Liebe im Job: Verliebt in Kollegen?

„Wo die Liebe hinfällt“ Liebe kommt oft unverhofft. Wir können uns nicht aussuchen, in wen wir uns vergucken. So kann es auch passieren, dass man sich auf der Arbeit Hals über Kopf in einen Kollegen oder eine Kollegin verliebt. In diesem Beitrag verraten wir dir, wie du am besten mit solch einer Situation umgehen kannst und geben Tipps, damit deine aufkommenden Gefühle nicht deinen Job gefährden.

Frau verliebt in Kollegen

Was sind die Ursachen, dass man sich gerade in einen Kollegen verliebt?

Schwärmerei oder gar Liebe auf der Arbeit ist nicht unbedingt etwas Ungewöhnliches. Bei einem intensiven, täglichen Kontakt zu einem Kollegen oder einer Kollegin kann es vorkommen, dass sich die anfangs eher neutralen oder bloß freundschaftlichen Gefühle zu romantischen entwickeln. Das ist etwas Menschliches, wofür man nichts kann und sich auch nicht schämen sollte. Wichtig ist es, sich eigener Gefühle bewusst zu werden und einzugestehen, falls man für eine Person am Arbeitsplatz mehr empfindet, als man vielleicht möchte.

Wie kann man mit Verliebtheit am Arbeitsplatz umgehen?

Nachdem du deine aufkommenden Gefühle ungefähr einzuordnen weißt, solltest du, je nach Situation und Arbeitsumfeld, schauen, wie du weiter vorgehst. Jeder Mensch ist verschieden und geht anders mit Verliebtheit um.

In erster Linie solltest du zu deinen Gefühlen stehen und sie, wenn es sich richtig anfühlt, auch zulassen. Natürlich kommt es darauf an, in welcher Beziehung du zu deinem Arbeitskollegen oder deiner Arbeitskollegin stehst und ob er oder sie offen für eine neue Romanze ist.

Finde heraus, ob die betroffene Person nicht schon vergeben ist bzw. einen Freund (Mann) oder eine Freundin (Frau) hat!

Meist ist es ratsam, offen auf die Person zuzugehen und sich ihr anzuvertrauen. Es steht nirgends geschrieben, dass du deine zukünftige Partnerin oder deinen zukünftigen Partner nicht auch auf der Arbeit kennenlernen darfst. Mach dir nicht allzu viele Gedanken und vertraue, wie bei Bekanntschaften außerhalb des Berufs, auf dein Bauchgefühl!

Wie erkennt man, ob ein Arbeitskollege oder eine Arbeitskollegin Interesse an einem einer hat?

Hier verraten wir dir einige Anzeichen, die drauf schließen lassen könnten, dass dein Kollege bzw. deine Kollegin heimlich für dich schwärmt.

  • Er oder sie flirtet mit dir.
  • Er oder sie schenkt dir viel Aufmerksamkeit, überhäuft dich mit Komplimenten.
  • Er oder sie schaut dich oft an, sucht deine Nähe.
  • Er oder sie interessiert sich für dein Privatleben und für deine Gefühle, steht dir jederzeit zur Seite.
  • Er oder sie will mit dir etwas außerhalb des Arbeitsplatzes unternehmen oder fragt dich sogar nach einem Date.
  • Er oder sie behandelt dich allgemein anders als andere Kollegen.
  • Er oder sie gibt dir das Gefühl, dass du etwas Besonderes bist.

Achte auf die Körpersprache deines Gegenübers! Falls du dir nicht sicher bist, wie er oder sie zu dir steht, kannst du ein offenes Gespräch mit der betroffenen Person suchen. Natürlich müssen Anzeichen dieser Art nicht zwangsläufig auf romantisches Interesse schließen lassen. Unter Frauen und Männern ist gewisses leichtes Flirten üblich, ohne dass sich daraus unbedingt eine Affäre oder Beziehung entwickelt.

Tipps, wie man trotz Gefühlschaos ein angenehmes Arbeitsklima bewahrt

Wird das kollegiale Arbeitsverhältnis durch Flirten am Arbeitsplatz gefährdet? Liebe kann neben all ihren schönen Seiten natürlich auch Gefahren und Komplikationen mit sich bringen. Intensive Gefühle können insbesondere auf der Arbeit, wo private Angelegenheiten und Turteleien ungern gesehen werden, zu Problemen führen.

