Rotweinessig: gesund, vielseitig und schmackhaft

Rotweinessig ist eine Zeit lang in Vergessenheit geraten. Dabei steckt das feine Hausmittel voller guter Inhaltsstoffe. Das Hausmittel kann deinem Magen bei der Verdauung von Fett und Zucker helfen und dich beim Abnehmen unterstützen. Wir verraten dir, welche Wirkung der fermentierte Rotwein auf deine Gesundheit hat und wie du ihn verwenden kannst.

Rotweinessig – gesund und traditionsreich

Bereits im Mittelalter wussten die Menschen um die vielfältige und gesundheitsförderliche Wirkung von Essig. Im 16. Jahrhundert erforschte der deutsche Arzt und Botaniker Hieronymus Bock die Wirkung natürlicher Heilmittel – darunter auch Essig – auf unsere Gesundheit. In seinem Kräuterbuch beschreibt der er natürlich hergestellten Rotweinessig mit eingelegten Kräutern und Honig als besonders gesund.

Der Essig wurde im Mittelalter unter anderem

  • bei Magen-Darm-Beschwerden,
  • als Schmerzmittel,
  • zur Wundheilung,
  • sowie bei Atemwegsbeschwerden

eingesetzt. Nachdem das alte Wissen lange Zeit in Vergessenheit geraten war, wird es langsam wieder entdeckt. In der modernen Naturheilkunde wird Essig aufgrund seiner vielfältigen Wirkungsmöglichkeiten hochgeschätzt. Dabei wird der gute Essig, sowohl innerlich als auch äußerlich eingesetzt, um den Körper bei der Genesung zu unterstützen. Eine spezielle Zutat sind Heilkräuter, wie Minze und Süßholz, Rosmarin und Anis. Sie unterstützen die Wirkung des Essigs und können für

  • eine gesunde Darmflora
  • eine gute Verdauung 
  • und ein leichteres Abnehmen sorgen.
Rotweinessig in Flasche mit frischen Trauben.

Welche Inhaltsstoffe machen Rotweinessig gesund?

Wie alle natürlich hergestellten Essigsorten enthält Rotweinessig viele gute Inhaltsstoffe. Einer der wichtigsten ist die Essigsäure, wie unser Gesundheitsexperte Udo Lamek von medi-line Naturprodukte im Interview verrät. 

Essigsäure wird von unserem Körper zu Propionsäure und Buttersäure umgewandelt. Diese kurzkettigen Fettsäuren sind sehr wichtig für einen gesunden Darm und auch für unser Immunsystem. Denn aus den kurzkettigen Fettsäuren gewinnt der Darm Energie und stellt gleichzeitig Acetyl-Coenzym A her. Das Enzym wirkt in vielen Stoffwechselprozessen im Körper und es ist wichtig für:

  • Fettstoffwechsel,
  • Cholesterinstoffwechsel und Blutzuckerspiegel
  • und einen ausgeglichenen Hormonhaushalt.

Das Enzym kann außerdem das bakterielle Gleichgewicht in Deinem Körper fördern. Gute Bakterien, wie Probiotika können sich so leichter in unserem Darm ansiedeln. Das ist gut für Deine Immunabwehr sowie für Deine Verdauung und das Abnehmen.

Die gesunde Essigsäure findest Du in natürlich hergestellten Essigsorten. Das Besondere an einem hochwertigen Rotweinessig ist, dass er neben Mineralien und Spurenelementen noch Resveratrol enthält. Die Pflanzenstoffe aus der Haut und den Kernen der Weintraube sind auch im Wein, vor allem im Rotwein enthalten. Er wirkt antioxidativ und kann freie Radikale binden.

rote Weintrauben für Rotweinessig

Woran erkennst du einen guten Rotweinessig?

Damit du von den gesundheitsförderlichen Wirkstoffen des Essigs profitieren kannst, solltest du auf die Qualität und Herstellung achten.

