Liebe und Geld – Beziehung unter Spannung?

Wenn die Themen Geld, Beziehung und Liebe aufeinander treffen, endet das nicht selten in einer – zumindest kurzzeitigen – Katastrophe. Bist auch du an einem Punkt angelangt, an dem du es ganz vermeidest, über Geld zu sprechen? Da bist du nicht allein! Das Thema Geld kann in jeder Partnerschaft zu einer Herausforderung werden – doch das muss es nicht! Die gute Nachricht ist, dass es bewährte Techniken gibt, die Partnern helfen können, von Geldrivalen zu Geldkollegen zu werden.

Beziehungsstress wegen Geld - Beziehung zwischen Mann und Frau ist gefährdet, weil beide sich nicht über die Finanzen einig werden können.

Geld, Beziehung, Streit – welche Arten von Konflikten können die Liebe bedrohen?

Studien haben gezeigt, dass gut ein Drittel der Erwachsenen angibt, dass Geld eine Hauptquelle für Konflikte in ihrer Partnerschaft ist. Das ist eigentlich wenig überraschend, ist doch gerade das Thema Geld – Beziehung hin oder her – ein häufiger Grund für Probleme im Leben von Männern und Frauen. Allerdings kommen gerade Schwierigkeiten in Bezug auf die Finanzen in einer Beziehung oft nicht aus heiterem Himmel. Sie werden von den persönlichen Werten, dem kulturellen Hintergrund und den gesellschaftlichen Normen beeinflusst.

Die meisten Gesellschaften sind – leider auch heute noch – beispielsweise der Ansicht, dass der Mann der Haupternährer sein sollte, während die Frau sich um familiäre Angelegenheiten kümmert. Andere sind der Meinung, dass beide Partner einen Beitrag leisten sollten. Im Folgenden sind die häufigsten Konflikte aufgeführt, die durch ein finanzielles Ungleichgewicht in der Beziehung verursacht werden können.

Führt ein finanzielles Ungleichgewicht zu einem Machtgefälle?

Ein finanzieller Machtkampf ist eine häufige Folge des finanziellen Ungleichgewichts in Beziehungen. Wenn ein Partner mehr verdient, hat er vielleicht das Gefühl, dass er Macht über den anderen hat. Es kann sein, dass er anfängt, seinem Partner mit Hilfe von Zwang vorzuschreiben, was er zu tun hat oder wie er seine begrenzten finanziellen Mittel einzusetzen hat. Früher oder später kann dies zu weitaus größeren als rein finanziellen Problemen im gemeinsamen Leben führen. Dies lässt sich vor allem dann beobachten, wenn beide Partner ein gemeinsames Konto führen.

Mann entdeckt geheime Kreditkarte seiner Freundin und konfrontiert sie.

Drohen Schwierigkeiten wegen finanzieller Untreue und Heimlichtuerei?

Finanzielle Untreue ist eines der Hauptprobleme, die durch ein monetäres Ungleichgewicht in Beziehungen verursacht werden. Dies kann im schlimmsten Fall sogar zu einer Trennung führen. Wenn ein Partner mehr eigenes Geld verdient und dies als ungerecht empfindet, wird er geheimnisvoll. Man 

  • verheimlicht zum Beispiel zusätzliche Bankkonten, 
  • lügt über seine finanzielle Situation, 
  • macht größere Ausgaben heimlich oder
  • verschweigt ein kleines Vermögen, zum Beispiel aus einer Erbschaft.

Ebenso kann derjenige, der weniger verdient, seine Ausgaben und sein Einkommen verheimlichen, um nicht dafür verurteilt zu werden, ob er etwas kauft oder nicht. Die meisten Partner können gar nicht anders, als sich auf finanzielle Untreue einzulassen, um die Beziehung aufrechtzuerhalten.

Können Schuldgefühle zu größeren Problemen führen?

