BB Cream – Vorteile eines Multitalents: Experten-Podcast mit Bartosz Godecki

Vielleicht hast du schon einmal von BB Creams gehört, weißt aber nicht genau, was darunter zu verstehen ist? Oder du verwendest bereits BB Creams, möchtest aber Tipps haben, wie du noch mehr aus diesem Multitalent herausholen kannst? In beiden Fällen kannst du von diesem Artikel profitieren. Denn wir erklären dir, wie du eine BB Cream anwendest und wofür sie gut ist.

Was ist eine BB Cream und was sind die Vorteile?

BB Creams gehört zu den getönten Tagescremes und sind damit eine Alternative oder Ergänzung zum Make-up. Du kannst sie als Foundation oder für einen natürlichen Beauty-Look verwenden. Doch das ist längst nicht alles.

BB steht für "Blemish Balm" oder auch "Beauty Balm". Blemish ist das englische Wort für Hautunreinheiten. Blemish Balm sagt also aus, dass die BB Cream diese Hautunreinheiten abdeckt und vor allem reduziert.

Da steckt auch schon der erste Unterschied zum Make-up: BB Cream deckt nicht nur ab, sondern enthält auch jede Menge pflegender und schützender Inhaltsstoffe für die Haut. 

Doch es gibt noch weitere Vorteile und Besonderheiten:

  • Gewöhnliches Make-up kann unter Umständen Hautunreinheiten noch verstärken. Eine BB Creme enthält dagegen Inhaltsstoffe, die Pickel und Co. bekämpfen und die Haut beruhigen. Wenn du sie als Foundation nutzt, bekommst du also nicht nur einen gleichmäßigen Teint, sondern tust gleichzeitig etwas gegen Pickel und Rötungen.
  • Gleichzeitig pflegt eine BB Creme die Haut und enthält oft sogar Anti-Aging-Wirkstoffe.
  • Der Look, den du durch eine getönte Tagescreme erhältst, ist besonders natürlich. 
  • Auch das Hautgefühl ist bei einer getönten Tagescreme deutlich natürlicher als bei Make-up.
  • Du kannst die BB Creme sehr vielfältig einsetzen und mit unterschiedlichen anderen Produkten kombinieren.
  • Getönte Tagescreme enthält meistens einen Sonnenschutz und hält daher deinen Teint länger jung und frisch.

Bartosz Godecki von Alex Cosmetic erklärt im Interview: "Bei BB-Creams handelt es sich um eine Weiterentwicklung der klassischen Zinksalbe, die im medizinischen Bereich für die Haut verwendet wird. Angereichert ist diese Creme mit Pflegestoffen und Farbpigmenten zum sanften Abdecken."

Schriftzug "BB Cream" aus BB Cream
Anzeige

Was ist der Unterschied zwischen BB und CC Cream?

Auch CC Creams gehören zu den getönten Tagescremes. Bei ihnen stehen allerdings nicht Pickel und Co. im Vordergrund, sondern es geht vor allem um das Abdecken von farblichen Unregelmäßigkeiten. CC steht für "Color Correcting", "Color Control" oder auch "Complexion Corrector". Eine CC Cream ist für dich also geeignet, wenn du die Haut sanft aufhellen möchtest oder wenn du Rötungen, Pigmentflecken und Augenschatten abdecken möchtest.

Allerdings erklärt Bartosz Godecki, dass es sich bei dem Begriff CC Cream vor allem um ein Marketingprodukt handelt. Der Beauty Balm von Alex Cosmetic enthält beispielsweise ebenfalls Stoffe, die einen ebenmäßigen Farbton erzeugen. Sie ist also BB- und CC-Cream in einem und deshalb besonders empfehlenswert. Wählen kannst du bei Alex Cosmetic zwischen verschiedenen Produkten:

  • Die klassische BB Cream ist vor allen für junge Haut gedacht und ist in drei Farbtönen erhältlich. Diese kannst du mischen, um die getönte Tagescreme genau an deinen individuellen Hautton anzupassen.
  • Reifere Haut profitiert von der Royal BB Cream. Sie schützt intensiv und enthält vor allem viele Anti-Aging-Wirkstoffe.
  • Ebenso reichhaltig ist die Imperial BB Cream mit erlesenen Ölen, Q10 und weiteren intensiv pflegenden Inhaltsstoffen. Der Farbton unterscheidet sich etwas zur Royal BB Cream.
  • Wer es ganz natürlich möchte, wählt die Pure BB mit rein natürlichen Inhaltsstoffen.

