Wie du emotionalen Schmerz transformieren kannst

Eine Frau mit emotionalem Schmerz sitzt am Boden

Warum geht meine Dualseele weg?  Es zerreißt mir das Herz. Es zieht mir den Boden unter den Füßen weg. Ich bin unendlich traurig. Ich fühle mich antriebslos, kann nicht schlafen und mag nichts essen.

Kennst du das? Erlebst du es vielleicht gerade und weißt nicht, wie du damit umgehen sollst?

„Wir bekommen nie, was wir wollen, sondern immer das, was wir brauchen“, sagt Tony Robbins, einer der populärsten Speaker, Trainer und Live Coaches unserer Zeit.

Wenn Schmerz in dir hochkommt, dann deshalb, weil du bereit bist, in ein neues Bewusstsein zu gehen. Immer zeigt sich der Lehrer, wenn der Schüler bereit ist und er kommt oft in Form von Menschen, Büchern, Situationen oder auch von Schmerz.

Eine Frau schaut in den Spiegel

Ein Leben ohne Schmerz ist Illusion

Wir sind in Vollkommenheit geboren und erhalten die Chance, durch einen Prozess des Vergessens und der Ego-Entwicklung wieder in die Bewusstheit über das ALL-EINE zu gelangen. Ja, an manchen Tagen habe ich mich auch schon gefragt, wozu dieser Umweg? Hätte ich nicht besser dort bleiben können, wo es so schön gemütlich war, und ich mir keine Gedanken über TRENNUNG und HEILwerdung machen musste?

So richtig verstehen werden wir es erst wieder, wenn wir die physische Hülle abgelegt haben. Im Hier und Jetzt und in diesem Körper dürfen wir uns jedoch mit den Polaritäten auseinandersetzen. Es gibt kein „kalt“ ohne „warm“ und kein „fröhlich“ ohne „traurig“. Es braucht immer beides, um vollständig zu sein. „Schmerzfrei“ können wir nur wahrnehmen, wenn wir auch die Erfahrung von Schmerz machen. So bedingt das eine das andere.

Dualseelenprozesse haben Heilung auf tiefer Ebene zum Ziel und heil muss nur werden, was unheil, also nicht ganz und vollständig ist. In der Begegnung mit deiner Dualseele erhältst du einen Spiegel deiner SELBST und du wirst mit allen Schatten konfrontiert, die du so lange aus deinem Leben verbannt und verdrängt hattest, weil du den Schmerz dahinter nicht fühlen wolltest. Es sind die Erfahrungen deiner Kindheit oder auch Erinnerungen an andere Leben.

Eine Hand hält ein Kind an der Hand

Was dir helfen kann, den Schmerz zu lindern?

Erkenne, dass Schmerz immer an ein Ego gekoppelt ist! Das Ego steht für Trennung. Es hat sich im dritten Lebensjahr gebildet, als wir begonnen haben, in der ICH-Form zu sprechen. Diese Wahrnehmung, von der Mutter getrennt zu sein, löst auch Schmerz im Kind aus. Wenn wir verstehen, dass Schmerz durch das Gefühl von Getrennt-Sein entsteht, mag es uns heute helfen, die Dinge aus der Perspektive des verstehenden Erwachsenen zu betrachten.

Im zweiten Schritt ist es essentiell zu erkennen, dass du nicht DEINE GEDANKEN und GEFÜHLE bist. Dass du einzig und allein der Beobachter oder das Gewahrsein bist, der auf diesen Schmerz blickt. Das kann dir helfen, dich von dem Schmerz mental und seelisch zu entkoppeln, also nicht mehr zu identifzieren. Dennoch musst du einen Weg finden, mit diesem Schmerz umzugehen. Nimm ihn daher mitfühlend wahr! Anerkenne, dass er da ist! Dass er dir etwas mitteilen oder aufzeigen möchte, oder dich sogar schützen will. Lerne, den Schmerz als eine Erfahrung durch dich hindurchgehen zu lassen! Durch das fühlende Annehmen lässt du ihn auch los.

In diesem Impulsvideo gehe ich auf diese drei Schritte näher ein:

Schmerz ist der Katalysator der Transformation

In dieser Zeit höchster Schwingung bleibt kein Stein auf dem anderen. Alles, was an schwächenden Gefühlen wie Neid, Eifersucht, Minderwertigkeit, Ohnmacht, Angst, Mangel, Misstrauen und Hoffnungslosigkeit über lange Zeit gut verdrängt war, wird gnadenlos an die Oberfläche gespült. All diese Gefühle haben dich in der Trennung gehalten. Jetzt ist es Zeit heimzukehren: ins Licht. Je lichter du wirst, desto mehr Schatten lassen sich wahrnehmen.

Hab keine Scheu hinzusehen. Lass den Schmerz darüber zu. Wir Menschen gleichen einander. Was uns verbindet ist die menschliche Erfahrung des gesamten Gefühlsspektrums. Wenn du meinst, dass du die Aggression eines Serienkillers nicht nachvollziehen kannst, dann weil du den Aspekt in dir verdrängt hast. Was du nämlich machst, ist möglicherweise das konsequente und brutale Abtöten deiner innersten Seelenregungen, die seit Anbeginn der Zeit in dir Gehör finden möchten.

Wer mutig hinschaut, den Schmerz annimmt, durch ihn hindurchgeht, ihn als Antrieb für das Erwachen sieht, geht geläutert in eine neue Freiheit. Dieser Seinszustand hat alle Angst transformiert. Das wichtigste Attribut für diesen Prozess lautet vermutlich vertrauensvolle Hingabe.

Die Dualseele, die dich missachtet, ignoriert oder verlässt, ist in Wahrheit dein bester und wichtigster Helfer in diesem Transformationsprozess. Rückwärts betrachtet, wirst du es verstehen. Leben musst du das Leben allerdings vorwärts. Das hat schon Sören Kirkegaard gesagt und niemand sagt, dass es einfach ist. Aber die Tatsache, dass du hier und jetzt inkarniert bist, du hier und jetzt auf deine Dualseele gestoßen bist und du hier und jetzt bedingungslose Liebe erlernen möchtest, zeigt, wie reif deine Seele ist.

Und bedenke: Immer bekommst du nur die Lektionen im Leben, die zu meistern du auch imstande bist.

Ein Schmetterling sitzt auf einer Blüte

Wenn du dich überfordert fühlst und der Schmerz für dich in diesem Transformationsprozess unerträglich ist, dann lade ich dich herzlich in meine Facebook-Gruppe ein. Sie heißt Mit Klarheit durch deinen Dualseelenprozess: Für Frauen, die lernen wollen, bedingungslos zu lieben

Wenn du dich angesprochen fühlst, dann klicke auf diesen Button.

Wenn du dir individuelle Unterstützung wünschst, lade ich dich auf ein kostenloses Strategiegespräch für mehr Klarheit und Bewusstsein ein. Dabei analysieren wir deine Situation und finden heraus, ob du mit mir arbeiten möchtest.

Mein Name ist Erika Schuh und ich unterstütze Frauen in Dualseelenprozessen dabei, zu ihrer inneren Klarheit zu finden, sich von emotionaler Abhängigkeit zu befreien und die Fähigkeit zu bedingungsloser Liebe zu entwickeln. Der Lohn dafür ist eine ungeahnte Freiheit, tiefe Freude und Fülle auf allen Ebenen deines Seins.

Der Experte dahinter

Schuh Erika

Erika Schuh ist Diplompädagogin, systemische Familienstellerin, spirituelle Begleiterin und Mediatorin. Sie begleitet ihre Klienten auf der "Reise zu sich Selbst" in ihre Kraft und Selbstliebe.