Schuldgefühle sind eine weitere Folge des Einkommensgefälles in Beziehungen. Wenn ein Partner mehr Geld verdient, kann er sich schuldig fühlen, weil er eine größere finanzielle Unabhängigkeit genießt. Bei einer Beförderung oder Gehaltserhöhung fühlt man sich zum Beispiel schuldig, weil man mehr verdient als der Partner.

Leidet der oder die Liebste dann zusätzlich auch noch unter finanziellen Schwierigkeiten, hat man schnell das Gefühl, dass man in der Beziehung finanziell ausgenutzt wird. 

Andererseits fühlen sich Partner, die geringeres monatliches Einkommen haben, häufig schuldig, weil sie nicht genug Geld in den Haushalt einbringen. Dieses Gefühl führt dazu, dass sie bei persönlichen Bedürfnissen Kompromisse eingehen, um die Lücke im Haushaltsgeld auszugleichen. In der Konsequenz sind sie nicht selten weniger glücklich, weil sie sich bestimmte Dinge nicht selbst leisten können.

Glückliches junges Paar mit Sparschwein.

Was sind gute Tipps zur Beseitigung von Geldstreitigkeiten für eine glücklichere Beziehung?

Wenn du verstehst, wie Geld Beziehungen beeinflusst und wie es zur Ursache für Schwierigkeiten in Partnerschaften wird, kannst du das Problem besser bekämpfen. Hier sind einige Tipps, wie du Geldprobleme lösen kannst, die du ständig mit deinem Mann oder deiner Frau hast.

Kann man finanzielle Gegensätze in finanzielle Ergänzungen verwandeln?

Man sagt, Gegensätze ziehen sich an. Denk mal darüber nach: Ist es nicht vielleicht die unterschiedliche Sichtweise in finanziellen Dingen, die euch überhaupt erst zusammengebracht hat? Lasse nicht zu, dass eure gegensätzlichen Ansichten über den Umgang mit Geld zu Streit führen! Nutzt sie lieber, um ein stärkeres Paar zu werden

Wenn einer von euch beim Geld ausgeben eher spontan ist, während der andere eher strukturiert vorgeht, ist das eigentlich eine gute Sache. Der Spontane kann von ein wenig mehr Struktur und Rücksichtnahme profitieren. Der Strukturierte wird das Leben mit ein wenig mehr Spontaneität mehr genießen. Nutzt diese gegensätzlichen Eigenschaften, um euch gegenseitig zu einem besseren Leben zu verhelfen! 

Nimm dir einen Moment Zeit, um über deine Geldpersönlichkeit und die deines oder deiner Liebsten nachzudenken! Wie könnt ihr dies zu eurem Vorteil als Paar nutzen?

Junge Frau hält ein Bündel Geldscheine in der Hand, ihr Partner ein Sparschwein.

Diskutiert ihr gemeinsam über euren Lebensstil?

Nehmen wir an, du gehst gerne günstig shoppen, wenn du deine Garderobe auffrischen willst. Dein Partner kauft jedoch gerne Markenartikel zum vollen Preis. Wenn du ein Einkommen hast, das keinen teuren Geschmack zulässt, kann das zu einem Problem werden. 

In der Liebe geht es um Kompromisse. Wenn einer von euch einen teuren Geschmack hat, könntet ihr zum Beispiel in einem Outlet-Center einkaufen, um die Markenartikel zu erschwinglichen Preisen zu ergattern. Denn das Entscheidende ist: Der Lebensstil muss mit dem tatsächlichen Einkommen übereinstimmen – nicht mit dem, was man sich wünscht. Du möchtest vielleicht wie ein perfekt kuratierter Instagram-Post leben, aber lasse dich nicht in dieses Kaninchenloch fallen! Vor allem, wenn du nicht über die dafür notwendige finanzielle Freiheit verfügst!

Seid ihr beim Thema Shopping ehrlich zueinander?

Wenn man seinem Freund oder seiner Freundin untreu ist, muss es sich nicht immer um eine Affäre handeln. Manchmal trifft das auch zu, wenn man einem gemeinsamen finanziellen Ziel untreu wird, indem man ein zusätzliches Bankkonto eröffnet oder Bargeld versteckt. Das ist betrügerisch. Das Gleiche gilt, wenn du eine Kreditkarte hast, von der dein Partner nichts weiß. 

Es ist wichtig, dass man offen und ehrlich ist, wenn man ein zusätzliches Konto oder eine geheime Kreditkarte besitzt. Es ist an der Zeit, sich die Wahrheit einzugestehen und reinen Tisch zu machen. Arbeitet dann daran, wieder finanzielles Vertrauen aufzubauen! Bekennt euch zu euren gemeinsamen finanziellen Zielen und erinnert euch daran, warum ihr das tut! 

Junges Paar macht die monatliche Budgetplanung.

Plant ihr regelmäßig ein nachhaltiges Budget?

Eine weitere Möglichkeit, finanzielle Probleme in einer Beziehung zu lösen, besteht darin, ein tragfähiges Budget zu erstellen, das auf dem Einkommen jedes Partners basiert. Die Erstellung eines Budgets hilft dabei, effektiv zu kommunizieren, indem man sich darauf einigt, wie das Geld ausgegeben werden soll. Es wird euch auch zeigen, welche Aspekte am meisten Geld verschlingen und welcher Partner davon am meisten betroffen ist. Die Partner müssen dies gemeinsam tun, um etwaige Schuldgefühle auszuschalten!

Setzt euch am Ende oder am Anfang eines jeden Monats zusammen und besprecht jeden Teil des Haushaltsplans – Einnahmen, Ausgaben, Ersparnisse, Investitionen und Ausgaben! Details sind wichtig! Versucht, das Budget bis auf den Euro oder sogar auf den Cent genau zu planen und stellt sicher, dass ihr beide auf derselben Seite steht!

Haben die Kinder das Sagen?

Eure Kinder betteln um das neueste Videospiel. Du denkst daran, wie gut sie sich in letzter Zeit benommen haben und sagst dir, warum nicht? Doch dein Partner ist verärgert und es kommt zum Streit, weil diese Ausgabe nicht im Budget enthalten ist. Hallo, drohender Beziehungsstress

Ganz gleich, ob es darum geht, ihnen Spielzeug zu kaufen, ihnen Taschengeld zu geben oder einfach nur die Sportausrüstung zu bezahlen – Kinder bringen die unterschiedlichen Auffassungen von Paaren über Finanzen zum Vorschein. Ihr müsst euch zusammensetzen, darüber reden und einen Plan machen! Legt gemeinsam fest, wie ihr das Budget für die Dinge aufteilt, die eure Kinder brauchen!

Aber was ist mit all den lästigen Wünschen der Kinder? Besprecht die Möglichkeit, Hausarbeiten und ein Taschengeld für die geleistete Arbeit festzulegen! Dies kann dem Nachwuchs helfen, eine gute Arbeitsmoral zu entwickeln und ihm gleichzeitig zu zeigen, wie wichtig es ist, auf die Dinge zu warten, die man sich im Leben wünscht!

Optimistisches und glückliches junges Paar in einem Geldregen.

Fazit: Wie kann man Schulden auf dem gemeinsamen Konto der Liebe vermeiden?

Es ist an der Zeit, mit dem ständigen Beziehungsstress im Zusammenhang mit dem Thema Finanzen aufzuhören und eine gemeinsame Basis zu finden! Denn eine solide Beziehung zu führen, erfordert Zeit und Arbeit. Es kann ein unangenehmer oder sogar frustrierender Prozess sein. Doch ihr könnt lernen, wie ihr eure Finanzen auf eine produktivere Weise besprechen könnt. Und vergiss nicht: Du bist mit deinem Freund oder deiner Partnerin aus einem bestimmten Grund zusammen! Ob du es glaubst oder nicht, du brauchst ihre Fähigkeiten, Einsichten und Perspektiven – vor allem die, die du nicht hast! Dieser Freigeist oder Streber kann wertvolle Einsichten und Kenntnisse mitbringen. Er ist dein Teamkollege und es ist an der Zeit, ihn oder sie wie einen solchen zu behandeln!