Die emotionale Affäre – Ursachen, Anzeichen und Wege zurück zur Liebe

Fremdgehen – so ein delikates und zugleich deprimierendes Thema. Vielleicht kennst du die Wahrheit bereits, weil du schon länger so ein komisches Gefühl im Bauch hast. Aber es geht hier ja um die Liebe und deine Beziehung, also würdest du gerne mehr über das Thema emotionale Affäre erfahren, um deinen Verdacht zu bestätigen? Vielleicht hat deine Frau oder dein Mann eine emotionale Affäre und du kämpfst darum, deinen Verstand, geschweige denn die Liebe in deiner Beziehung auf Kurs zu halten. Emotionale Affären sind aus einer Reihe von Gründen die gefährlichste Art der Untreue bei Frauen und Männern. Lies weiter, um herauszufinden, was diese Gründe sind und wie man mit einer emotionalen Affäre umgeht!

Die beiden unscheinbar wirkenden Menschen, die in diesem Bild auf einer Bank sitzen und aufs Meer hinaus blicken, könnten durchaus eine emotionale Affäre miteinander haben.

Warum ist eine emotionale Affäre für eine Partnerschaft so gefährlich?

Anders als beim klassischen Seitensprung oder beim körperlichen Fremdgehen erkennen viele Männer und Frauen im Rahmen einer emotionalen Affäre nicht, wo die Grenze zwischen einer normalen Beziehung zu einem Freund und einem emotionalen Seitensprung liegt. Die meisten Menschen merken erst dann, dass sie in einer platonischen außerehelichen Affäre verstrickt sind, wenn es bereits zu spät ist oder wenn der Partner das veränderte Verhalten anspricht.

Zudem ist der schwierigste Teil des Vergebens einer solchen Affäre der Wiederaufbau des Vertrauens, das durch die ständige Täuschung seitens des eigensinnigen Partners verloren gegangen ist. Ein emotionaler Seitensprung erfordert mindestens ebenso viel, wenn nicht sogar mehr Täuschung als körperliche Untreue. Und er hat die gleiche Fähigkeit, das Selbstwertgefühl des betrogenen Partners zu zerstören

Auch könnte sich der Partner weigern, seine Affäre zu beenden, weil es für ihn oder sie kein Fremdgehen ist, es sei denn, es handelt sich um körperliche Untreue. Viele Menschen glauben, dass gegengeschlechtliche Freundschaften in der Ehe genauso funktionieren sollten wie als Single – das ist eine gefährliche Denkweise.

Ein Mann und eine Frau sitzen auf einer Brüstung und unterhalten sich.

Trügerische Anzeichen – wie beginnt das Fremdgehen der Gefühle?

Lass uns zunächst versuchen, zu verstehen, an welchen Anzeichen man erkennen kann, wo gefühlsmäßige Seitensprünge beginnen! Nicht alle, aber wahrscheinlich die Mehrheit der untreuen Partner begeht emotionale Untreue, ohne zu wissen, wie aus einem Freund zunächst eine emotionale und später dann auch eine sexuelle Affäre wird. 


Vielleicht entsteht plötzlich eine gewisse Chemie oder Zuneigung, aber es ist selten Liebe auf den ersten Blick oder "fatale Anziehung". Emotionale Untreue beginnt oft an Orten, die Vertrautheit und Kontinuität der Interaktion erzeugen. Vertrautheit und nicht selten auch Langeweile sind wesentliche Anzeichen einer solchen Gleichung. Wenn bei dir nun die Alarmglocken zum Thema Arbeitsplatz klingeln, liegst du vollkommen richtig.

Die Hände eines Mannes und einer Frau formen jeweils die Buchstaben für das Wort LOVE.

Stadien emotionaler Untreue

Sowohl bei Männern als auch bei Frauen beginnen die meisten Seitensprünge, körperlich sowie emotional, als Freundschaften. Männer und Frauen, die eigentlich in einer Beziehung sind, fühlen sich anfangs vielleicht etwas zur anderen Person hingezogen. Es besteht ein Gefühl der Vertrautheit oder ein Bedürfnis nach Nähe.

Für gewöhnlich machen sie sich normalerweise jedoch nicht daran, aus ihren Freundschaften Affären zu machen. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr verschieben sich die Grenzen. Plötzlich ist es schwer, wenn nicht gar unmöglich, einen bestimmten Moment zu bestimmen, an dem die Freundschaft anfängt, zu intim zu werden. Im nächsten Abschnitt findest du ein paar Zeichen dafür, dass man in die kritische Phase eintritt und dass sich die Beziehung zu diesem anderen Mann oder der anderen Frau plötzlich in ein gefühlsmäßiges Fremdgehen verwandelt.

Typische Anzeichen einer platonischen Affäre:

  • du freust dich auf die Zeit allein oder auf die Kommunikation mit dem anderen Mann bzw. der anderen Frau,
  • du glaubst, dass die andere Person dich besser versteht als der Partner,
  • du verbringst weniger Zeit mit deinem Partner,
  • du machst dem Mann oder der Frau persönliche Geschenke,
  • du hältst die Freundschaft geheim,
  • das Interesse an Intimität und sexueller Aktivität mit dem Partner lässt nach,
  • du glaubst, dich verliebt zu haben,
  • Gedanken, Gefühle und Probleme werden eher mit dem anderen Mann oder der anderen Frau statt mit deinem Mann oder deiner Frau geteilt.