Wie kann man eine BB Cream verwenden?

Eine BB Cream ist sehr vielfältig in der Anwendung:

  • Du kannst sie als Foundation verwenden, um einen ebenmäßigeren Teint zu erreichen und damit den Effekt von Make-up zu verbessern.
  • Auch zum gezielten Abdecken von Rötungen, Pickeln, Pigmentflecken oder Narben ist sie geeignet.
  • Wenn du einen eher natürlichen Look magst, aber auf eine leichte Abdeckwirkung nicht verzichten möchtest, kannst du BB auch als Alternative zum Make-up einsetzen.
  • Auch Männer können getönte Tagescreme nutzen, um zum Beispiel Rasierflechte oder Pickel abzudecken.

Übrigens: BB-Cream enthält zwar viele pflegende Inhaltsstoffe, ist aber nicht als Ersatz für die Pflege gedacht. Nutze vor dem Auftragen eine gute Creme oder ein Serum für deine Haut! Die BB Cream ergänzt und optimiert die Pflege dann optimal.

Frau mit Streifen von BB Cream im Gesich

Reicht eine BB Cream als Sonnenschutz?

Die meisten BB Creams schützen die Haut vor der Sonne und damit vor Sonnenbrand und Hautalterung. Doch reicht das aus?

Viele Menschen wissen gar nicht, dass die Haut nicht nur im Sommer Sonnenschutz braucht. Der angegebene Lichtschutzfaktor (LSF) auf Sonnencreme bezieht sich meist nur auf die UVB-Strahlung, die Sonnenbrand auslösen und das Krebsrisiko erhöhen kann. Hinzu kommt aber noch die UVA-Strahlung, die die Haut altern lässt. UVA ist nicht nur im Sommer ein Problem, sondern das ganze Jahr über und auch bei bedecktem Wetter. Deshalb braucht die Haut immer einen gewissen Schutz. Getönte Tagescremes können diesen durchaus erfüllen.

BB Cremes auf Zinkbasis bieten einen physikalischen Schutz vor der Sonne und enthalten damit einen LSF gegen UVA- und UVB-Strahlen. Bei sommerlicher Hitze reicht dies als alleiniger Sonnenschutz nicht aus, du solltest dann zusätzlich eine Sonnencreme mit hohem LSF verwenden. Für den Rest des Jahres bietet dir eine gute getönte Tagescreme aber einen wertvollen Schutz für die Haut.

Für wen ist BB Cream geeignet?

Getönte Tagescreme tut allen Hauttypen gut. Vor allem unreine oder trockene Haut profitiert stark von der BB Cream. Die beruhigenden Inhaltsstoffe sind optimal bei zu Unreinheiten neigender Haut, die zusätzliche Pflege und Feuchtigkeit kommt trockener Haut zugute. Bei einem guten Produkt mit Anti-Aging-Wirkstoffen profitiert reife Haut ganz besonders. Und auch der Sonnenschutz ist für alle Hauttypen wichtig, um deine Beauty möglichst lange zu erhalten.

Frau trägt BB Cream auf für einen natürlichen Look

Tipps zum Auftragen der BB Cream

Je nach Anwendungsgebiet nutzt du die Cream natürlich ein wenig anders. Diese Tipps gibt Bartosz Godecki aber für alle:

  1. Egal, ob du die Cream als Foundation oder als Ergänzung zum Make-up nutzen möchtest: Du kannst sie sparsam dosieren. Gute BB Creams sind sehr ergiebig.
  2. Gib zunächst ein bisschen Creme auf die Fingerspitzen und wärme sie sanft an! Dann lässt sie sich leichter auf der Haut verteilen.
  3. Du solltest die Creme eher auftupfen, statt sie einzureiben. Dann wirkt der Teint ebenmäßiger und die Pflege kann optimal wirken.

Du möchtest noch mehr wissen? Dann lass dir den Balance-Beauty-Time-Expertentalk mit Bartosz Godecki nicht entgehen!



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören