sie nicht zu oft zu dir nehmen. Zu viel Zucker in der Ernährung ist leider schlecht für eine gesunde Haut. Zucker verklebt die Kollagenfasern und führt dazu, dass wir schneller Falten bekommen. Er hat leider eine negative Wirkung auf unsere Gesundheit und Schönheit.

Wie wirkt Kollagen in deinem Körper?

Jeder Kollagen-Typ hat eine andere Funktion und wirkt an einer bestimmten Stelle. Für schöne Haut und gesunde Nägel sind vor allem der Kollagen Typ I und III verantwortlich. Im Körper kommen sie meist in Verbindung vor. Sie sorgen für

  • eine elastische und feste Haut, 
  • sowie gesunde und stabile Fingernägel.

Neben einem rosigen und glatten Teint mit weniger Falten hilft dir Kollagen in Nahrungsergänzungen auch gegen Cellulite, brüchige und gerillte Nägel sowie glanzloses Haar. Es kann nicht nur den Hautstoffwechsel anregen und den alterungsbedingten Abbau der Kollagenschicht eindämmen, sondern auch den Nagelwachstum beschleunigen.

Durch den neutralen Geschmack kannst du Kollagen-Kapseln oder Pulver ganz einfach und unkompliziert verwenden. Egal ob in einem Smoothie oder einfach nur aufgelöst im morgendlichen Tee oder einem Glas Wasser.

Starke Fingernägel durch Kollagen Nahrungsergänzung

Welche Nährstoffe und Lebensmittel regen die natürliche Kollagenproduktion an?

Dein Körper braucht für die Kollagenproduktion verschiedene Nährstoffe (Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe). Mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung kannst du deinen Organismus auf natürliche Weise bei der Kollagenproduktion unterstützen.

Besonders wichtig sind 

  • Vitamin E, 
  • Vitamin C,
  • Zink,
  • Biotin (B-Vitamine),
  • Hyaluronsäure
  • und Kieselsäure. 

Vitamin C ist nicht nur einer der wichtigsten Radikalfänger, sondern kann ebenso wie Vitamin E den Kollagenabbau, die sogenannte Kollagenase, hemmen. Außerdem ist Vitamin C auch für die Bildung von Kollagen in deinem Körper notwendig. Bestimmte Lebensmittel sollten deshalb so oft wie möglich auf deinem Teller landen. Zitrusfrüchte, heimische Superfoods wie Hagebutte oder Sanddorn, Paprika und Kohlsorten liefern dir die wichtigen Vitamine für schöne Haut, genauso wie Nüsse und Pflanzenöle.

Kieselsäure ist vor allem für die Bildung von Bindegewebsfasern in der Haut wichtig. Sie unterstützt außerdem die Kollagenaufnahme. Getreidesorten wie Hafer, Hirse oder Gerste sind wichtige Kieselsäurespender. Du findest die gute Säure auch in Brennnesseln oder getrockneten Brennnesselsamen und Ackerschachtelhalmen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Lebensmittel, welche die körpereigene Kollagenproduktion unterstützen können. Kollagen über das Essen aufzunehmen funktioniert aber nur mit tierischen Produkten. Als strikter Veganer oder Vegetarier kannst du die Kollagen-Produktion nur mit pflanzlichen Lebensmitteln anregen, die viel Vitamin C und E und die anderen Nährstoffe enthalten. Auch  die effektiven Kollagen-Präparate werden aus tierischen Produkten gewonnen.

Anzeige

Worauf solltest du beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln mit Kollagen achten?

Ein gutes und effektives Nahrungsergänzungsmittel wie von Uniqsana besteht aus Kollagen-Peptiden, auch als Kollagenhydrolysat bezeichnet. Die langen und verzweigten Kollagenfasern werden in kleine Bruchstücke, die sogenannten Peptide, zerlegt, sodass dein Körper sie optimal aufnehmen kann. Für die kosmetische Anwendung entwickelte, besondere Kollagenpeptide, wie von VERISOL, werden von deinem Organismus als körpereigene Stoffe wahrgenommen und sind deshalb besonders wirksam. Zusätzlich enthalten hochwertige Produkte noch weitere Nährstoffe wie Vitamin C, Zink oder Biotin. Sie verbessern die Aufnahme und Wirkung der Beauty-Produkte zusätzlich. Mit dem Uniqsana Kollagen Beauty Komplex kannst du deine Haut mit all diesen wertvollen Nährstoffen einfach und gezielt versorgen.

Für dich als Leser/in von Balance Beauty Time haben wir ein ganz besonderes Angebot. Mit dem Code KOLLAGEN25 bekommst du den Uniqsana Kollagen Beauty Komplex um 25 % vergünstigt. Ist das nicht toll? Also, worauf wartest du noch?