Wie Liebespartner nach einem Streit wieder zueinander finden

Es ist völlig normal – und gesund –, dass Paare streiten. Ihr seid zwei verschiedene Menschen und ihr werdet manchmal unterschiedliche Meinungen haben. Wichtig ist, dass man hinterher wieder zueinander finden und eine Versöhnung feiern kann. Vielleicht hast du von einigen dieser klassischen Techniken gehört, wie man fair streitet, wie zum Beispiel nur Aussagen zu verwenden, die mit "ich" beginnen oder zu versuchen, keine Beschimpfungen vorzunehmen. Aber was du vermutlich nicht weißt, ist, dass die Art und Weise, wie du dich nach einem Konflikt verhältst, für deine Beziehung genauso wichtig sein kann, wie das, was du in der Hitze des Gefechts sagst. Hier sind ein paar Tipps, die man bedenken und vermeiden sollte, um nach einem Konflikt wieder mit seinem Partner zusammenzukommen – ob man nun völlig darüber hinweg ist oder noch an der ganzen Vergeben-und-Vergessen-Sache arbeitet.

Ein Paar hat einen Streit

Tipp 1: Vergebung und Zueinander finden brauchen manchmal etwas Zeit und Raum

Der Versuch, einen Konflikt in der Beziehung zu lösen, wenn sich beide emotional aufgeladen fühlen, ist nicht nur riskant. Es verursacht oft sogar weiteren Schaden und sorgt eher selten dafür, dass die Partner wieder zueinander finden. Um zu vermeiden, dass ihr euch in der Hitze des Gefühlsgefechts nicht zusätzlich verletzt, gebt einander die Erlaubnis, zurückzutreten, um dem anderen Raum zum Atmen zu geben!

Selbst etwas so Einfaches wie ein Glas Wasser oder eine beruhigende Atemübung kann helfen, die Gedanken zu sammeln und schneller in einen emotional neutralen Zustand zurückzukehren. Wichtig ist, dass man wartet, bis man sowohl ruhig als auch bereit ist, die Angelegenheit objektiv anzusprechen.

Tipp 2: Verfolge keine Alles-oder-Nichts-Mentalität

Versuch doch mal, nach einem hitzigen Streit mit deinem Partner einen offenen Geist zu bewahren! Inmitten eines Streits kann es leicht sein, in Schwarz-Weiß-Denken zu verfallen. Die Verwendung von Begriffen wie "du machst immer" oder "nie" wird jedoch niemals dazu führen, dass man sich versöhnt und die Beziehung wieder funktioniert.

Deshalb ist es wichtig, einen Schritt zurückzutreten, sobald sich die Dinge abgekühlt haben, um das Argument aus der Sicht des Partners zu betrachten. Manche Paare finden es hilfreich, einen Plan für Streitigkeiten zu haben, der den Weg vorgibt. Das kann zum Beispiel eine Vereinbarung sein, dass es in Ordnung ist, sich in einer aufgeheizten Situation eine Auszeit zu nehmen, um eine Eskalation zu verhindern. Vielleicht hilft es euch auch, wenn ihr einen Zeitpunkt einige Tage später festlegt, um das Gespräch erneut zu führen und euren Streit beizulegen. 

Eine Frau lehnt zur Versöhnung an einem Mann und gibt ihm Zeit

Tipp 3: Vermeide die kalte Schulter

Im Leben oder in der Liebe: Es ist natürlich, dass man nach einem Konflikt etwas Zeit braucht, um die Gefühle zu beruhigen. Eine kurze räumliche oder zeitliche Trennung kann vielleicht dabei helfen, die Gedanken zu sammeln und die aktuelle Situation zu verstehen. Wie auch immer der Streit ausgegangen sein mag, vermeide es, deinem Partner die kalte Schulter zu zeigen oder zu schweigen, falls du noch einen Rest Ärger verspüren solltest! Das wird den Partner nur entfremden und die Dynamik eurer Beziehung weiter verkomplizieren. Wenn du dich nicht dazu durchringen kannst, in der Gegenwart deines Partners dein gewohntes Selbst zu sein, sag ihm oder ihr, dass du mehr Zeit brauchst, um zur Normalität zurückzukehren!

Tipp 4: Denk an die guten Zeiten

Eine der altbewährten Möglichkeiten zur Versöhnung, um nach einem großen Kampf wieder zueinander zu finden, ist, an die guten Zeiten zu denken, die einem das gemeinsame Leben beschert hat. Dies wird auch als Erinnerung daran dienen, warum eure Beziehung überhaupt besteht und kann die Gefühle füreinander verstärken.

Geht eure alten Bilder durch oder erinnert euch an eine romantische Reise, die ihr zusammen gemacht habt! Dies kann euch helfen, diesen Zauber der Wut und des Zankens zu beenden. Stattdessen werdet ihr ein Gefühl der Wärme und Zuneigung empfinden, das euch helfen wird, euch wieder miteinander zu versöhnen.

Ein Paar verbringt eine schöne Zeit miteinander

Um wieder zueinander zu finden, bleibt bei euren Ritualen

Jedes Paar, jede Beziehung hat bestimmte Rituale. Rituale sind ein Teil des Lebens und damit auch der Liebe. Dabei geht es um die kleinen Akte des Zusammenseins, wie gemeinsame Mahlzeiten, gemeinsame Lebensmitteleinkäufe, die wöchentliche Planung einer Date-Night und all die Dinge, die eine Beziehung wirklich definieren.

Wenn ihr einen Streit beigelegt habt und euch wieder miteinander verbinden wollt, solltet ihr diese Rituale wieder in Gang bringen. Warte nicht darauf, dass der Partner die Initiative ergreift und mach dir keine Sorgen darum, wie er oder sie reagieren wird – tu es einfach! Leider gibt es kein Pauschalrezept, um das Versöhnen nach einem Streit zu einem garantierten Erfolg zu machen. Wem jedoch wirklich etwas an seiner Beziehung liegt, der wird auch alles dafür tun, um gemeinsam mit dem Partner wieder zueinander zu finden. Keine Beziehung ist immun gegen Stürme und Umwälzungen. Es ist klug, sich auf diese Stürme vorzubereiten und am Aufbau einer starken Beziehung zu arbeiten, um auch die schlimmsten Rückschläge zu überstehen.

Ein Mann und eine Frau umarmen sich und haben zueinander gefunden