Entspannen und Energie tanken mit der Thai Aromaöl Massage

Entspannung ist eine absolute Notwendigkeit für jeden, der nicht unter Stress leiden möchte. Deswegen ist es sinnvoll, die zahlreichen Möglichkeiten, die es in Wien und auch in anderen Städten gibt, zu nutzen. Wie wäre es beispielsweise mit der wohltuenden Wirkung einer traditionellen Thai Massage oder einer Aromaöl-Ganzkörpermassage? Oder kann man vielleicht sogar beides kombinieren?

Was unterscheidet eine Thaimassage von Aromaöl Massage nach Thai Art?

Der Name zeigt schon, worin der Hauptunterschied der beiden Massagetechniken liegt und zwar im Einsatz von warmen Ölen. Im Gegensatz zur traditionellen thailändischen Massage wird bei der Thai-Öl-Massage Öl verwendet. So wie die Thai Massage, oder auch Nuad Phaen Boran genannt, geht auch die Thai Aromaölmassage auf einen indischen Ursprung zurück. Auch hier liegt im Fokus, Verspannungen in Rücken und im restlichen Körper zu lösen und die Energielinien von Blockaden zu befreien.

Sie ist ebenso eine Kombination aus traditioneller Heilkunst, Akupressur und Yoga und beinhaltet auch Streck- und Dehnpositionen aus dem Yoga und Massage mit Hilfe von Druck. Die Massage selbst fällt weniger intensiv aus als die klassische Thaimassage, unterscheidet sich aber dennoch von einer Wellnessmassage. In Kombination mit den wohltuenden Aromaölen ist die Wirkung dieser Art der Ganzkörpermassage jedoch trotzdem sehr intensiv.

Öl auf einer Hand
Anzeige

Wo werden Thai-Aromaölmassagen angeboten?

Wer auch bei einer thailändischen Massage nicht auf erlesene Massageöle auf seiner Haut verzichten mag, für den finden sich natürlich ebenso passende Studios. Auch in Wien finden sich Angebote, wie beispielsweise die Thai-Aromaöl Massage bei Suvanapum, im ersten Wiener Bezirk, die mit Hilfe von Aromaölen eine wohltuende Wirkung erzielt.

Öl vor Handtüchern und Bonsai

Welche Wirkung hat die Thai Aromaöl Massage?

Mit ihren Besonderheiten hat die Massage natürlich auch eine ganz andere Wirkungsweise in unserem Körper. 

  • Durch die bessere Durchblutung werden selbst die inneren Organe des Körpers erreicht.
  • Der Duft der Aromaöle wirkt auf unsere Seele und unsere Sinne.
  • Durch das sanfte Dehnen können sich die Muskeln entspannen und werden besser durchblutet.
  • Die Blutzirkulation wird angeregt und du spürst wieder neue Energie.

Wie sieht der Ablauf der Thai Massage mit Öl aus?

Die Thaimassage ist langsam und wird mit Bedacht und Rücksicht auf den Klienten durchgeführt. Das einmalige Erlebnis beginnt mit einem einführenden Gespräch zur Vorbereitung, bei dem über die Probleme des Klienten sowie die genaue Technik der Massage gesprochen wird.

Bei der Massage selbst befindest du dich bei Suvanapum auf speziell designten Thai-Massage Betten. Die ätherischen Öle schaffen eine angenehme Atmosphäre, wobei auch hier wiederum auf die Präferenz des Klienten Rücksicht genommen wird. Die Thaimassage findet in unterschiedlichen Liege- sowie Sitzpositionen statt.

Wer Wert auf die richtige Durchführung legt, sollte natürlich genügend Zeit mitbringen, denn eine klassische Thai Massage dauert mindestens eine Stunde. Damit die ätherischen Öle ihre volle Wirkung entfalten können, ist es außerdem ratsam, mit dem Duschen noch ein paar Stunden zu warten. Eine traditionelle Thai Massage ist also nichts, was man zwischendurch einmal schnell erledigt, aber auf jeden Fall die Zeit wert.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören