Beziehung richtig beenden: Wie funktioniert die faire Trennung?

Viele von uns kennen das Gefühl: Emotional befinden wir uns bereits am Ende der Beziehung und von der früher so starken Liebe ist nicht mehr viel übrig. Trotzdem fehlt uns oft der Mut, um den letzten Schritt zu gehen und uns endgültig von unserem Partner zu trennen oder sogar eine Scheidung einzureichen. Häufig ist uns auch nicht klar, was eigentlich der genaue Grund ist, der uns an unserem Partner oder Mann stört und haben Angst davor, wie sich unser Leben nach der gemeinsamen Zeit entwickeln würde. Aber wenn du wieder glücklich sein willst, musst du vielleicht den Schritt wagen und Schluss machen. Denn nur so hast du die Chance auf eine neue Beziehung, neue Liebe und ein hoffentlich glückliches Leben. Wir haben Tipps, wie du eine Beziehung richtig beenden kannst.

Ein Mann hat Tränen auf den Wangen, daneben sind Herzen

Beziehung richtig beenden heißt Respekt zeigen

Wer schon einmal in der Situation war, mit dem Partner Schluss machen zu wollen, weiß, dass das alles andere als angenehm ist. Wenn eine feste Beziehung endet, zieht es einem zumeist den Boden unter den Füßen weg, da von einer Sekunde auf die andere das gewohnte Leben der Vergangenheit angehört.

Egal ob Frau oder Mann, jeder der verlassen wird, wird bei der Trennung verletzt. Deswegen ist es wichtig, respektvoll miteinander umzugehen, auch wenn die Beziehung für einen selbst bereits beendet ist.

Vor allem, wer gemeinsame Kinder hat, sollte stark darauf achten, sich miteinander auszusprechen und für klare Verhältnisse zu sorgen. Aber auch alle Frauen ohne Kinder sollten Respekt vor ihrem Noch-Partner haben und Aktionen wie Fremdgehen oder emotionale Affären meiden, denn der Partner hat eine klare Trennung verdient. 

Vorbereitung auf die Trennung

Bevor du dich dazu entschließt, dich von deinem Mann oder deiner Frau zu trennen, musst du dir zuerst gut überlegen, ob du diese Beziehung auch wirklich beenden willst. Wenn du diesen Schritt erst einmal gemacht hast, ist es schwer bis unmöglich, die Trennung wieder rückgängig zu machen.

  • Gehe keinesfalls unvorbereitet in das Gespräch, denn es könnte dich überfordern und dich dazu bringen, Dinge zu sagen, die für euch beide unangenehm sind!
  • Gehe alle Argumente in deinen Kopf durch! Lass dich dabei nicht zu sehr durch schöne Erinnerungen beeinflussen! Wichtig ist, wie du jetzt für deinen Partner empfindest.
  • Sollte deine Argumentation zu Gunsten einer Trennung ausfallen, so solltest du dir vorab schon zu Recht legen, welche Dinge du deinem Freund oder Mann sagen möchtest.
Eine Frau sieht wegen Beziehungsende verzweifelt aus und traurig

Was sind die richtigen Worte um Schluss zu machen?

Den richtigen Zeitpunkt und den perfekten Weg, um eine Partnerschaft zu beenden, gibt es nicht. Eine Partnerschaft zu beenden ist niemals leicht und die richtigen Worte, die den Gegenüber nicht verletzen, sind schwer zu finden.

  • Auch wenn du Angst davor hast, suche das persönliche Gespräch! So viel Respekt hat sich jeder Mensch verdient. Immerhin hast du dir die Entscheidung nicht leicht gemacht, deswegen liegt es jetzt an dir, deinem Partner persönlich zu erklären, wie es dazu gekommen ist.
  • Achte darauf, Vorwürfe und Rechtfertigungen zu vermeiden!
  • Vermeide im Gespräch Floskeln! Erkläre nicht, dass ihr Freunde bleiben könnt oder dass er jemand besseren verdient hat! Uns allen ist klar, dass die Gründe meist ganz wo anders liegen.
  • Bleibe sachlich, aber nicht zu gleichgültig!
  • Versuche, ihm deine Emotionen so gut es geht zu erklären und lege ihm dar, welche Probleme in der momentanen Situation unüberwindbar sind!
  • Zeige deutlich, dass deine Entscheidung endgültig ist!

So beendest du deine Beziehung mit Rücksicht auf den Partner

Wer sich trennt, sollte sein gemeinsames Leben nicht vergessen und sich daher an bestimmte Regeln halten, die dem anderen die Trennung zwar nicht leichter machen, aber dazu führen, dass er sich trotz allem wertgeschätzt fühlt. 

Immerhin kennt man sich bereits seit langer Zeit, hat gemeinsame Freunde und vielleicht auch eine gemeinsame Wohnung.

  • Wenn du dich dazu entschieden hast, Schluss zu machen, ist es wichtig, die Situation so passend wie möglich zu gestalten! Natürlich gibt es den richtigen Zeitpunkt dafür nicht, aber wenn dein Freund oder Mann gerade Stress in der Arbeit hat, ist es vielleicht nicht gerade der passendste Moment. 
  • Wähle einen neutralen Ort, möglichst nicht zu sehr in der Öffentlichkeit. Trennungen gehen oft mit Tränen einher und Menschen – und vor allem Männer – weinen nicht gerne in der Öffentlichkeit. Auch ein Treffen in deiner Wohnung ist nicht optimal. Gib dem anderen die Chance, dass er sich zurückziehen kann, wenn ihm danach ist. 
  • Euch beide hat gemeinsam viel verbunden. Dass dieser Schlussstrich für den anderen ein Schock ist, ist nicht verwunderlich. Deswegen nimm es nicht persönlich, wenn er nicht gleich vollstes Verständnis dafür zeigt! Gib ihm Zeit, mit der Situation fertig zu werden!
  • Sei respektvoll und verschicke nicht kurz darauf Fotos von dir und deiner neuen Liebe! Auch wenn du jedes Recht darauf hast, glücklich zu sein, kann es den anderen doch verletzen.

Wann solltest du überlegen, dich vom Partner zu trennen?

Viele fürchten sich vor einer Trennung, weil sie im Partner zwar nicht mehr den Mann ihrer Träume sehen, sich aber nach wie vor gut verstehen. Oft gleicht die Beziehung dann aber eher einer unter Freunden. Viele werden dadurch mit der Zeit immer unglücklicher. Gerade deshalb ist es wichtig, ehrlich zu sich und den anderen zu sein und die Beziehung zu beenden, anstatt beiden die Chance auf innige Gefühle und Leidenschaft zu nehmen.

Auch Kinder sind oftmals ein Grund, um beim Mann zu bleiben und auf eine Scheidung zu verzichten. Denn immerhin sollen die Kinder nicht ohne Vater aufwachsen. Aber wegen einem schlechten Gewissen in einer Beziehung zu bleiben, bringt selten etwas – weder dir noch deinem Partner. Auch die Kinder werden spüren, dass ihre Eltern in einer unglücklichen Beziehung gefangen sind. Auch sie würden möglicherweise in dem Fall von einer fairen und gemeinsamen Scheidung profitieren und sehen, dass man auch nach vielen Jahren Ehe respektvoll miteinander umgehen kann. Eine Freundschaft kann trotz allem bestehen bleiben.

Ein Ring liegt auf einem Zettel auf dem Sorry steht

Welche Anzeichen verraten dir, dass du deine Beziehung beenden solltest?

Kannst du dich noch an die ersten Jahre eurer Beziehung erinnern? Ihr ward sicher verliebt und voller Leidenschaft. Es gab keine Minute, in der du nicht an ihn gedacht hast und keinen Freund, dem er nicht von seiner perfekten Frau vorgeschwärmt hat?

Der Anfang ist immer die aufregendste Zeit und die meisten, die in einer langen Beziehung sind, erinnern sich gerne an die Anfänge zurück. Natürlich verändern sich die Dinge und Umstände mit der Zeit.

Eine gemeinsame Wohnung sorgt dafür dass wir mehr Zeit miteinander verbringen und der Umgang miteinander wird zum Alltag. Natürlich ist nicht mehr jeder Tag aufregend und man erkennt an seinem Partner neue Seiten, aber in einer glücklichen Beziehung dürfen die besonderen Momente nie ganz verloren gehen. Die Herausforderung ist jedoch, diese nach einer langen Zeit noch zu erkennen und wertzuschätzen. Ob es die große Liebe ist oder ob ihr euch in den letzten Jahren voneinander entfernt habt können dir diese kleinen Anzeichen verraten:

  • Während andere davon reden zu heiraten, geht es in euren Gesprächen um Trennungen.
  • Während man sich früher noch Mühe gegeben hat, den anderen Partner glücklich zu machen, zeigt man dafür nun einen wesentlich geringeren Einsatz.
  • Triffst du Entscheidungen, ohne dich mit deinem Partner abzusprechen?
  • Du überlegst gedanklich manchmal, wie dein Leben mit einem anderen Mann aussehen würde?
  • Du fühlst dich zu deinem Partner sexuell nicht mehr hingezogen?

Wenn du all dies mit einem Ja beantworten würdest, ist es vielleicht an der Zeit, über eine Trennung nachzudenken und sich vielleicht einen neuen Partner zu suchen.

Fazit

Zwar machen unsere Tipps eine Trennung keineswegs einfacher – und vermutlich ist dein Partner verletzt und enttäuscht – trotzdem ist oft vernünftiger, eine Beziehung zu beenden, die sich auf langer Sicht nicht richtig anfühlt. Denn ansonsten nimmst du sowohl ihn als auch dir die Chance auf eine glückliche Beziehung. So geht ihr aber mit Respekt auseinander, ohne viel zu streiten und ohne gegenseitige Vorwürfe. Gehe aber nicht davon aus, dass es euch möglich sein wird, Freunde zu bleiben! Das schaffen nur wenige Paare und die, denen es gelingt, haben sich meist schon vor Jahren auseinandergelebt