An diesem Punkt beginnt die Beziehung zum Freund zu einem Keil zwischen den Partnern einer festen Beziehung zu werden. Unabhängig davon, wie start die Liebe zum Partner ist, kommt man hier definitiv in den Bereich des Fremdgehens und der Seitensprünge.
 Das ist einer der Gründe, warum eine starke freundschaftliche und emotionale Beziehung sowie eine intime Verbindung in der Partnerschaft eines der besten Gegenmittel gegen Affären aller Art ist, ob sie nun sexuell sind oder rein auf Gefühlen basieren.

Ein Paar spielt beim Sonnenuntergang Tauziehen am Strand.

Platonische Freundschaft oder Affäre? So gelingt die Flucht

Es ist oft viel schwieriger, emotionales Fremdgehen zu beenden als körperliches. Schließlich ist es relativ einfach, jemandem zu sagen, dass man keinen Sex mehr haben will. Es ist viel schwieriger, mit jemandem neue emotionale Grenzen zu schaffen – vor allem, wenn man diesem Mann oder dieser Frau nahe steht und vielleicht sogar eine emotionale Abhängigkeit besteht oder wenn man ein wenig verliebt ist.

Trotzdem musst du versuchen, emotionale Distanz zu wahren, wenn du dich entscheidest, deine Untreue zu beenden. Der andere Mann oder die andere Frau wird wahrscheinlich versuchen, deine Grenzen zu testen, aber du musst deine Haltung deutlich machen! Wenn du deine Affäre online geführt hast, sei diszipliniert! Lösch alle ihre E-Mails und die E-Mail-Adresse und beseitige alles, was dich an dein emotionales Fremdgehen erinnert! 

Eine Brücke, vor der diverse Schilder stehen, die auf deren Schließung verweisen.

Mach deinem platonischen Seitensprung deine Entscheidung deutlich 

Konzentriere dich auf deine eigene Beziehung! Welche Bedürfnisse werden nicht oder nur unzureichend erfüllt? Welches Verhalten am Partner stört dich? Was fehlt in der Beziehung? Ist es emotionale Nähe, sexuelle Aktivität, gemeinsame Zeit? Frag dich nicht nur, ob du deine Beziehung retten kannst, sondern ob du das überhaupt willst!

Ist eine offene Beziehung vielleicht die Lösung? Wenn du deine Beziehung beendest, lauf nicht gleich wieder in die Arme des Mannes oder der Frau zurück, die dich überhaupt erst in diese Situation gebracht hat! Nimm dir Zeit, um herauszufinden, was du wirklich vom Leben und der Liebe erwartest! Und wenn du Single bist, ist es genauso wichtig, dass du dich von der anderen Person distanzierst! Solange das nicht passiert, sind deine Chancen, weiterzumachen und einen anderen Menschen kennenzulernen, sehr gering.

Ein Paar küsst sich leidenschaftlich im Bett.

Schütze deine Partnerschaft vor den Verlockungen des Fremdgehens

Keine Liebe ist sicher gegen die Verlockung einer Affäre. Wir alle laufen Gefahr, unseren Fokus zu verlieren und plötzlich in eine Affäre hineingezogen zu werden, ob wir die Anzeichen erkennen oder nicht. Aber du kannst einiges tun, um die Liebe zu deinem Partner zu schützen und dich den Verlockungen des Fremdgehens, auch des emotionalen, zu erwehren.

Bleib ehrlich zu dir selbst und gegenüber deinem Mann oder deiner Frau! Wenn du dich zu jemandem hingezogen fühlst, gib es dir selbst und deinem Partner gegenüber schnell zu! Ehrlichkeit ist der Schlüssel, um zu verhindern, dass aus einem Freund mit zunehmender Zeit eine Option für eine platonische Affäre wird.

Eine Frau blickt durch eine Schneekugel auf eine verschneite Landschaft vor ihr.

Nimm einen anderen Blickwinkel ein

Versuche, deine vermeintlich freundschaftliche Beziehung aus der Perspektive deines Partners zu sehen!

  • Womit würde sich dein Partner wohl fühlen?
  • Wie würde dein Mann oder deine Frau über das, was du tust, denken?

Der nächste Punkt auf der Liste: Flirte nicht! Die meisten Affären beginnen mit einem Verhalten, was man als "unschuldiges Flirten" bezeichnet, aber so etwas gibt es nicht! Du musst erkennen, dass Flirten kein normaler Bestandteil einer Beziehung zu einem Freund ist. Behalte deine Beziehung als Priorität Nummer Eins bei! Stelle sicher, dass du dich um die wichtigsten Bedürfnisse deines Liebespartners kümmerst! Wenn du nicht sicher bist, welche das sind, frag nach!

Eine Wand, auf die per Graffiti hunderte kleiner bunter Herzen gesprayt und gemalt wurden.

Setze dir Grenzen im Umgang mit dem anderen Geschlecht 

Zum Beispiel können du und dein Partner entscheiden, dass keiner von euch mit jemandem des anderen Geschlechts allein sein will, auch nicht bei Geschäftsessen oder späten Arbeitsmeetings. Umgebt euch mit glücklich verheirateten Paaren, die nicht an Affären glauben! Du kannst deine Beziehung und die Liebe zu deinem Partner vor den Auswirkungen emotionaler Untreue schützen. Aber das erfordert eine offene, ehrliche Kommunikation und die Verpflichtung, alles zu tun, was nötig ist, damit die Liebe zu deinem Partner deine absolute Priorität bleibt.