Homeoffice einrichten mit Sinn – Tipps für eine produktive Arbeitsplatzgestaltung

Das Arbeiten im Homeoffice wird für immer mehr Menschen zur Selbstverständlichkeit. Wer sein Homeoffice mit Sinn einrichten will, sollte deshalb darauf achten, dass die Zufriedenheit und Produktivität gefördert werden! Ob es nun ein quietschender Stuhl ist oder die Katze, die einen wichtigen Zoom-Anruf stört – es gibt ein paar häufige Probleme, die viele von uns bei der Arbeit im Homeoffice erleben. Lies weiter, um unsere besten Tipps für die Gestaltung des ultimativen Heimbüros zu erfahren.

Homeoffice einrichten - eine Frau sitzt am Schreibtisch im heimischen Arbeitszimmer.

Home-Office einrichten – warum sollte ich in einen bequemen Stuhl investieren?

Ein bequemer Stuhl ist das Herzstück eines jeden Arbeitszimmers oder produktiven Home-Office. Beim Einrichten des Homeoffices gilt deshalb der Grundsatz: Die Investition in einen guten Stuhl kann einen Arbeitsplatz spürbar verbessern. Um den richtigen Stuhl für das Home-Office zu finden, solltest du auf die Unterstützung von Rücken, Oberschenkeln und Armen achten! Er sollte sich in der Höhe anpassen lassen, damit er ideal zu deinem Schreibtisch passt!

Was sind die besten allgemeinen Tipps fürs Home-Office?

Wenn du im Home-Office etwas Platz zur Verfügung hast, kannst du einen schönen, individuell nach deinen Bedürfnissen angepassten Arbeitsplatz einrichten, um deine Produktivität zu steigern. Hier sind die besten Tipps und Ideen:

  • Positioniere im Home-Office den Schreibtisch immer in der Nähe eines Fensters! Wenn du zur Sonne blickst, bleibst du wach und wirst nicht vom Bildschirm geblendet!
  • Ein produktivitätssteigernder Arbeitsplatz braucht einen Schreibtisch in der richtigen Größe (oder vielleicht einen Eckschreibtisch), wenn du mit mehr als einem Gerät arbeitest oder dich ausbreiten musst.
  • Schaffe im Home-Office Zonen mit einem Arbeits- und einem Ruhebereich sowie, falls möglich, mit einem Stauraum, damit du in deiner Zone bleiben und deine Pausen ganz für dich nutzen kannst.
  • Besorge dir einen Ständer oder eine Sitzerhöhung, wenn du regelmäßig mit einem Laptop arbeitest, um deinen Nacken zu schonen!
  • Stelle viele Grünpflanzen im Arbeitszimmer auf und wähle solche, die die Luftqualität verbessern und leicht am Leben zu erhalten sind, wie Spinnenpflanzen, Dracaenas und Boston-Farne.

Hast du schon an ein Stehpult für das Home-Office gedacht?

Ein Stehpult ist genau das, was man sich darunter vorstellt: ein hoher Schreibtisch, an dem man im Stehen arbeitet. Die meisten dieser Schreibtische sind höhenverstellbar, du kannst die Höhe also je nach Bedarf absenken oder anheben. Einige Modelle lassen sich sogar im Handumdrehen in einen herkömmlichen Sitzschreibtisch umwandeln. Ein Stehpult wird deine Gesundheit nicht auf magische Weise verändern, aber es wird deine Produktivität und die Konzentration verbessern.

Frau an einem Stehpult im Home Office.

Hast du vielleicht nicht genug Platz im Arbeitszimmer?

