Haare an den Armen entfernen für ein gutes Gefühl

Im Sommer, wenn es warm ist und kurzärmelige T-Shirts getragen werden, schämen sich viele Frauen für ihr Armhaar. Vor allem Frauen mit dunklen Haaren kennen das Problem. Hier gilt dasselbe wie für Haare im Gesicht, auf den Beinen oder Achselhaar: Es gibt viele verschiedene Methoden, um die Haare an den Armen zu entfernen.

Eine Frau entfernt ihre Haare an den Armen

Welche Methoden gibt es, um Armhaare zu entfernen?

Grundsätzlich unterscheidet sich die Haarentfernung an den Armen nicht von jener an anderen Stellen. Das Prinzip ist am ganzen Körper das gleiche, nur dass sich der Schmerzgrad an bestimmten Körperregionen voneinander unterscheidet.

Prinzipiell kann man zwischen temporären und dauerhaften Haarentfernung unterscheiden. Warum sollte ich vorübergehende Haarentfernung in Betracht ziehen, wenn auch dauerhafte Haarentfernung möglich ist? Natürlich sind Haare, die rasch wieder nachwachsen, nervig, wenn es jedoch einmal besonders günstig oder rasch gehen soll, wirst du dich über die Möglichkeit mit Sicherheit freuen.

Sanfte Methoden: So einfach funktioniert Haarentfernung auf den Armen

Zu den einfacheren Methoden, um Haaren den Kampf anzusagen, gehören:

  • Rasieren: Wohl jede oder jeder von uns hat sich schon einmal rasiert. Dabei werden mit einer Rasierklinge die lästigen Haare einfach entfernt. Der Vorteil beim Rasieren ist, dass es sehr flink geht und du dafür nicht mehr brauchst als einen einfachen Rasierer und Rasierschaum und die Armhaare sind im Nu entfernt. Obwohl das Rasieren gute Ergebnisse erzielt, hat es auch Nachteile. Die Haare wachsen schnell und stoppelig wieder nach.
  • Bleichen: Während helle Haare fast unsichtbar sind, sieht das bei dunklen Haaren schon ganz anders aus. Wer seine Armhaare nicht komplett loswerden, sondern sie nur ein wenig unauffälliger haben möchte, für den ist Bleichen eine gute Lösung. Das Bleichmittel arbeitet mit chemischen Mittel und verleiht den störenden Haaren einen hellen und dezenten Look. Die Arme werden dabei nicht enthaart, weshalb es auch keine Stoppeln gibt. Allerdings sollte man bei trockener und sensibler Haut eher aufpassen.
  • Enthaarungscreme: Es gibt auch Cremes, welche die Behaarung einfach verschwinden lassen. Wie beim Bleichen sollte man auch hier die Creme an einer kleinen Stelle testen, da die chemischen Mittel nicht von jeder Haut gleich gut vertragen werden.
Zwei Rasierer zur Haarentfernung

Entfernen von Körperbehaarung für wochenlange glatte Haut

Etwas unangenehmer sind wohl die folgenden Methoden, jedoch kannst du dich auch länger über unbehaarte Arme freuen:

  • Mit Wachs kannst du dunkle und helle Haare einfach und effizient entfernen. Das funktioniert sowohl mit Kaltwachsstreifen, als auch mit heißem Wachs. Es dauert zwar ein bisschen länger als Rasieren und ist auch um einiges schmerzhafter, doch rasierte Behaarung wächst schnell wieder nach. Die mit Wachs bearbeiteten Stellen bleiben für mehrere Wochen glatt und du hast auch keine lästigen Stoppel.
  • Sugarn: Sugarn funktioniert ähnlich wie die Enthaarung mit Wachs. Statt dem Wachs wird jedoch eine Zuckerpaste verwendet wird.
  • Epilieren: Ähnlich schmerzhaft ist das Epilieren. Diese Methode der Haarentfernung ist vor allem an den Beinen beliebt. An den Armen ist sie etwas schmerzhafter, da sich hier empfindlichere Nerven befinden und der Epilierer die Haare mitsamt der Wurzel ausreist. Ein wenig minimieren kannst du diese, wenn du davor duschen gehst und damit die Poren der Haut öffnest. Die Schmerzen werden aber belohnt, da die Behaarung danach nur langsam wieder nachwächst.
Sugaringpaste zur Haarentfernung läuft von einem Löffel

