Ayurveda-Kuren in der Steiermark: Panchakarma-Kuren und Holistic-Ayurveda der Extraklasse

Es gibt viele Wege, um zur inneren Ruhe zu finden und seinen Körper und Geist von der täglichen Anstrengung zu entlasten. Und doch fällt es uns oft sehr schwer, uns in unserem Alltagstrott die Zeit für uns selbst zu nehmen. Ayurvedakuren in der Steiermark können Dir dabei helfen, Körper und Geist von den Altlasten zu befreien und neue Energie zu tanken.

Ayurveda-Kuren in der Steiermark: Was erwartet Dich bei einer Ayurveda-Kur?

Ayurveda-Kuren bieten Dir die perfekte Möglichkeit, wieder in Einklang mit Dir selbst zu kommen, innere Ruhe und Gelassenheit zu finden und Dich ganz auf Dich selbst zu besinnen. Eine Ayurveda-Kur kann Dir auch dabei helfen, physische und psychische Beschwerden zu mindern, Gewicht zu verlieren und Dein Immunsystem präventiv zu stärken. 

Zu den Grundpfeilern einer Ayurveda-Kur gehören:

  • eine typgerechte, ausgewogene Ernährung, 
  • innere und äußere Reinigungstechniken,
  • ausreichend Bewegung 
  • und genug Ruhe durch Meditation und wohltuende Massagen

Dabei wirst Du immer von fachkundigen Ärzten, Therapeuten und Masseuren betreut, die auf Deine ganz individuellen Ansprüche eingehen. Im Ayurveda wird jeder Mensch als Individuum mit ganz eigenen Bedürfnissen betrachtet und danach richtet sich auch eine Behandlung.

Frau bekommt eine ayurvedische Ölmassage.

Was bedeutet das Konzept des Holistic-Ayurveda?

Die ayurvedische Gesundheitslehre ist an sich schon ein holistisches Konzept. Die alte indische Lehre begreift den Menschen als eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. Nur wenn diese Elemente im Einklang miteinander und mit der Natur und Umwelt sind, findet der Mensch zu wahrem Wohlbefinden. Jede ayurvedische Behandlung ist deshalb auf eine holistische, also ganzheitliche Betrachtung, des Behandelten ausgerichtet. 

Der Begriff "Holistic-Ayurveda" bedeutet im heutigen Gebrauch aber noch mehr, als bloß die ganzheitliche Ausrichtung der ayurvedischen Lehre und Therapie. Im Holistic-Ayurveda vereinen sich die Weisheiten der Jahrhunderte alten Lehre mit der wissenschaftlich fundierten Komplementärmedizin und Schulmedizin von heute. Das alte Wissen wird übertragen und an die modernen, westlichen Gegebenheiten angepasst. So finden beispielsweise Akupunktur und moderne Anwendungen, wie die Mesotherapie, ihre Anwendung im heutigen Holistic-Ayurveda, auch wenn sie nicht aus dem klassischen Ayurveda überliefert sind. Auch die Verknüpfung von klassischem Ayurveda mit den Erkenntnissen der Kinesiologie (Unterbewusstseinsforschung) ist im Holistic-Ayurveda möglich.

Die modernen holistischen Ansätze spiegeln sich auch in der Ernährung wider. Hier werden regionale und saisonale Lebensmittel mit den ayurvedischen Heilkräutern zubereitet bzw. mit heimischen Kräutern und Heilmitteln, die in ihrer Wirkung dem ayurvedischen Original gleichen.

Brennende Kerzen.

Was ist eine Panchakarma-Kur?

Die Panchakarma-Kur ist eine der bekanntesten Reinigungskuren aus dem Ayurveda. Panchakarma bedeutet übersetzt aus dem Sanskrit “fünffache Reinigung”. Ursprünglich wurden bei der Panchakarma-Kur fünf unterschiedliche Arten der Reinigung und Entgiftung durchgeführt. Sie sollen dabei helfen, den Körper von Giftstoffen, nicht abgebauten Stoffwechselprodukten und unverdauten Nahrungsresten zu befreien. Auch die seelische und geistige Reinigung spielt eine wichtige Rolle.

In der traditionellen nordindischen Panchakarma-Kur wird die körperliche Reinigung unter anderem durch ein gezieltes Erbrechen oder durch Aderlass eingeleitet. Bei den westlichen Panchakarma-Kuren, wie Du sie in der Steiermark findest, werden solche radikalen Mittel aber schon lange nicht mehr angewandt. Dafür kommen Ölmassagen, Stirnölgüsse, Nasenduschen und Kräuterinhalationen auch in den westlichen Hemisphären zum Einsatz.

Frau erhält Stirnölmassage.

Wie ist die Panchakarma-Kur aufgebaut?

Eine Panchakarma-Kur gliedert sich in drei Phasen, eine Vorbereitungsphase, die Reinigungsphase und die Aufbauphase.

  • In der Vorbereitung wird Dein Geist und Körper auf die bevorstehende Entgiftung vorbereitet. Das passiert meist mit reinigenden Ölen. Sie können innerlich, in Form von erhitztem Ghee und äußerlich durch reinigende Ölmassagen angewandt werden.
  • In der eigentlichen Reinigungsphase geht es dann darum, die gelösten Gift- und Schadstoffe aus dem Körper zu transportieren. Mithilfe von Schwitztherapien, Nasenspülungen und Kräutertees wirst Du sie ganz einfach los. 
  • In der Aufbauphase geht es vor allem darum, Deinen gereinigten Körper und Geist in diesem Zustand zu stabilisieren, ohne gleich wieder in alte Gewohnheiten zurück zu fallen. 

Die ganze Kur findet in Kombination mit Yoga und einer ausgewählten Ernährung statt, damit Körper, Geist und Seele optimal von der Kur profitieren und Du mit neuer Energie wieder nach Hause gehen kannst. Um die bestmöglichen Erfolge bei einer Panchakarma-Kur zu haben, solltest Du Dir mindestens eine Woche Zeit nehmen.

Frau meditiert.

Welche Vorteile bietet Dir eine Ayurveda-Kur in der Steiermark?

Warum solltest Du überhaupt eine Ayurveda-Kur in der Steiermark machen, wenn es doch zahlreiche Angebote für Ayurveda-Online-Kuren gibt, die Du ganz bequem von zu Hause aus machen kannst, ohne Deine Komfortzone verlassen zu müssen? Die einfache Antwort: Weil eine Ayurveda-Kur in der Steiermark Dir viele Vorteile im Vergleich zu einer Online-Kur bietet. 

Bei einer Ayurveda-Kur in einem Ayurveda Hotel oder Retreat wirst Du stets durch Fachpersonal begleitet. Die fachlich geschulten Ärzte und Therapeuten stehen Dir nicht nur jederzeit zur Seite, sondern können auch ganz individuell auf Deine Bedürfnisse und Wünsche eingehen. Die individuelle Behandlung und die Vertrauensbasis zum Gegenüber können zudem die Selbstheilungsmechanismen Deines Körpers fördern

Außerdem schaffen die atmosphärisch eingerichteten Hotels eine Wohlfühlatmosphäre, die Dir dabei hilft, Dich zu entspannen und wohl zu fühlen. Fernab vom hektischen Alltagsstress kannst Du Dich hier voll und ganz auf Dich selbst besinnen und zur Ruhe kommen. Nach der Ayurvedischen Lehre ist eine entspannte Einstellung der Grundstein für wirkliche Veränderung. Wenn Du also bestmöglich von einer Ayurveda-Therapie profitieren möchtest, lohnt es sich, die eigenen vier Wände für wenigstens eine Woche zu verlassen.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören