Nie wieder sprachlos: So kannst du schlagfertiger werden im Alltag!

Wohl jeder von uns hat schon mal einen blöden Spruch auf der Arbeit oder im Bekanntenkreis zu hören bekommen und hat sich im Nachhinein geärgert, nicht schlagfertig und selbstbewusst reagiert zu haben. Die passenden Antworten fallen uns meist erst dann ein, wenn die Situation schon lange vorbei ist. Doch Schlagfertigkeit lässt sich lernen und trainieren. Wir geben Tipps, die dir helfen sollen, schlagfertiger zu werden und dich verbal nicht so leicht einschüchtern zu lassen.
 

Drei Frauen reden auf einer Bank

Die besten Tipps: Wie kann man schlagfertiger werden?

Schlagfertigkeit lebt von Spontanität, ist aber auch ein Zusammenwirken von vielen anderen Faktoren. Daher gibt es kein Geheimrezept oder einen Sammelband schlagfertiger Sprüche, welche immer die gewünschte Wirkung erzielen.

Die folgenden Tipps und Übungen sollen dir dabei helfen, im Alltag schlagfertiger zu sein und in ungewohnten Situationen entspannter zu reagieren.

  • Trau dich, deine Meinung zu vertreten! Folge nicht blind aus Bequemlichkeit der Allgemeinheit! Versuche, dir selbst Meinungen zu verschiedenen Themen zu bilden und für sie einzustehen! 
  • Lass dich nicht provozieren! Nicht jeder Spruch ist eine Antwort wert. Die beste Antwort ist oft ein unbeeindrucktes Lächeln.
  • Gehe deinen Impulsen nach und sei mutig! Oft hat man eine schlagfertige Antwort im Kopf, traut sich aber nicht, sie auszusprechen, da man Angst vor der Reaktion des Gegenübers hat. Versuche, diese Angst loszuwerden, indem du deinen Impulsen und deiner Spontanität freien Lauf lässt! Jeder Mensch ist verschieden: Wenn du mal zu weit gehen solltest, kannst du dich immer noch entschuldigen und es beim nächsten Mal anders machen. Das Austesten von Grenzen kann dir dabei helfen, ein Gespür für zwischenmenschliche Beziehungen zu entwickeln.
  • Versuche, nicht alles zu Herzen zu nehmen! Vermeide Kleinigkeiten, wie einen blöden Spruch, an dich heranzulassen! 
  • Stehe über gewissen Dingen und nimm das Leben mit Humor! 
  • Entwickle ein positives Mindset! Positivität zieht Positivität an! Durch Lebensfreude und Humor gewinnst du Vertrauen und Sympathien! 
  • Nimm Vorwürfe oder Angriffe nicht zu ernst! Nimm auch dich selbst nicht allzu ernst! Nichts wirkt so schlagfertig, wie ein Konter, bei dem du über dich selbst und die Gesamtsituation lachen kannst.

Mit Intelligenz und Erfahrungsschatz zur schlagfertigen Antwort

Deine Erfahrungen und dein Wissen können dir ebenfalls helfen, einen passenden Konter zu finden:

  • Lerne aus vergangenen Erlebnissen! Reflektiere Situationen aus deiner Vergangenheit, in denen du dich nicht souverän verhalten hast! Probiere zu überlegen, woran es gelegen hat und was du in Zukunft besser machen kannst!
  • Bilde dich weiter! Verbessere deinen Wortschatz, indem du regelmäßig liest und dich bildest! Getreu nach dem Motto „Wissen ist Macht“. Gebildete Menschen werden in unserer Gesellschaft geschätzt und anerkannt. 
  • Verbessere deine Kreativität und übe an deiner Fähigkeit, Assoziationen zu knüpfen! Gute Konter leben vom Überraschungseffekt! Zur Übung könntest du dir Kurzgeschichten ausdenken oder Denkspiele spielen, die deine kognitiven Fähigkeiten verbessern und deine Fantasie anregen.
  • Beteilige dich aktiv an Diskussionen! So trainierst du im Freundeskreis oder im Job deine Redegewandtheit, Sicherheit und Argumentationsfähigkeit!

Körpersprache und Ausstrahlung statt verbalem Angriff

Übung macht bekanntlich den Meister. Lerne und trainiere aber auch deine Körpersprache, damit du von deinem Gegenüber auch ernst genommen wirst!

  • Arbeite an deiner Wirkung auf andere! Nicht unbedingt das Gesagte, sondern wie du etwas sagst, macht Schlagfertigkeit aus. Bleibst du in schwierigen Situationen locker und entspannt, merken es deine Mitmenschen und dementsprechend reagieren sie positiv auf dich! 
  • Lass dich nicht so leicht einschüchtern! Zeige deinem Gegenüber, dass du keine Angst hast und dich nicht herumschubsen lässt!
  • Achte auf deine Körpersprache und Körperhaltung! Die Körpersprache sagt viel über die Gefühlslage eines Menschen aus! Mach dich nicht klein, stehe aufrecht und halte Blickkontakt mit deinem Gegenüber! Versuche, ebenso laut und deutlich zu sprechen!
  • Achte auf deinen Tonfall! Verwechsle Schlagfertigkeit nicht mit Beleidigung! Bleibe trotz Ironie und Sarkasmus respektvoll und höflich! So zeigst du Intelligenz, Witz und Souveränität, statt Aggression und verletzten Stolz! 

Welche Strategien kann man anwenden, um im Gespräch schlagfertiger zu wirken?

Um nie wieder sprachlos zu sein, gibt es folgende Techniken, die du in einem Gespräch anwenden kannst:

  • Abwarten: Warte kurz ab, bevor du verbal auf den Angriff konterst! Bei dieser Technik ist die Körpersprache wichtig. Halte Blickkontakt mit dem Gegenüber! So zeigst du ihm oder ihr, dass die Vorwürfe dich nicht besonders beeindrucken. Gleichzeitig gewinnst du Zeit, um dir zu überlegen, was du antwortest. 
  • Übertreibung: Kontere den Angriff, indem du das Gesagte ins Lächerliche ziehst. So nimmst du den Ernst aus der Lage. 
  • Frage – Gegenfrage: Stelle einfach eine Gegenfrage. So ist dein Gegenüber in der Situation zu antworten. 
  • Recht geben: Stimm deinem Gesprächspartner lächelnd zu, statt krampfhaft bei allem zu widersprechen. So zeigst du Reife bzw. dass du nicht immer das letzte Wort haben musst. 
  • Angriff überhören: Wie zuvor beschrieben, musst du nicht auf jede Bemerkung eingehen. Sei nur dann schlagfertig, wenn es angebracht ist. Abhängig vom Umfeld ist eine andere Art von Schlagfertigkeit von Nöten. Als Beispiel kannst du im engen Freundeskreis je nach Umgang miteinander provokanter sein, als bei deinem Chef.

Was bedeutet es, schlagfertig zu sein?

Als schlagfertig gelten Menschen, die das rhetorische Talent besitzen, geistreich und blitzschnell auf eine Situation oder Äußerung zu reagieren. Schlagfertigkeit ist die Kunst, situativ passende Worte zu finden und seinem Gegenüber argumentativ zu trotzen. Eine schlagfertige Antwort kann auch witzig, ironisch oder sarkastisch sein und Sympathiepunkte einbringen. So erscheint man in unerwarteten Situationen souverän und entspannt.

Oft ist Wortgewandtheit ein Zeichen von Intelligenz, Humor und Geistesgegenwart. Schlagfertige Menschen leben vom Überraschungseffekt. Sie müssen nicht lange überlegen, um einen Spruch oder verbalen Angriff zu kontern. Das Gegenüber rechnet meist nicht mit der Reaktion. Daher kommt es, dass man sich in der Gegenwart von schlagfertigen Personen unterlegen fühlen kann. Wichtig ist, Schlagfertigkeit nicht mit Zynismus und Grobheit zu verwechseln. Wortgewandt sowie selbstbewusst aufzutreten sind erstrebenswerte Eigenschaften, die man erlernen, üben und verbessern kann.

Verschiedene Menschen reden und lachen in einem Cafe

Warum ist es hilfreich, schlagfertig zu sein?

Schlagfertigkeit kann besonders im Alltag und im Berufsleben ein effektives Mittel sein, um schwierige Situationen locker und souverän zu meistern.

  • Personen können von einem bestimmten Vorhaben überzeugt oder umgestimmt werden.
  • Des Weiteren kannst du Freunde oder Kollegen aus der Patsche helfen und in heiklen Situationen Initiative zeigen.
  • Im sozialen Umgang ist es oft wichtig, ein schnelles Mundwerk zu besitzen, um sich, wenn nötig, verbal zur Wehr zu setzen.
  • Ein schlauer oder witziger Konterspruch im richtigen Moment stärkt auch das Selbstbewusstsein und verschafft dir Respekt von deinen Mitmenschen.

Natürlich sollte Schlagfertigkeit in gesundem Maße eingesetzt werden und nicht über das Ziel hinausschießen bzw. andere Menschen verletzen.

Was sind die Gründe für mangelnde Schlagfertigkeit?

Die Ursachen für mangelnde Schlagfertigkeit können unterschiedlicher Natur sein. Meist sind Unsicherheit und die Angst vor dem Unbekannten der Auslöser dafür, dass in spontanen Situationen die passenden Worte fehlen. Somit hängt Schlagfertigkeit eng mit Souveränität und selbstsicherem Auftreten zusammen.

Selbstbewusstsein und Selbstliebe gibt Energie, die dich leichter und lockerer durch das Leben trägt. Bei selbstsicheren Menschen funktioniert vieles, was anderen schwerfällt, von allein. Somit ist Selbstakzeptanz die Voraussetzung für mehr Schlagfertigkeit. Akzeptierst und schätzt du dich so wie du bist, kannst du im nächsten Schritt an dir arbeiten und dich auf persönlicher Ebene weiterentwickeln. Um schlagfertig zu werden, muss man an folgenden Eigenschaften arbeiten:

  • schnelles Denkvermögen
  • Selbstbewusstes Auftreten (Körpersprache, Tonlage, Lautstärke der Stimme) 
  • Kreativität
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Sprachkompetenz
  • Improvisationstalent
  • Humor

All diese Punkte lassen sich lernen und durch Übung wie Erfahrung entwickeln.

Eine Frau diskutiert leidenschaftlich

Unsere Tipps und Techniken können dir dabei helfen, deine Gesprächsführung zu verbessern und selbstsicherer zu wirken. Allerdings ist eine überzeugende Rhetorik immer auch von deiner inneren Einstellung abhängig. In erster Linie musst du davon überzeugt sein, was und wie du etwas sagst.