Anti-Aging: Männer wollen auch jung aussehen!

Lange Zeit galt Anti-Aging als reines Frauenthema. Doch das ist längst vorbei: Auch Männer interessieren sich für Möglichkeiten, länger jung und frisch auszusehen. Und inzwischen gibt es auch spezielle Cremes und Seren für Männerhaut. Gibt es Unterschiede beim Anti-Aging für Männer und Frauen? Und welche Hautpflege ist für Männer optimal? Wir erklären dir alles, was du wissen musst.

Mann cremt sein Gesicht ein

Anti Aging: Ist die Haut von Männern und Frauen unterschiedlich?

Falls du als Mann denkst, deine Haut bräuchte keine Pflege, dann hast du dich geirrt. Auch wenn lange die Meinung vorherrschte, nur Frauen würden Cremes benutzen, ist das natürlich ein Irrglaube. Inzwischen pflegen sich auch viele Männer deutlich intensiver und merken dadurch eine merkliche Verbesserung der Haut. 

Grundsätzlich funktioniert die Haut natürlich bei beiden Geschlechtern gleich. Die Hautalterung beginnt etwa ab Ende 20 oder Anfang 30. Dann lässt die Elastizität der Haut nach, die hauteigene Feuchtigkeit reduziert sich und Falten im Gesicht entstehen.

Einige Unterschiede gibt es aber doch:

  • Bei Männerhaut setzt der Alterungsprozess ein wenig später ein, dann aber dafür schneller. Der Grund sind die etwas stabileren Kollagenfasern in der Haut.
  • Während Frauen eher Probleme mit zu trockener Haut haben, ist Männerhaut tendenziell eher fettig. Das bedeutet, dass du als Mann auch andere Cremes für die Hautpflege brauchst. Verwende am besten eine  leichte Creme oder Serum. Zu reichhaltige Produkte spenden zwar Feuchtigkeit, können aber auch Unreinheiten begünstigen.
  • Ein weiterer Unterschied: Die Haarfollikel sind beim Mann größer und die Hautoberfläche fester, sodass Cremes nicht ganz so leicht einziehen.

Aus diesen Gründen solltest du Produkte für die Gesichtspflege benutzen, die speziell für Männer gedacht ist. Diese sind genau auf die Bedürfnisse von Männerhaut ausgerichtet und treffen auch vom Geruch und der Konsistenz her häufig eher den Geschmack von Männern. 

Männerhände halten Cremespender

Was braucht die Haut von Männern für ein gutes Anti-Aging?

Besonders um die Augen herum entstehen leicht Falten. Deshalb solltest du hier schon frühzeitig eine Feuchtigkeitscreme mit Vitaminen verwenden. Aber auch der Rest des Gesichts und auch der Körper kann Feuchtigkeit gebrauchen, um Falten und vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen. 

Besonders unkompliziert geht die Gesichtspflege mit einem 24-h-Fluid for Men. Es fettet nicht, versorgt deine Haut aber mit ausreichend Feuchtigkeit und Lipiden, zusätzlich wird sie noch durch einen UVA Photo-Aging-Filter gegen vorzeitige Hautalterung geschützt. Es zieht sehr schnell ein und hinterlässt dadurch kein klebriges Gefühl. 

Tipp: Der Haut im Gesicht tut ein sanftes und pflegendes Peeling gut. Damit bereitest du die Haut optimal auf die Rasur vor und verhinderst Irritationen und eingewachsene Barthaare. Verwende zum Beispiel einen Pre Shave Scrub Stick mit wertvollen pflanzlichen Ölen, wichtigen Vitaminen und anderen pflegenden Inhaltsstoffen. Eingebettet in eine milde Gesichtsseife können winzige Cellulosekügelchen sein, die die Haut sanft peelen und sich nach und nach auflösen. Nach dem Rasieren trägst du dann ein After Shave Calming Serum auf. Das Serum sorgt für Feuchtigkeit, Pflege und Hautberuhigung nach dem Rasieren.

Wie schützen Männer ihre Haut vor vorzeitiger Alterung?

Neben einer guten Pflege mit Cremes und Seren ist vor allem dein Lebensstil und dein Verhalten wichtig für gutes Anti-Aging. Diese Tipps helfen dir, möglichst lange jung auszusehen:

  • Schütze deine Haut vor UV-Strahlung! Das ist wohl der wichtigste Tipp, um Falten und Hautalterung zu verzögern. Sonnencreme ist deshalb deine wichtigste Anti-Aging-Waffe. Widme dem Sonnenschutz volle Aufmerksamkeit und schütze Gesicht und Körper vor der UV-Strahlung! Vergiss dabei auch die Hände nicht, denn ihnen sieht man häufig das Alter als erstes an. Zusatztipp: Schütze unbedingt auch die Augen mit einer Sonnenbrille vor dem Sonnenlicht! Dadurch vermeidest du ein Zusammenkneifen der Augen, das auf Dauer zu Mimikfalten führt.
  • Achte auf deine Ernährung, um die Hautalterung zu verlangsamen! Eine gute Ernährung im Sinne des Anti-Aging sollte ausgewogen sein und möglichst viel frisches Obst und Gemüse enthalten. Achte darauf, dass in deiner Ernährung vor allem mehrfach ungesättigte Fettsäuren ihren Platz finden. Diese sind vor allem in Pflanzenölen und in Fisch enthalten. Butter und Fleisch enthalten dagegen weniger gesunde Fette und sollten deshalb nicht zu viel gegessen werden. 
  • Auch ausreichend Schlaf ist ganz entscheidend für die Hautpflege. Nicht umsonst spricht man von "Schönheitsschlaf". Wenn dein Körper in der Nacht zur Ruhe kommt, regeneriert er und richtet die winzigen Schäden, die jeden Tag in den Zellen entstehen. Wenn du deinem Körper dafür nicht genügend Zeit und Entspannung gönnst, kann die Hautalterung schneller fortschreiten. Achte deshalb auf ausreichend Schlaf und ungestörte Nachtruhe!
  • Stress ist ebenfalls ein wichtiger Faktor für die Haut. Wer viel Stress im Leben hat, altert häufig schneller als Menschen, die entspannter durch den Alltag gehen. Um Stress abzubauen kannst du zum Beispiel eine Entspannungstechnik lernen. Auch Sport baut Stress ab und ist generell gut für die Haut.
  • Wer sich viel bewegt, kann den Alterungsprozess des Körpers und auch der Haut deutlich verlangsamen. Einer der Gründe dafür ist die bessere Durchblutung der Haut beim Sport. Dadurch können sich die Zellen besser erneuern, Schadstoffe werden abtransportiert und die Haut wird mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.
  • Außerdem kannst du deiner Haut viel Gutes tun, indem du auf das Rauchen verzichtest. Nikotin ist im wahrsten Sinne des Wortes Gift für die Haut und Raucher sehen oft deutlich älter aus als ihre nichtrauchenden Altersgenossen. 

In jedem Fall gilt: Anti-Aging ist selbstverständlich auch ein Thema für Männer!