Bist du der Meinung, dass dein Haus gemütlich genug ist und keine Möbel mehr braucht? Vielleicht bist du auch einfach nicht dazu bereit, einen Stehschreibtisch zu kaufen. Dann kannst du einen Stehschreibtisch-Aufsatz im Arbeitszimmer ausprobieren. Diese können ebenfalls in der Höhe verstellt werden und sind oft billiger. Außerdem lässt sich damit jede Oberfläche in einen Steh-Schreibtisch verwandeln. Das ist sehr praktisch, wenn man vorher noch nie ein Home-Office einrichten musste und keine Erfahrung hat, wie das ideale Arbeitszimmer aussehen sollte. Ein Stehschreibtisch-Aufsatz ermöglicht es dir, verschiedene Stellen und Positionen am Arbeitsplatz auszuprobieren, um diejenige zu finden, die am besten zu dir passt.

Wie sieht dein Kabelmanagement aus?

Du möchtest deinen Arbeitsplatz nicht mit Kabeln und Schnüren übersäen? Simples Kabelmanagement kann einen großen Beitrag zur Verbesserung der Ästhetik deines Arbeitszimmers leisten. Außerdem ist es ziemlich kosteneffizient – du brauchst nur ein paar Klemmen und Kabelbinder, um den Kabelsalat im Büro zu beseitigen.

Frau fällt über freiliegende Kabel in ihrem Homeoffice.

Hast du an ausreichend Platz und Hilfsmittel für das Brainstorming gedacht?

Die besten Ideen entstehen oft abseits des Schreibtischs. Ein Raum in deinem Homeoffice, der nur dem Brainstorming dient, ist eine gute Möglichkeit, die Kreativität zu fördern. Wie du diesen Raum oder Raumteil gestaltest, ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Einige wollen vielleicht eine entspannende Couch, während andere einen einfachen Stehschreibtisch und ein Whiteboard bevorzugen. Versuche jedoch zumindest, einen Platz zum Aufbewahren von Ideen, zum Beispiel eine Pinnwand, und einen einfachen Zugang zu Stiften, Notizbüchern und dergleichen einzurichten!

Warum ist die Beleuchtung beim Home-Office einrichten wichtig?

Eine schlechte Beleuchtung am Arbeitsplatz, aber auch in deinem Zuhause, kann die Augen überanstrengen oder die Blendung des Bildschirms verstärken. Optimiere also das vorhandene Licht in deinem Haus und Büro! Stelle deinen Bildschirm so auf, dass er nicht der Sonne ausgesetzt ist – idealerweise mit der Rückseite des Monitors zu einem Fenster! Als Nächstes solltest du eine zweite Lichtquelle auf dem Schreibtisch einrichten, die von deinen Augen weg nach unten gerichtet ist, aber die Tastatur und Maus beleuchtet, um das Tippen zu erleichtern!

Wie kann man bei der Einrichtung des Homeoffice Persönlichkeit und Wärme ins Spiel bringen?

Das Beste an einem Homeoffice ist, dass du die Einrichtung ganz nach deinem Geschmack gestalten kannst. Eine gute Einrichtung macht dein Büro nicht nur einladender, sondern steigert auch die Produktivität. Sogar die Wissenschaft unterstützt diese Idee! Eine warme, einladende Umgebung steigert die Arbeitsleistung. Orientiere dich bei der Farbauswahl an der Farbpsychologie und wähle eine Farbe, die Energie erzeugt, wie Gelb-, Orange- und Rottöne! Vermeide dunkle, trübe Farben – sie können dazu führen, dass man sich weniger energiegeladen fühlt.

Welche individuellen Annehmlichkeiten wünschst du dir für dein Home-Office?

All der Komfort und die Bequemlichkeit sind nicht nur zum Vergnügen – auch du solltest dich in deinem Home-Office wohlfühlen! Dekoriere es also mit kuscheligen Kissen, Überwürfen und weichen Möbeln, um deinem Arbeitsplatz einen gemütlichen Touch zu verleihen!

Warum darf man den Sound im Homeoffice nicht vernachlässigen?

Bei Tower-Computern und Monitoren sind häufig keine guten Lautsprecher installiert. Auch die Mikrofone und Lautsprecher von Laptops sind nicht immer ideal. Daher solltest du in intelligente Lautsprecher investieren, die sich mit deinen Geräten synchronisieren lassen! Auf diese Weise verbesserst du dein Home-Office mit klarerem Ton bei allen Zooms und Online-Chats.

Zufriedene und entspannte Frau in ihrem heimischen Arbeitszimmer.

Welche zusätzliche Ausrüstung macht dein Home-Office zum Hit?

Du hast also die ideale Schreibtischkonfiguration, ein Büro voller Pflanzen und einen Stuhl, der einem Mitarbeiter des Monats würdig ist. Doch du musst dich nicht schämen, wenn du zugibst, dass du deine Arbeitskollegen beim täglichen Videogespräch neidisch machen willst. Hier sind ein paar Tipps für das Heimbüro, die sie vor Neid erblassen lassen:

  • Besorge dir eine hochwertige Pinnwand für deine Notizen und Fotos, die du in Reichweite deines Schreibtischs aufhängen kannst!
  • Kaufe einen Mini-Kühlschrank und fülle ihn mit deinen Lieblingsgetränken oder Snacks!
  • Richte einen praktischen Kantinenbereich mit deinen bevorzugten Tee- und Kaffeesorten und einem Wasserkocher ein!
  • Stelle ein paar stimmungsvolle Kerzen, etwas Grünzeug und einen flauschigen Teppich in den Raum hinter deinem Schreibtisch, um eine behagliche Atmosphäre zu schaffen!
Anzeige

Schutz vor Störungen und Ablenkungen im Homeoffice

Der beste Stuhl, die beste Beleuchtung und der beste Schreibtisch helfen dir jedoch nicht, wenn dein Körper und dein Gehirn ständig unter der Belastung von elektromagnetischen Strahlungen leiden. Ob Laptop, Lampe oder elektrischer Locher, alles emittiert elektromagnetische Strahlung in dein Umfeld. Der so erzeugte Elektrosmog kann deine Produktivität mindern, deine Konzentrationsfähigkeit stören und auch dein allgemeines Wohlbefinden beeinträchtigen.

VIVOBASE HOME bietet dir die Gelegenheit, dich in deinem Home-Office und auch in deinem Zuhause vor Elektrosmog abzuschirmen. Der kleine Stecker für die Steckdose wirkt in einem Umkreis von 30 Metern und sorgt für eine effektive Abschirmung vor Elektrosmog, während du gleichzeitig weiter an deinen Geräten arbeiten und den Komfort moderner Elektrogeräte genießen kannst.

Zudem ist es sinnvoll, sich vor Ablenkungen durch den Rest der Familie zu schützen. Schließe die Tür zu deinem Arbeitszimmer und besprich mit deinen Kindern und deinem Partner deine Arbeits- und Pausenzeiten, damit sie wissen, wann du für ihre Anliegen Zeit hast.

Auch solltest du dich so gut wie möglich vor möglichen liegengebliebenen Hausarbeiten abschirmen, damit sie dich nicht von deiner Arbeit ablenken.

Mann bei der Arbeit im Homeoffice, die Kinder stören.

Die besten Tipps zum Heimarbeitsbereich einrichten – gibt es eine einfache Checkliste?

Auch wenn die Einrichtung des Home-Office bei jedem Fernarbeitnehmer anders aussieht, gibt es doch einige Dinge, die niemand missen sollte. Hier findest du eine Liste mit den wichtigsten Dingen, die du bei der Einrichtung deines Heimbüros berücksichtigen solltest. 

  • Ein guter Laptop.
  • Eine effektive Soundanlage.
  • Ein gutes Mikrofon und eine hochwertige Kamera.
  • Kopfhörer zur Reduzierung der Außengeräusche.
  • Natürliche Beleuchtung
  • Ein bequemer Schreibtisch.
  • Angemessene Internetverbindung.
  • Schutz vor Ablenkungen.
  • Deine persönliche Note

Es gibt viele Möglichkeiten, das Home-Office so produktiv, komfortabel und bequem wie ein Firmenbüro einzurichten. Probiere doch einfach ein paar davon aus und sieh, wie du dich fühlst!