Mehr Energie mit TCM – Tipps, damit Qi ungehindert fließen kann

Fühlst du dich auch oft schlapp und müde und kommst nicht so richtig in deine Energie? So geht es vielen Menschen. Dann helfen dir vielleicht die Ideen und Lehren, die wir aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) für unser Leben ziehen können. Wir stellen dir Möglichkeiten vor, wieder in deine Kraft zu kommen. Tipp: Neben diesem Artikel empfehlen wir dir auch die passende Ausgabe unseres Podcasts. Die Expertin Dr. Andrea Baumgartner gibt Tipps, wie man mit traditionellen chinesischen und japanischen Lehren Energie tanken und sich wieder kraftvoller fühlen kann.

Das Qi muss fließen für mehr Energie mit TCM

Lebensenergie wird in der traditionellen chinesischen Medizin als Chi oder Qi bezeichnet. Chi fließt ungehindert im Körper, wenn der Mensch völlig gesund ist. Körperliche und seelische Probleme können jedoch zu Blockaden führen. Dann haben wir keinen ungehinderten Zugriff mehr auf die Lebenskraft Qi und fühlen uns energielos. 

Es gibt verschiedene Herangehensweisen, um die Blockaden zu lösen und das Chi wieder in den Fluss zu bringen:

  • Dazu gehören zum Beispiel Körperübungen wie im Qi Gong oder Tai Chi.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Massage- und Akupressurtechnik Shiatsu.
  • Ernährung und ein achtsames Leben spielen ebenfalls eine große Rolle für das Qi in deinem Körper.

Neben der Lehre des Chi sind noch Yin und Yang und die fünf Elemente ganz zentral in der traditionellen chinesischen Medizin. Yin und Yang stellen die Gegensätze dar, die uns an vielen Stellen im Leben begegnen. Wenn es gelingt, Yin und Yang in einem guten Gleichgewicht zu halten, sind wir glücklicher und energiegeladener.

Yin-Yang-Symbol aus Stein

Mehr Chi durch Ernährung nach den fünf Elementen der TCM

Das Kochen nach der traditionellen chinesischen Medizin ist schon für sich genommen eine Achtsamkeitsübung. Grundlage ist die Fünf-Elemente-Lehre, in die auch Geschmacksrichtungen und Lebensmittel eingeordnet werden.

Beim Kochen gibt man die Zutaten dann immer in einer bestimmten Reihenfolge in den Topf: Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser. Auf diese Weise soll das Essen besonders "rund" werden und alle Organe in der optimalen Weise ansprechen. Außerdem bleibst du beim Kochen auf diese Weise stärker bei deiner Tätigkeit. Du musst dich bewusst konzentrieren und etwas mehr Zeit für die Zubereitung deiner Speisen aufwenden. Schon dadurch enthält deine Nahrung später mehr Qi und du kannst beim Essen mehr Energie für den Alltag tanken.

Wichtig für die Ernährung ist außerdem, dass du möglichst viele natürliche Lebensmittel verwendest, die zur Saison passen und idealerweise aus deiner Region kommen. In diesen Lebensmitteln fließt besonders viel Qi, die dann als Energie in deinen Körper gelangen kann.

Gewürze und Lebensmittel aus der TCM

Energie tanken durch Meditation

Mag. Dr. Andrea Baumgartner vergleicht im Podcast unser Leben im Alltag mit einer Schneekugel: "Die meisten Menschen sind ständig in Bewegung, sodass der Schnee in der Kugel immer wirbelt. Erst wenn wir zur Ruhe kommen, können sich die Gedanken klären. Der Schnee sinkt ab, es wird ruhig und der Blick auf den Inhalt der Schneekugel wird wieder klar."

Meditation ist eine Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen, Stress abzubauen und die Gedanken zu klären. Achtsamkeitsübungen oder Atemübungen helfen ebenfalls, den schnellen Alltag ein wenig hinter sich zu lassen und Energie zu tanken.

In den Bewegungslehren Tai Chi und Qi Gong sind solche meditativen Elemente enthalten. Neben den Übungen für den Körper werden immer auch Geist und Seele angesprochen, denn auch hier muss die Lebensenergie ungehindert fließen können.