Dauerhafte Haarentfernung mit Licht

Zur dauerhaften Haarentfernung gehören diese beiden Methoden, die vorwiegend in Kosmetikstudios angeboten werden:

  • Laser-Behandlungen: Dabei wird Laserlicht eingesetzt, um die Haarwurzel daran zu hindern, neue Follikel zu bilden. Dabei handelt es sich um eine dauerhafte Entfernung. Allerdings ist die Methode alles andere als kostengünstig und es braucht mehrere Sitzungen. Wie viele hängt ganz davon ab wie stark behaart man ist.
  • IPL-Behandlung: Diese Methode ist sehr ähnlich, jedoch werden die Wurzeln mit einer Blitzlampe bearbeitet. Die Haare werden bei der dauerhaften Haarentfernung mit IPL nicht gleich entfernt, sondern fallen nach ein paar Tagen aus und wachsen nicht mehr nach.

Worauf muss ich nach dem Entfernen der Armhaare achten?

Wer Wert auf schöne Arme legt, sollte seine Haut nach der Enthaarung entsprechend pflegen. Neben feuchtigkeitsspendenden Bodylotions sind auch Peelings nicht zu verachten, vor allem wenn die Haare beginnen, wieder nachzuwachsen. Hier ist es wichtig, eingewachsene Haare zu vermeiden, da diese zu schmerzhaften Entzündungen führen können. Vor allem nach dem Epilieren und dem Waxing ist es wichtig, nicht auf das Peeling zu verzichten. So wird den dünner nachwachsenden Haaren das Durchdringen der Haut erleichtert. Egal für welche Methode du dich nun entscheidest, vergiss nicht, deine Haut dementsprechend zu pflegen!

Warum möchten wir Haare auf den Armen entfernen?

Während viele Männer stolz auf die Haare an den Armen, Beinen und im Gesicht sind, empfinden die meisten Frauen das vollkommen anders. Natürlich gibt es an Armhaar absolut nichts auszusetzen. Wer sich damit wohlfühlt, kann die Haare in Ruhe wachsen lassen, ohne sich daran zu stören. Im Alltag bringen sie keinerlei Nachteile mit sich. Vielmehr sind Armhaare ein rein optisches Problem, welches sich durch unsere Kultur entwickelt hat. Vor allem Frauen, bei denen die Haare dunkel sind, leiden darunter, da man bei ihnen die Härchen besonders sieht.

Während man sich am Kopf kräftiges und fülliges Haar wünscht, sieht es eben an anderen Stellen unseres Körpers anders aus. Hier stören uns die Haare oftmals. Sie behindern unseren Alltag zwar in keinster Weise, jedoch werden sie aufgrund unserer Kultur oftmals als ungepflegt oder unhygienisch wahrgenommen. Das aber vollkommen grundlos. Wir sind es einfach gewohnt, weil in unserer Gesellschaft glatte Arme und glatte Beine die Norm sind und als schön gelten. Wer diesem Trend gerecht werden will, hat viele Möglichkeiten, die Härchen an den Armen zu entfernen. Einige davon sind schnell andere schmerzhaft und manche sogar dauerhaft.

Warum haben Männer und Frauen Haare an den Armen?

In der heutigen Zeit ist man auf die Funktion der Armhaare nicht mehr angewiesen. Vielen ist oftmals gar nicht bewusst, dass auch die Haare an den Armen nicht ohne Grund hier wachsen. Diese sind eigentlich recht einfach zu erklären:

Durch die feinen Haare bleibt der bei Hitze abgegebene Schweiß länger auf der Haut und kühlt während dem Verdunsten unseren Körper. Bei Kälte erfüllen die Armhaare genau den gegenteiligen Effekt und die Haare versuchen, den Körper zu wärmen. Wenn sie dich also nicht stören, brauchst du dich nicht verpflichtet fühlen, sie zu entfernen.

Falls doch, haben wir für dich die Trends der Haarentfernung genauer unter die Lupe genommen. Du musst dir nur noch überlegen, mit welcher Methode du am liebsten enthaarst.