In manchen Berufen oder Betrieben wird ein sexuelles Verhältnis zwischen Kollegen sogar geahndet. Entscheidet man sich dennoch dafür, den Emotionen und Verlangen freien Lauf zu lassen und sich auf einen Kollegen oder eine Kollegin einzulassen, gibt es diverse Möglichkeiten, die Beziehung aus dem Berufsleben herauszuhalten und beides verantwortungsvoll miteinander zu vereinbaren.

Ausgelassene Stimmung im Büro
  • Bewahre Professionalität! Halte dich mit Turteleien und Flirtereien am Arbeitsplatz bzw. im Büro zurück.
  • Bewahre etwas Diskretion! Nicht jeder muss dein neues Liebesglück mitbekommen. Andere Arbeitskollegen neigen gern dazu, den neuesten Klatsch und Tratsch zu verbreiten.
  • Finde vielseitige Gesprächsthemen und entwickle gemeinsame Interessen mit deinem Partner oder deiner Partnerin! So könnt ihr von dem stressigen Berufsalltag abschalten.
  • Sprich offen mit anderen Kollegen und deinem Chef bzw. deiner Chefin und mache ihnen klar, dass sich dein privates Liebesglück keineswegs negativ auf deine Arbeitseinstellung auswirkt.

Unglücklich in den Kollegen oder die Kollegin verliebt: Was kann man tun, wenn die Gefühle nicht erwidert werden?

Auch hier kommt es auf die Situation an, wie man mit unerfüllter Liebe umgehen sollte. Wir geben dir einige allgemeine Ratschläge, die du befolgen kannst, wenn du unglücklich auf deinem Arbeitsplatz verliebt bist.

  • Stehe zu deinen Gefühlen und versuche, sie nicht mit allen Mitteln zu unterdrücken! Nur wenn du auch schwierige Situationen so hinnimmst, wie sie sind, kannst du lernen, richtig mit ihnen umzugehen.
  • Siehe ein, wenn es (gerade) nicht passt! Du kannst niemanden zwingen, sich in dich zu verlieben. Dränge oder verurteile dein Gegenüber nicht! Lass ihm oder ihr Zeit! Wer weiß, vielleicht entwickelt man noch Gefühle für dich oder deine vergehen.
  • Gehe deinen Leidenschaften nach und werde dir klar, dass du deine Liebe auch anderen Dingen (Hobbys, Freunden) widmen kannst!
  • Rede offen mit deinem Gegenüber, auch wenn es dir schwer fällt! Niemand wird gerne abgewiesen, trotzdem solltest du dich deinem Schwarm anvertrauen, damit er oder sie dich besser versteht und auf dich Rücksicht nehmen kann.
  • Versuche, deine Emotionen kontrollieren zu lernen, damit sie dich nicht daran hindern, deine Arbeit ordentlich auszuführen.

So schaffst du es private Angelegenheiten, so gut wie es geht, aus deinem Berufsleben herauszuhalten.

Falls es sich nicht vermeiden lässt und deine nicht erwiderte Verliebtheit dich innerlich zerreißt, solltest du etwas Abstand gewinnen. Wenn du einen guten Draht zu deinem Chef oder deiner Chefin hast, wäre es empfehlenswert, ihm oder ihr deine Gefühlslage zu schildern und ihn oder sie um Rat zu bitten. So findet ihr eventuell eine gemeinsame Lösung für dein Problem. Eine Möglichkeit wäre z. B. im Büro das Abteil zu wechseln, um deinem Schwarm nicht jeden Tag über den Weg zu laufen.

Paar am Spazieren

Differenzieren von Privatem und Beruflichem: Kann eine Beziehung mit einem Kollegen langfristig gut gehen?

Ob eine Beziehung auf dem Arbeitsplatz langfristig halten kann, lässt sich nicht allgemein beantworten. Es gibt kein Geheimrezept für funktionierende Partnerschaften. Wichtig ist, Privates und Berufliches nach Möglichkeit voneinander zu trennen und versuchen, nicht zuzulassen, dass Emotionen den Arbeitseifer und die Konzentration negativ beeinflussen. Man sollte sich klar machen, dass der Freund oder die Freundin zugleich ein Mitarbeiter ist. Dementsprechend sollte man zumindest auf dem Arbeitsplatz eine gewisse professionelle Distanz bewahren.