  • Natürlichkeit: Je naturbelassener der Essig ist, desto besser ist er für deine Gesundheit. Naturbelassen heißt vor allem nicht erhitzt oder geschwefelt. Dadurch werden viele wichtige Inhaltsstoffe zerstört und gehen verloren.
  • Qualität: Mit einem qualitativ hochwertigen Produkt vermeidest du Schadstoffe und Zusatzstoffe, die in deinem Essig nichts zu suchen haben. Ein hochwertiger Rotweinessig wird aus guten Rotweinen gewonnen, das schmeckst du auch. Neben dem Wein sollten auch weitere Zutaten, wie Kräuter oder Honig, von hervorragender Qualität sein.
  • Traditionelle Herstellung: Ein hochwertiger Essig mit guten Inhaltsstoffen lässt sich nicht über Nacht herstellen. Der natürliche und schonende Fermentationsprozess von Weinalkohol zu Essigsäure braucht viel Zeit. Auch der natürliche Reifeprozess in Holzfässern für seinen charakteristischen Geschmack und mildem Säureprofil dauert lange. Es kann mehrere Jahre dauern, bis ein guter Rotweinessig fertig ist. Industriell hergestellte Essige werden meist aus Essig- Essenz und Traubenmost oder Saftkonzentraten hergestellt und mit Zuckerzusatz und künstlichen Aromen gemischt. Dieses Schnellverfahren dauert gerade einmal 12 Stunden. Dafür sind in dem Essig keine gesundheitsförderlichen Stoffe enthalten. Industriell hergestellten Essig erkennst du an der Aufschrift: Enthält Sulfite.

Rotweinessig: Wie verwendest du das leckere Heilmittel?

Rotweinessig kann seine gesundheitlichen Wirkungen auf viele Weisen entfalten, ob als Getränk, Zutat in Salatsaucen oder als wohltuendes Tonikum für Deine Haut.

  • Essig-Kur zum Trinken: Bei dieser zweiwöchigen Kur startest du jeden Tag mit einem Getränk aus Rotweinessig in den Morgen. Ein schnelles Rezept: Vermische 15 ml Kräuter-Rotweinessig mit einem Teelöffel Honig in einem Glas lauwarmem Wasser! Trinke dieses Getränk direkt nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen! Es kann deinen Säure-Basen-Haushalt regulieren und deine Darmflora stärken. Außerdem kann es die Verdauung ankurbeln.
  • Essig zum Gurgeln: Für dieses Rezept mischst du einige ml Essig mit Wasser, nimmst einen großen Schluck von dem Getränk und gurgelst es für eine Minute. Danach spuckst du die Flüssigkeit wieder aus. Das Gurgeln kann für eine gesunde Mundflora und gesunde Zähne sorgen.
  • Du kannst Essig auch äußerlich als Tonikum bei Entzündungen oder Hautunreinheiten verwenden, da er eine antibakterielle Wirkung hat. Gib dafür einfach einige ml auf ein Tuch und reibe sanft über die betroffene Stelle!

Das praktische Hausmittel kann aber nicht nur für deine Gesundheit verwendet werden, sondern auch dein Getränk oder Essen zu einem wahren Genuss machen. Mit einem Rotweinessig kannst du leckere Saucen für deinen Salat zaubern, einen ausgefallenen Aperitif kreieren oder ein sommerliches Erfrischungsgetränk machen, indem du ihn mit Wasser mischst. Ein Schuss Essig gibt Süßspeisen eine angenehme und unaufdringliche Säure und sorgt dafür, dass dein Kuchen fluffig und dein Fleisch schön zart wird.

Vinegrette mit Essig und Kräutern.

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.

Der Experte dahinter
Udo Lamek, Medi-line Naturprodukte

Lamek Udo

In der Naturheilpraxis von Udo Lamek bilden die Bedürfnisse jedes Menschen und Organismus die Grundlage der individuellen Diagnose- und Therapieverfahren.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören