Durch Infrarotkabine abnehmen und entschlacken – wie ist das möglich?

Infrarotkabinen sorgen für angenehme und gesunde Wärme im Körper, die bis tief unter die Haut und ins Gewebe dringt und uns wie in der Sauna ordentlich zum Schwitzen bringt. Anders als in der herkömmlichen Sauna wird die Hitze durch Infrarotstrahlung erzeugt. Infrarotkabinen haben wertvolle Wirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden. Aber können sie auch beim Abnehmen und Entschlacken unterstützen?

Eine Frau steht auf einer Waage

Kann man durch eine Infrarotkabine abnehmen?

Wer in der Infrarotkabine schwitzt, kann ganz gemütlich und auf angenehme Weise mehr Kalorien verbrennen als beim Joggen, liest man manchmal. Ist das richtig? Wahrscheinlich nicht. Ein Verbrauch von 400 oder mehr Kalorien, wie manche Hersteller angeben, ist eher unrealistisch. Nur durch die Infrarotkabine werden die Pfunde also leider nicht verschwinden. Trotzdem kann die Wärme durch die Infrarotstrahlung eine Abnahme unterstützen:

  • Durch die Produktion von Schweiß und das Ersetzen der ausgeschwitzten Stoffe kommt natürlich schon ein gewisser Kalorienverbrauch zustande, auch wenn er nicht so hoch ist, wie manchmal angegeben. Alleine reicht das sicher nicht, um viel abzunehmen, aber es kann ein Puzzlesteinchen zum Gesamtbild hinzufügen.
  • Die Infrarotstrahlung regt die Durchblutung der Haut an und das auch noch lange Zeit nach dem Schwitzen. Auch der Stoffwechsel wird angekurbelt und arbeitet noch Stunden später etwas intensiver. Das kann den Grundumsatz des Körpers durchaus ein wenig erhöhen, sodass mehr Kalorien verbrannt werden.
  • Außerdem unterstützt eine Infrarotkabine dich beim Sport: Vor dem Training macht die Wärme die Muskeln und Sehnen elastischer, mindert das Verletzungsrisiko und steigert die Leistungsfähigkeit. Nach dem Sport hilft die Strahlung, um Muskelkater und Verspannungen vorzubeugen und die Regeneration zu verbessern. Du kannst also mit einer Infrarotkabine oder Sauna durchaus deine Leistung im Sport verbessern. Und das wirkt sich im nächsten Schritt auf deine Abnahme aus.

Kann eine Infrarotkabine beim Entschlacken helfen?

Hier ist die Antwort klarer: Ja! Unter dem Begriff Entschlacken (oder auch Entgiften) versteht man das Ausleiten von Schad- und Giftstoffen aus dem Körper. Diese "Schlacken" sind teilweise von außen in den Körper gelangt (zum Beispiel über die Nahrung, die Luft oder auch Medikamente). Teilweise werden sie aber auch im Körper selbst produziert und liegen dann als Abfallprodukte vor.

Ein wichtiger Weg zur Entschlackung ist die Haut, genauer gesagt das Schwitzen. Über den Schweiß kann der Körper viele unnötige oder belastende Stoffe nach außen abtransportieren. Die Wärme im Gewebe trägt zur entschlackenden Wirkung bei, indem sich Schadstoffe leichter lösen. Auch die verbesserte Durchblutung unterstützt das Ausleiten von Schadstoffen. Wenn du also in der Infrarotkabine ordentlich ins Schwitzen gerätst, unterstützt du deinen gesamten Körper dabei, überflüssige oder schädliche Stoffe loszuwerden.

Wie funktioniert eine Infrarotkabine?

Infrarotkabinen sind eine Alternative zur Sauna und haben ähnliche Vorteile. Während jedoch in der Sauna die Hitze durch die hohe Raumluft entsteht, sorgt in der Infrarotkabine spezielle Infrarotstrahlung für die angenehme Wärme.

Die Funktionsweise ähnelt der von Rotlichtlampen, wie man sie früher häufiger verwendet hat. In der Infrarotkabine wirkt die Strahlung jedoch auf den ganzen Körper, nicht nur auf bestimmte Stellen. Der große Vorteil gegenüber einer Sauna: Die Infrarotkabine muss nicht lange vorheizen, sondern ist sehr schnell einsatzbereit. Dadurch brauchst du für Infrarot natürlich auch viel weniger Energie. Die Infrarotstrahlung hat viele gesunde Wirkungen auf dich: Sie kann zum Beispiel Verspannungen lösen und das Immunsystem stärken. 

Zwei Frauen in der Infrarotkabine zum Abnehmen und Entschlacken

Was hilft außer Infrarot beim Abnehmen?

Die Infrarotstrahlung kann eine kleine Unterstützung beim Abnehmen sein. Letzten Endes gilt aber weiterhin: Nur durch eine gesunde, kalorienreduzierte Ernährung und ausreichend Bewegung ist eine dauerhafte Abnahme möglich. Die Nutzung der Infrarotkabine kann dich dann durch die entspannende und entschlackende Wirkung unterstützen, aber die Basis musst du durch deine Lebensgewohnheiten selbst legen.

Grundsätzlich gilt dabei für jeden Menschen: Um abzunehmen musst du mehr Kalorien verbrennen, als du aufgenommen hast. 

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten (die bestenfalls kombiniert werden):

  1. Durch Sport verbrennst du mehr Energie und erhöhst auf Dauer auch den Grundumsatz deines Organismus.
  2. Eine Ernährungsumstellung hin zu kalorienärmeren Lebensmitteln reduziert die Kalorienaufnahme. Eine ausgewogene Ernährung enthält vor allem viel Gemüse und Obst sowie Vollkornprodukte und eiweißhaltige Lebensmittel. Zucker und Fett solltest du dagegen nur in geringen Mengen zu dir nehmen. Vor allem mehrfach ungesättigte Fettsäuren, wie sie zum Beispiel in Butter, salzigen Snacks oder Wurst vorkommen, solltest du meiden.

Wenn es dir gelingt, über einen längeren Zeitraum den Kalorienverbrauch über der Kalorienzufuhr zu halten, nimmst du auf jeden Fall ab. Die Infrarotkabine kann dir ein Stück weit helfen, deine Ziele gesund zu erreichen.

Wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag enthält nur allgemeine Hinweise und dient ausschließlich zu allgemeinen Informationszwecken. Die Informationen stellen keine konkrete Empfehlung dar und dienen keinesfalls als Grundlage für eine Selbstdiagnose! Jedenfalls ist der Rat eines fachkundigen Arztes einzuholen.