Was bringt ein Pole Dance Kurs? Workout mit Spaßfaktor!

Akrobatik, Workout oder Tanzen - die Möglichkeiten Pole Dance zu definieren sind vielfältig und vereinen alles. War der Stangentanz vor Jahren noch mit dem Beigeschmack des Rotlichtmilieus behaftet, spricht Poledance bzw. Polefitness heutzutage viele Frauen an.

Inhalt:

Pole Dance als Sport?

Da das Training an der Stange auch sportlich einiges abverlangt, hat sich mittlerweile auch der Begriff Polefitness eingebürgert. Bei einem einstündigen Workout werden an der Stange bis zu 700 Kalorien in der Stunde verbrannt, sowie Muskeln des ganzen Körpers trainiert. So eignet sich diese Sportart besonders um die Figur zu definieren.

Trainierte Muskeln:

  • Rückenmuskulatur
  • Bauchmuskulatur
  • Arme
  • Schultern
  • Po
  • Oberschenkel

Außerdem werden dabei obendrein Ausdauer, Körperspannung und Flexibilität trainiert. Seit rund zehn Jahren gibt es sogar internationale Meisterschaften im Pole Dance und es wird versucht, dass der Stangentanz zu einer olympischen Disziplin wird. 

Frauen machen Pole Dance in Linz

Wo kann ich Pole Dance lernen? 

Poledance Studios, in denen professionelle Trainerinnen das Tanzen an der Pole (übersetzt Stange) unterrichten, sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Auch in Linz gibt es mit Dance Moves by Lis zwei Standorte, weitere in Oberösterreich und Salzburg, an denen diverse Workshops und Kurse besucht werden können. 

Je nach Können gibt es unterschiedliche Levels für Anfänger und Fortgeschrittene. Ein Kurs dauert ca. sechs Wochen mit jeweils einer 90-minütigen Einheit. Diese gliedert sich in

  • Warm Up
  • Exercises, Prepractices
  • Choreographien
  • Kurzes Cool Down oder Abstretchen

Unterrichtet werden mittlerweile unzählbar viele Figuren, Tricks und Spins in all ihren Abstufungen. 

Das Tolle an dieser Sportart ist, dass Erfolge sehr schnell erzielt werden und auch die Basics in verschiedenen Kombinationen bereits großartig aussehen. Neben dem klassischen Pole Dance werden auch Kurse wie Sexy Dance, Workouts, Fit4Dance, sowie diverse Workshops angeboten. 

Durch den hohen Spaßfaktor eignet sich Pole Dance auch für private Mädelsabende (Junggesellinnenabschied), oder als Gutschein für einen gemeinsamen Kurs zum Geburtstag. Neben der sportlichen Herausforderung kann der Stangentanz jedoch auch weiterhin etwas Erotisches sein, wenn man es so tanzen möchte. Also, warum zum nächsten Jahrestag den Liebsten nicht mit einer einstudierten Choreographie überraschen?

Neugierig geworden? Das Team von Dance Moves by Lis rund um Elisabeth Perschel heißt Interessierte (unabhängig von deren Fitnesslevel) in den Schnupperstunden wie auch allen anderen Kursen herzlich willkommen. 

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.

Der Experte dahinter

Perschel Elisabeth

Elisabeth Perschel, alias Lis Perschel, ist die Inhaberin und Geschäftsführerin von Dance Moves by Lis mit Sitz in Hörsching (Oberösterreich).