Hilfe für gestresste Augen: Ursachen und Entspannungstipps

Unsere Augen müssen Tag für Tag eine ganze Menge mitmachen. Viele von uns richten ihren Blick über viele Stunden hinweg auf den Bildschirm von Computer, Smartphone, Tablet oder TV. Dabei blinzeln wir kaum und die Augen werden müde, trocken und angestrengt. In der Folge können Sehstörungen, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen oder allgemeine Stresssymptome entstehen. Wir zeigen dir, wie du den gestressten Augen Entspannung gönnst und ihnen hilfst, wieder zu Kräften zu kommen. 

Frau am Schreibtisch reibt sich die Augen

Gestresste Augen: Ursachen und Symptome

Die Ursache für Augenprobleme liegt oft bei der langen Bildschirmarbeit, der wir täglich ausgesetzt sind. Die Augen sind dabei ständig auf eine Fläche in direkter Nähe gerichtet und müssen sich dauernd konzentrieren. Dazu kommt, dass man bei der Arbeit am Bildschirm viel weniger blinzelt. Dadurch werden die Augen nicht ausreichend befeuchtet und das sorgt für noch mehr Stress.

Gestresste und müde Augen erkennst du unter anderem an diesen Symptomen:

  • Sehstörungen: Du siehst nicht mehr scharf, die Dinge scheinen plötzlich verschwommen oder du verrutschst in den Zeilen.
  • Du kannst dich nicht mehr gut konzentrieren.
  • Du hast trockene Augen, die vielleicht sogar jucken oder brennen.
  • Du fühlst dich erschöpft und müde.
  • Du hast Kopfschmerzen oder ein Druckgefühl im Kopf.
  • Deine Lider zucken unwillkürlich.
  • Die Haut um die Augen herum fühlt sich angespannt an.
  • Du kneifst deine Augen häufig zu.
  • Nacken und Rücken sind verspannt und verursachen Schmerzen.
Frau schaut in die Ferne

Tipps, Übungen und Hausmittel gegen gestresste Augen

Du kannst eine ganze Menge tun, um überanstrengte Augen wieder zu entspannen und ihnen Ausgleich zu verschaffen. Diese Tipps können dir helfen:

  1. Um deine Augen gesund zu halten, ist eine ausreichende alltägliche Achtsamkeits-Hygiene sehr wichtig: Arbeite maximal eine Stunde ohne Unterbrechung am Bildschirm und gönne dir dann unbedingt ca. zwei bis drei Minuten Erholungspause für die Augen.
    Beachte bitte: Mehrere kurze Pausen nach ca. 60 Minuten Bildschirmarbeit sind wirkungsvoller als eine lange Pause, die du nur ein- oder zweimal am Tag machst.
     
  2. Eine einfache Übung gegen trockene und müde Augen: Reibe deine Handflächen aneinander, bis sie schön warm sind. Lege die Handschalen dann locker auf die geschlossenen Augen. Wenn die Hände keine Wärme mehr abgeben, reibst du sie erneut aneinander und legst sie auf. Das beruhigt die trockenen Augen, entspannt die Haut und verflüssigt den Tränenfilm.
     
  3. Der Blick in die Ferne: Unsere Augen sind dafür gemacht, sowohl in der Nähe als auch in der Ferne scharf sehen zu können. In unserem Alltag schauen wir aber fast nur auf den Bildschirm, der in unmittelbarer Nähe steht. Als Ausgleich brauchen deine Augen den unfokussierten Blick in die Ferne. Schaue deshalb regelmäßig für einige Minuten aus dem Fenster in die Weite. Richte dein Augenmerk dabei nicht auf etwas bestimmtes, sondern lass deinen Blick einfach schweifen. Das hilft sehr gut gegen die Überanstrengung.
     
  4. Trinkst du genug? Eine Ursache von trockenen Augen kann auch Wassermangel sein. Trinke mindestens zwei Liter täglich, um deine Augen mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen!
     
  5. Überanstrengte und trockene Augen können auch auf zu wenig Schlaf hinweisen. Wenn du ihnen nicht ausreichend Zeit zur Erholung gönnst, können sich Sehstörungen und andere Symptome entwickeln. Außerdem kann fehlender Schlaf auch die Ursache für ernste Erkrankungen sein. Nimm deine Regeneration deshalb wichtig und sorge für erholsame Nächte!
     
  6. Lebe gesund: Ein gesunder Lebensstil mit guter Ernährung, ausreichend Schlaf, regelmäßiger Bewegung und Maßnahmen zum Stressabbau ist besser als jedes Hausmittel und jeder andere Tipp. Du sorgst damit für gesunde Augen und senkst gleichzeitig dein Risiko für viele ernsthafte Erkrankungen. Welchen Schritt in diese Richtung kannst du heute noch gehen?

Augenmassage gegen gereizte Augen

Gesunde und ruhige Augen blinzeln durchschnittlich etwa zehn bis fünfzehn Mal innerhalb einer Minute. Dadurch wird ein Tränenfilm auf der Oberfläche der Augen verteilt und die Augen auf natürliche Weise gereinigt. Beim stundenlangen Starren auf den Bildschirm, vergessen wir zu blinzeln und die Tränendrüsen können nicht mehr genügend Flüssigkeit in die Augen abgeben. Trockene Augen sind sehr unangenehm und können die Ursache für Schmerzen, Sehstörungen oder Entzündungen sein.

Eine gute Möglichkeit, den Tränenfilm auszugleichen, ist die Blinzelübung:

  1. Nimm bitte die Brille (die Kontaktlinsen) weg, schließe die Augen und kneife sie zusammen!
  2. Halte sie fünf Sekunden lang zu!
  3. Dann öffne die Augen so weit wie möglich und halte sie weitgeöffnet wieder fünf Sekunden lang!
  4. Blinzle danach fünf bis zehn Mal hintereinander!
  5. Wiederhole den Vorgang fünf bis sieben Mal!
  6. Beende die Übung mit leichtem Blinzeln für ca. 30 Sekunden!
  7. Schließe am Ende für 30 Sekunden die Augen zur Entspannung!
entspannt lachende Frau

Komplettkurse für ganzheitliches Augentraining

Wenn du noch mehr über deine Augen wissen und viele Tipps gegen Schmerzen oder Überanstrengung lernen möchtest, dann ist der Augentraining-Kurs von Tatyana und Georgi Jerkov genau richtig für dich. Sie zeigen dir,

  • wie du gestresste Augen entspannen kannst,
  • wie du Kurz- und Alterssichtigkeit verbesserst,
  • welche Augenübungen dir zu einem besseren Sehvermögen verhelfen und
  • wie du innere Ruhe und Gelassenheit finden kannst.

Das Seminar umfasst viele praktische Tipps und Techniken. Zum Kurs gehören zum Beispiel Mentalübungen für eine verbesserte Sehkraft, Alltagstipps für Arbeit und Freizeit, Entspannungsübungen, gezieltes Augentraining und effektive Körperübungen. Unterstütze deine gestressten Augen und sorge dafür, dass du dich rundum wohl fühlst!

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.

Der Experte dahinter
Georgi Jerkov und Tatyana Jerkova vom Institut Jerkov

Jerkov Tatyana und Georgi

„Alles liegt in unseren Händen.“ Das ist die Botschaft der ganzheitlichen Selbstheilungs-, Augentrainings- und Verjüngungsexperten Tatyana und Georgi Jerkov.