Energievoll durch Shiatsu

Genau genommen kommt Shiatsu nicht aus der TCM, sondern aus der japanischen Lehre. Dr. Andrea Baumgartner erklärt jedoch im Podcast: "Beide haben gemeinsame Wurzeln."

Bei Shiatsu handelt es sich um eine Massagetechnik, bei der bestimmte Akupressurpunkte aktiviert werden, um das Qi in den Fluss zu bringen. Dies geschieht mit den Fingern, den Handballen oder speziellen Druckwerkzeugen. 

Du kannst viele Shiatsugriffe auch bei dir selbst anwenden und dadurch mehr Energie für den Alltag bekommen. Zum Beispiel kannst du es bei Stress mit diesem Griff probieren:

  1. Nimm die Kuppe des rechten Mittelfingers zwischen Daumen und Zeigefinger der linken Hand!
  2. Massiere nun dort mit kreisenden Bewegungen etwa 15 Sekunden lang!
  3. Wechsle nun die Hand!
  4. Gönne beiden Händen zwei- bis dreimal diese Behandlung, um Stress abzubauen und mehr Energie für den Alltag zu tanken!
Shiatsu-Massage für mehr Energie

So lernst du, Kraft zu tanken

Wenn dich die Prinzipien der TCM ansprechen und du mehr Energie in dein Leben bringen willst, kannst du das auch in Online-Kursen lernen. So kannst du zum Beispiel in Form von Videos Informationen zu den einzelnen Elementen, Übungen für den Körper, Meditationen und Seelengeschichten erhalten. Mit einer solchen Kombination aus wirkungsvollen Werkzeugen findest du schnell zu mehr Energie und Kraft.

Konkrete Tipps für mehr Lebensenergie

Damit du sofort aktiv werden kannst, haben wir einige Tipps für dich zusammengestellt, mit denen du sofort dein Qi verbessern kannst:

  • Gönne dir drei Minuten für bewusstes Atmen! Schließe dazu die Augen und atme tief ein und aus! Am besten öffnest du vorher das Fenster, damit du viel frische Luft bekommst. Konzentriere dich für diese kurze Zeit nur auf den Atem! Danach kannst du wieder erfrischt und mit mehr Energie an deinen Alltag gehen.
     
  • Wenn der Stress überhandnimmt, kannst du versuchen, dich mit dieser Übung zu erden: Stelle dich hin und spüre bewusst den Boden unter deinen Füßen! Klopfe jetzt mit den flachen Händen deinen ganzen Körper sanft ab! Stelle dir vor, wie das Qi in Bewegung kommt und wie alles Unnötige und Schädliche einfach durch deine Füße in den Boden abfließt! Schüttle dich danach gut aus und spüre noch einen Moment nach: Wie geht es deiner Energie gerade?
     
  • Mache dein Essen zu einer Achtsamkeitsübung! Nimm dir bei der nächsten Mahlzeit Zeit, um dich nur auf deine Speisen zu konzentrieren. Sieh sie dir zunächst nur an und nimm wahr, was für ein Glück es ist, sich jederzeit mit guten Nahrungsmitteln versorgen zu können! Rieche an deiner Speise! Spüre den ersten Bissen im Mund und versuche, die Aromen einzeln herauszuschmecken! Welche Konsistenz hat das Essen im Mund? Wenn du so bewusst isst, nimmst du mehr Qi auf und baust gleichzeitig Stress ab. Tipp: Diese Übung funktioniert natürlich auch zwischendurch, falls du bei den Mahlzeiten nicht ausreichend Ruhe hast. Genieße dann einfach einen Apfel oder sogar ein Glas Wasser auf diese Weise!
Der Experte dahinter
Dr. Andrea Baumgartner, ABC-Shiatsu

Baumgartner Andrea, Dr.

Mag. Dr. Andrea Baumgartner ist Dipl. Shiatsu Praktikerin und Ernährungswissenschafterin. Darüber hinaus darf sie sich als Senior Teacher nach ÖDS-Kriterien und Reiki Meisterin bezeichnen.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören