Wie funktioniert Haare färben typgerecht? So findest du die richtige Haarfarbe!

Vor einigen Jahrzehnten galt eine Frau, die sich die Haare färbte, als unnatürlich und unzufrieden. Heutzutage ist Haare färben ebenso selbstverständlich wie den Lippenstift zu wechseln. Wie finde ich aber nun die perfekte Haarfarbe und worauf sollte ich beim Haare färben achten? Wir verraten es dir.

Haare in verschiedenen Farben

Riesige Auswahl an Haarfarben: die Qual der Wahl zwischen Nuancen, Tönen, Blond und Rot

Moderne Produkte färben und pflegen das Haar und sind weit von dem leblosen Peroxidblond entfernt, das früher die einzige Alternative war. Die richtige Haarfarbe kann dem Hautton schmeicheln, die Augen funken lassen und das ganze Gesicht beleben.

Leider gibt es keine Garantie für Zufriedenheit und man kann die Haarfarbe nicht wie einen Lippenstift einfach abwischen und neu beginnen. Viele Frauen, die ihr Haar färben, haben bereits eine Enttäuschung oder eine Katastrophe hinter sich. Gehörst du auch zu diesen Frauen und willst in Zukunft Unzufriedenheit in Sachen Haarfarbe vermeiden? Dann nimm dir die Richtlinien, die man bei der Wahl der richtigen Färbung befolgen sollte, zu Herzen.

Welche Haarfarbe passt zu mir?

Stelle dir zuerst selber die Frage, welcher Typ du bist, und studiere dein Gesicht ungeschminkt und bei guter Beleuchtung! Halte das Haar gegen das Licht und analysiere deinen Hautton! So kannst du rausfinden, welche Haarfarbe zu dir passt.

  • Ist die Haut blass, ist sie rosa, gelblich oder olivfarben?
  • Welche Augenfarbe hast du und wie sieht deine Haarfarbe im Vergleich aus?
  • Wie dunkel sind deine Augenbrauen?

Überlege nun, welche Farbe zu deinem Hautton passt. Beachte dabei auch die Haarstruktur! Hast du dünne und feine Haare oder sind sie dick und stark? Dünnes Haar ist meist mit einer Färbung bedient, die alle vier Wochen aufgefrischt werden muss. Zu dickem Haar passen Strähnchen, die man weniger pflegen muss.

Die Farbe ist flexibel, dennoch solltest du auch deine Frisur berücksichtigen, denn sehr kurzes Haar verträgt eher keine Strähnchen, da diese leopardenähnlich aussehen.

Wenn du dir bezüglich der Farbauswahl unsicher bist, dann kontaktiere einen Farbexperten, der dich über deinen Farbtyp genau berät und deine Entscheidung leichter macht.

Perücken zeigen verschiedene Haarfarben

Tipps, wie du die richtige Farbe findest

Grundsätzlich ist deine natürlich Haarfarbe meist die, die perfekt zu dir passt. Willst du jedoch mit einem neuen Look dein Aussehen verändern, solltest du nicht unbedingt nur darauf achten, was bei den Haarfarben Trend ist, sondern lieber wissen, welche Farbe zu dir passt. Deshalb haben wir hier ein paar Farbtipps zu den jeweiligen Hauttypen:

  • Rosige Haut: Wähle neutrale Töne wie Aschblond, Braun oder Dunkelbraun! Rot, Blaurot oder Goldblond sind hierbei eine Katastrophe.
     
  • Blassweiße, elfenbeinfarbene Haut: Ob rot, dunkel, hell oder blond –  zu heller Haut passt nahezu jede Haarfarbe. Da du keinen Rosaton aufweist, kannst du in jeder Farbe färben, die deinem Typ schmeichelt.
     
  • Gelblich, blasse Haut: Wähle dunkle, satte Farben mit Blautönen wie Burgund oder tiefes Rotbraun, als Gegensatz zur blassen Haut. Vermeide Blond!
     
  • Olivfarbene Haut: Bleibe dunkel! Dunkle Hauttöne passen perfekt zu dunklem Haar. Hier kannst du sowohl mit warmen Brauntönen als auch mit einem kühlen Ton experimentieren. Interessanter wird die Haarfarbe, wenn du einige Strähnchen in Rottönen von Burgund zu Kastanie machen lässt.
Eine Frau hat braune Haare

Schwarze Haare wie Schneewittchen oder lieber braun?

Die letzten zehn Jahre hast du dir deine Haare regelmäßig blond färben lassen und würdest so gerne mal schwarze Haare tragen. Allerdings hast du aber eine sehr helle Haut und bist eher der warme Farbtyp? Dann eignen sich schwarze Haare auf keinen Fall, um deinen Typ positiv hervorzuheben. Halte die Haarfarbe gerne dunkel, aber auf keinen Fall in Schwarz, welches dein Gesicht blass aussehen lässt. Schwarze Haare schmeicheln vor allem Menschen mit einer getönten braunen Haut und dunklen oder blauen Augen. Wenn dein Teint sehr hell und elfenbeinfarbig ist, dann wähle lieber ein Dunkelbraun aus, welches weicher und wärmer ausfällt und deine Gesichtszüge nicht zu hart oder blass wirken lässt.

Eine Frau hat schwarze Haare und dunkle Haut

Blond ist nicht gleich Blond!

Nicht nur die Frisur soll perfekt sitzen, sondern auch die Haarfarbe muss mit Bedacht ausgewählt werden. Wünschst du dir eine Typveränderung und würdest gerne zu den Blondinen zählen? Dann solltest du wissen, dass es sehr wichtig ist, welche Nuance von Blond perfekt zu deinem Typ passt. Die Augenfarbe, der Teint und deine Naturhaarfarbe spielen eine Rolle.

  • Wenn du grüne Augen und einen goldigen Hautton hast, bist du ein warmer Farbtyp und solltest auf einen goldigen Schimmer in der Haarfarbe achten. Ein Goldblond oder Honigblond wären in diesem Fall ideal geeignet.
  • Bist du eher ein dunklerer Hauttyp mit braunen oder blauen Augen, dann verträgst du einen Blondton, der ins Aschige oder Silberblond geht.

Lass dir auf alle Fälle von einem Friseur die Haare schonend färben, wenn du eine Aufhellung wünschst, um einen Gelbstich der Haare zu vermeiden! Vernachlässige auf keinen Fall die richtige Pflege für deine blonden Haare, denn helle Haare benötigen besonders viel Aufmerksamkeit!

Eine blonde Frau mit langen Haaren

Willst du deine Haare lieber selbst färben?

Hierbei bieten sich dir mehrere Möglichkeiten an:

  • Willst du kein dauerhaftes Ergebnis, dann eignen sich hierfür besonders Tönungen. Diese sind in Stylingprodukten wie Schaum enthalten und waschen sich bei nicht gefärbtem Haar nach ein paar Wäschen wieder aus. Diese sollten jedoch nicht auf bereits gefärbtem oder dauergewelltem Haar verwendet werden.
  • Bevorzugst du natürliche Mittel zum Haare färben? Dann entscheide dich für eine Naturhaarfarbe oder Hennafarbe, denn diese enthalten keinerlei Ammoniak und Peroxid und decken die äußerste Haarschicht mit Farbe ab, während alle chemischen Mittel in deine Haare eindringen. Hennafarben eignen sich besonders auch bei Menschen, die allergisch auf gewisse Inhaltsstoffe reagieren.
  • Dauerhafte Colorationen: Diese gibt es bereits in verschiedenen Ausführungen (z. B. als Gel-Coloration oder als Creme). Da diese Farben dauerhaft haltbar sind, solltest du dir unbedingt vorher überlegen, welche dir gefällt, da diese rauswachsen muss.

Unser Tipp: Es gibt tolle Farbshampoos am Markt. Diese enthalten einen Farbton, sodass du dich vorher vergewissern kannst, ob dir dieser Farbton dann bei einer richtigen Färbung auch gefällt.

Eine Frau beim Haare färben

Was solltest du nach dem Färben beachten?

Nach dem Haarefärben solltest du einige Regeln beachten, damit die Farbe lange schön und deine Haare gesund bleiben:

  • Gehe die nächsten 48 Stunden nicht in die Sonne! Vermeide während dieser Zeit auch Chlorwasser! Während des Färbens wird die Schuppenschicht geöffnet und das Haar ist längere Zeit sehr empfindlich.
  • Verwende für die regelmäßige Haarpflege ein Shampoo und eine Pflegespülung speziell für gefärbtes Haar!
  • Vorteilhaft ist es auch, während eines Sonnenbades einen Hut zu tragen.
  • Blonde Strähnchen werden in der Sonne noch heller.
  • Am Markt gibt es spezielle Sonnenschutzprodukte für das Haar, welche das Ausbleichen und Austrocknen verhindern.

Graues Haar richtig abdecken

Mit etwa 50 Haare ergrauen wir von Natur aus, da der Körper kein Melanin (das Pigment, das dem Haar die natürliche Farbe verleiht) mehr produziert. Einige Frauen sehen mit grauem Haar toll aus, doch wenn du damit nicht glücklich bist, kannst du es mit Erfolg verbergen oder färben.

  • Wenn du einen Grauanteil von bis zu 20 Prozent aufweist, dann verbirg diesen am besten mit einer Naturhaarfarbe oder Tönung in deinem Haarton.
  • Solltest du schon zur Hälfte ergraut sein, dann nimm am besten eine Intensivtönung, die einige Haarwäschen hält.
  • Wenn deine Haare bereits zur Gänze ergraut sind, dann hilft nur eine chemische Färbung, die zwei bis drei Monate lang hält und der Ansatz sollte hierbei in etwa alle vier Wochen nachgefärbt werden.
  • Gerne kannst du es auch mit Hausmitteln gegen graue Haare versuchen. Darüber, wie erfolgsversprechend diese sind, lässt sich aber streiten...
Eine Frau sieht erschrocken in den Spiegel und hält die Haare in die Höhe