Meridianmassage: Wien bringt Körper und Seele in Einklang

Viele Menschen wünschen sich mehr Ausgeglichenheit und Gesundheit. Zum Erreichen dieser Ziele kann die traditionelle Chinesische Medizin eine Rolle spielen. Sie kennt verschiedene Massagetechniken, wie zum Beispiel die Meridianmassage, welche sich mittlerweile auch in Wien großer Beliebtheit erfreut. Ziel der Massage ist es, die Lebensenergie und damit auch den menschlichen Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 

Inhalt:

Eine Frau führt eine Meridianmassage an einem Mann durch

Was ist eine Meridianmassage eigentlich?

Wie der Name schon sagt, stehen die Meridiane im Mittelpunkt der Massage. Dabei handelt es sich um Energiebahnen, welche unseren Körper mit Lebensenergie versorgen. Werden diese Bahnen blockiert, staut sich die Energie und kann nicht mehr fließen. Es kommt zu körperlichen Beschwerden. Beim Massieren werden diese Blockaden gelöst und der Energiefluss angeregt. Bei der Meridian-Massage werden dabei die Meridiane selbst sowie darauf liegende Akupunkturpunkte massiert. Im Gegensatz zur Akupunktur werden jedoch keine Nadeln benutzt, sondern lediglich Druck mittels Hand, Finger oder Massagestab ausgeübt. 

Richtig durchgeführt sind die Berührungen der Massage nicht nur angenehm, sondern wirken auf den ganzen Körper. Entspannung stellt sich ein und Körper, Geist und Seele befinden sich im Gleichgewicht. Der Mensch fühlt sich als vollständig und mit sich selbst im Reinen. Da es sich dabei um eine ganzheitliche Massagetechnik handelt, werden alle 12 Hauptmeridiane gleichermaßen in die Massage miteingebunden. Bei besonderen Probleme können jedoch auch die verantwortlichen Meridiane sowie die dazu passenden Punkte der Akupunktur gezielt massiert werden. Durch sanften oder starken Druck auf die betroffenen Stellen werden Blockaden gelöst und die Störung des Flusses behoben. 

So erfüllt die Meridian-Massage nicht nur im Bereich der Wellness eine wichtige Funktion. Auch bei Erkrankungen und körperlichen Problemen kann eine Massage Linderung verschaffen. Wichtig dabei ist jedoch darauf zu achten, dass die Massage korrekt und professionell durchgeführt wird. Falsch angewendet können die Schmerzen auch verschlimmert werden und so den gegenteiligen Effekt erzielen. Eine qualitative Ausbildung ist somit Grundlage für eine entspannende Meridianmassage.

Wann kann eine Massage der Meridiane helfen?

Das Massieren kann bei unterschiedlichsten Anzeichen angewandt werden:

  • Der Druck löst Verspannungen (besonders im Bereich vom Rücken, Schultern und Nacken)
  • Verhärtung der Muskulatur: Massage kann die Muskeln wieder lockern und die Schmerzen lindern
  • Nervosität, Stress, Müdigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Menstruationsschmerzen
  • Kältegefühl in den Extremitäten

All diese Zeichen können auf einen gestörten Energiefluss zurückzuführen sein. Aber auch ganz ohne Beschwerden ist eine Meridian-Massage niemals ein Fehler. Auch prophylaktisch zum Vorbeugen von Erkältungen oder einfach für ein besseres Lebensgefühl macht eine Massage oftmals Sinn. Sie fördert nämlich:

  • Abbau von Schlacken
  • unterstützt bei Fastenkuren
  • regt die Durchblutung der Muskulatur an
  • steigert das Körperbewusstsein, den Geist
  • fördert die innere Harmonie

Das System des menschlichen Körpers ist komplex. Schon eine leichtes Ungleichgewicht kann den gesamten Körper durcheinander bringen und die bereits genannten Beschwerden hervorrufen. Jeder Punkt unseres Körpers ist von Bedeutung und hat einen Einfluss auf unser Leben. Die traditionelle chinesische Medizin hat dies erkannt und nutzt dieses Wissen, um eine Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele zu bilden. Trotzdem ist bei starken und anhaltenden Schmerzen immer ein Arzt zu konsultieren und gegebenenfalls eine medizinische Behandlung in Betracht zu ziehen. 

Die Meridiane eines Mannes werden massiert

Wie läuft eine Meridianmassage ab und wo kann ich eine solche durchführen lassen?

Der Verlauf der Meridian-Massage gestaltet sich meist so, dass der Klient in der ersten Hälfte der Sitzung auf dem Bauch liegt. Rücken, Arme und Beine werden massiert. Im zweiten Teil nimmt sich der Masseur der Vorderseite und dem Kopf an. Die Stellen, an denen die Meridiane verlaufen, werden dabei sanft, aber bestimmt ausgestrichen. Ähnlich wie bei der Akupressur soll durch die Methode der Medianmassage der Druck eine positive Wirkung auf die Energiebahnen haben und damit auch Körper und Organe positiv beeinflussen. 

Angeboten werden Meridian-Massagen mittlerweile schon vielerorts. In Wien findet man das Massage Studio Aukang gleich in der Nähe des Rathauses. Der Name ist Programm. Au kang kommt aus dem Chinesischen und bedeutet so viel wie gesund in Österreich. Mittels gründlicher Ausbildung und ständiger Weiterbildung lernt das Team rund um Y. Song Böhm und bleibt immer am neuesten Stand. Wer also einmal entspannen oder Energie für neue Herausforderungen tanken will, ist hier bestens aufgehoben. Kleiner Tipp: auch ohne Beschwerden kann man sich durchaus einmal eine entspannende Massage gönnen.  

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.

Der Experte dahinter

Böhm Y. Song

Die diplomierte TuiNa und GuaSha Praktikerin sowie diplomierte Thunder Fire Moxibustion Anwenderin Yanping Song Böhm ist Inhaberin des 2013 gegründeten Aukang Vitalzentrum und Massageinstituts.