Kann wirklich jeder kreativ werden? Tipps für mehr Kreativität in deinem Leben

Die meisten von uns denken beim Thema kreativ werden an künstlerische Fähigkeiten. Sie meinen die Fähigkeit, ein beeindruckendes Bild zu malen, einen Bestseller zu schreiben, ein schönes Gebäude zu entwerfen oder bewegende Musik zu komponieren. Sie glauben auch häufig, dass man entweder von Geburt an kreativ ist oder nicht. Aber diese Vorstellungen sind ein Mythos. Kreativität ist in der Tat eine Fähigkeit - keine Gabe -, die von jedem, ob Kind oder Erwachsener, Mann oder Frau, erlernt werden kann.

Lächelnde junge Frau will kreativ werden und hat dazu eine bunte Ideenskizze auf eine Wand gemalt.

Mit welchen Methoden kann man kreativ werden?

Es gibt viele bewährte Methoden, mit denen jeder kreativ werden und Ideen entwickeln kann. Manche von ihnen sind einfach und können jeden Tag praktiziert werden, andere muss man erst über längere Zeit lernen. Einige der kreativsten und innovativsten Menschen der Geschichte waren zum Beispiel Kritzler, darunter Pablo Picasso, Ernest Hemingway und Steve Jobs. Sie haben einfach drauf los gemalt und damit ihre kreativen Säfte zum Fließen gebracht.

Andere Methoden, um Kreativität zu fördern, sind schwieriger und erfordern mehr Zeit, Mühe und Lernbereitschaft. Du musst sie nicht alle lernen. Such dir diejenigen aus, die dich inspirieren und probiere sie aus. Hier sind bewährte Techniken, die deine Kreativität oder die deiner Kinder oder deines Partners in Schwung bringen.

Kann man durch Schreiben kreativ werden?

Wenn du deine Gedanken aufschreibst, kann das deine Kreativität erheblich steigern. Es regt dazu an, tiefer zu denken, wodurch neue Ideen und Lösungen für Probleme entstehen. Es spielt keine Rolle, was du zu Papier oder auf den Bildschirm bringst. Jede Art kann deine Kreativität fördern. Du kannst diese Übung für dich selbst oder für andere machen.

Eine einfache Möglichkeit besteht darin, sich das Führen eines Tagebuchs zur täglichen Gewohnheit zu machen. Wenn du dich wohl dabei fühlst, dein Schreiben mit anderen zu teilen, kannst du einen Blog starten. Es ist übrigens eine gute Idee, Kinder schon früh mit dieser Technik vertraut zu machen. Ein Kind kann seine Fantasie auf diese Art gut nutzen und kreatives Denken trainieren. 

Frau schreibt in ein Buch

Warum gehst du nicht einfach mal spazieren?

Einige der größten kreativen Köpfe liebten es, spazieren zu gehen. Steve Jobs war dafür bekannt, dass er während der Arbeit spazieren ging, wenn ihn ein bestimmtes Problem geplagt hat. Charles Dickens spazierte im Durchschnitt mehr als 15 Kilometer durch die üppige Landschaft von Kent oder die belebten Straßen des viktorianischen London. Das lag nicht nur an ihren ruhelosen Gemütern. 

Eine Studie aus dem Jahr 2014 hat ergeben, dass wir beim Gehen viel kreativer sind, bis zu 81 Prozent mehr als beim Stillsitzen. Wenn du also eine Flaute im Bereich Kreativität hast, mach dich auf den Weg! Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass du dein Handy zu Hause lassen kannst, um deinen Geist im kreativen Modus zu halten und nicht abgelenkt zu werden. Der Aufenthalt im Freien hilft nicht nur, Stress abzubauen und die Gehirnfunktion zu verbessern. Er kann laut einer Studie sogar unsere Fähigkeit steigern, innovative und kreative Verbindungen zu schaffen.

Bist du neugierig?

Sei neugierig, um deine Kreativität zu steigern! Wenn du neue Dinge entdeckst, interessante Fakten lernst und dir Wissen aneignest, weckst du deine Kreativität und regst deine Fantasie an. Kinder sind von Natur aus neugierig und phantasievoll, weil sie die Welt um sich herum verstehen und alles wissen wollen. Wenn wir älter werden, lässt die Neugierde oft nach. Doch man kann seine Neugierde fördern, indem man immer wieder Fragen stellt, vor allem die einfache Frage "Warum?". Diese einfache Frage kann erstaunliche Ideen hervorrufen.

Treibst du regelmäßig Sport?

Ob Kind, Jugendlicher oder Senior - jeder fühlt sich besser, wenn er Sport treibt. Im Blutkreislauf werden Endorphine ausgeschüttet, wodurch sich der Mensch besser fühlt. Dies öffnet den Geist für neue Inspirationen, was zu mehr Kreativität führt. 

Hilft Meditation dabei, die Kreativität zu steigern?

Durch Meditation werden alle Gedanken zum Schweigen gebracht. Der Geist findet die Ruhe, die er braucht, um mehr kreative Ideen zu entwickeln. Du solltest dir also regelmäßig die Zeit nehmen, Übungen zum Thema Meditation durchzuführen und zu lernen, wie du deine Gedanken zum Schweigen bringen kannst!

Hat das Erschaffen von Kunst einen positiven Effekt auf die Kreativität?

Kunst zu schaffen, hilft dir, dich zu entspannen, baut Stress ab und verbessert deine Fähigkeiten zum kritischen Denken und deine Konzentration. Auch wenn du vielleicht denkst, dass Kunstschaffen mit Malen, Zeichnen oder Bildhauerei zu tun hat, musst du nicht unbedingt Kunst produzieren, um von den Vorteilen dieser Idee zu profitieren. Kreative Hobbys aller Art sind dazu geeignet. Hier sind einige Beispiele:

  • Stricken,
  • Quilten,
  • Basteln,
  • Fotografieren,
  • Holzarbeiten,
  • Zeichnen,
  • Gartenarbeit  
  • Heimwerkerarbeiten.

Bei all diesen Aktivitäten musst du deine Vorstellungskraft einsetzen, neue Perspektiven einnehmen und schöpferisch tätig werden, was die eigene Kreativität sehr stark fördern kann.

Solltest du dich auf Einschränkungen einlassen - sowohl zeitlich als auch ressourcenmäßig?

Man könnte meinen, dass man mehr Zeit und mehr Ressourcen braucht, um kreativer zu sein. Doch das ist weit gefehlt. Tatsächlich haben Untersuchungen ergeben, dass Menschen, die mit Ressourcenknappheit konfrontiert sind, bessere Ergebnisse liefern als solche, denen unbegrenzte Mittel zur Verfügung stehen. Der Grund dafür ist simpel: Sie müssen Ressourcen auf weniger konventionelle Weise nutzen. Diese Situation erfordert eine geistige Freiheit, die sonst ungenutzt bliebe. Mit anderen Worten: Wie erledigst du eine Aufgabe, wenn du nicht über die Werkzeuge oder Ressourcen verfügst, die du gewohnt bist? Wie kannst du kreativ werden und Lösungen finden, die vorher nicht offensichtlich waren? Diese Forschungsergebnisse werden durch eine Studie der Universität Amsterdam gestützt, die zeigte, dass Menschen, die mit Einschränkungen konfrontiert sind, eher Verbindungen zwischen Dingen herstellen, die sie normalerweise nicht herstellen würden - eine Fähigkeit, die eines der Schlüsselelemente für kreatives Denken ist.

Fördert es die Kreativität, wenn man mit Menschen redet?

Indem du die Meinung anderer Menschen einholst, werden neue Ideen und Kreativität angeregt. Aktiviere deine Gehirnaktivität, indem du mit Fremden und Freunden sprichst!

Gruppe von Menschen in einem Cafe bei einem anregenden Gruppengespräch.

Warum sollte man Wiederholungen vermeiden und die Regeln brechen?

Wenn Menschen immer wieder dieselben Ideen wiederholen, wird dies zur Gewohnheit und schränkt die Kreativität ein. Jetzt ist es an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren, indem man die Muster durchbricht. Erschaffe etwas völlig Ungewöhnliches und sieh, wohin es dich führt!

Menschen sollten regelmäßig die Regeln brechen, die sie in ihrem eigenen Kopf aufgestellt haben, indem sie ihren kreativen Geist trainieren! Erschaffe einfach etwas Neues und mach dir keine Sorgen! Es muss nicht perfekt sein.

Frau durchbricht eine Wand aus Pappe mit ihren Händen.

Warum denken die Leute, Künstler seien etwas Besonderes?

Andy Warhol hat es vielleicht am besten ausgedrückt, als er diese Frage stellte. Seine Antwort? Künstler sein ist ein Job wie jeder andere auch! Heute ist Kreativität ein Teil der Arbeit eines jeden. Mit diesen Strategien und Erkenntnissen solltest du jetzt in der Lage sein, dein kreatives Denken wie einen Wasserhahn aufzudrehen, anstatt darauf zu warten, dass eine Welle der Inspiration über dich hereinbricht.