Liebesentzug – Partnerschaft im Sog der emotionalen Erpressung

Wir haben es wohl alle schon getan. Liebesentzug, Partnerschaft im Pausenmodus, Schuldgefühle, das ganze Spiel. Irgendwann hat sich jede Frau und jeder Mann schon einmal von jemandem zurückgezogen, der eine Art emotionale Erpressung mit einem veranstaltet hat. Das passiert und tut weh, vor allem, wenn die Person, welche die Situation ausgelöst hat, dein Ehe- oder Lebenspartner ist. Doch was tut man, wenn der Entzug von Liebe und Zuneigung endlos anhält? Hier findest du hilfreiche Tipps und Antworten.

Ein Mann mit nacktem Oberkörper steht am Fenste wegen Liebesentzug

Warum sind Liebesentzug, Partnerschaft und emotionale Erpressung häufig miteinander verbunden?

Viele Menschen missverstehen den Liebesentzug – Partnerschaft ist ja ohnehin ein komplexes Thema – als Verhalten. Sie denken nicht daran, dass es sich um emotionale Erpressung handeln könnte. Sie glauben, er entsteht aus Schuldgefühlen oder aus Angst. Nicht selten handelt es sich dabei jedoch um eine Form der Manipulation.

Schon als Kinder sind wir in der Lage, in bestimmten Situationen emotionale Manipulation zu nutzen, um ein Ziel zu erreichen. Und nicht wenige Kinder machen sich dies auch zunutze. Schlimmer noch, sie behalten diesen Charakterzug bis ins Erwachsenenalter bei und kultivieren eine Fähigkeit zur Manipulation von Gefühlen. Leider ist dieses Verhalten einer der größten Zerstörer von Liebe in Partnerschaften und führt oft zur Trennung.

Sind Frauen häufiger das Opfer von Liebesentzug in Partnerschaften?

Obwohl sowohl Frauen als auch Männer den Liebesentzug in Partnerschaften ausüben können, ist dieses Verhalten bei Männern häufiger anzutreffen. Liebesentzug ist keine Seltenheit. Es ist auch kein Zeichen von Schwäche und deutet nicht auf einen Mangel an Fürsorge oder Liebe hin. Manchmal fehlt einfach die Balance.

Frauen werden als Reaktion auf den Liebesentzug ihres Mannes oft immer wütender und emotional erregter. Die Eskalation der weiblichen Emotionen als Reaktion auf die Abwesenheit der männlichen Emotionen schafft einen tödlichen Kreislauf. Der Zyklus wird mit der Zeit immer schlimmer und führt vielleicht sogar zur Trennung.

Eine Frau in Boxer-Pose.

Was sind die Ursachen für emotionale Erpressung?

Warum also nutzen Menschen emotionale Erpressung in der Liebe, manchmal sogar Kinder im Umgang mit den Eltern? Wenn die eigenen Bedürfnisse nicht erfüllt werden, ist man weniger geneigt, die Bedürfnisse des Partners zu erfüllen oder zu versuchen, den Partner dazu zu bringen, die eigenen Bedürfnisse zu erfüllen. 

Manche Partner, auf Frauen trifft dies häufig zu, ziehen sich aufgrund eines ungelösten Traumas zurück, welches sie als Kind erlebt haben. Ein früheres Trauma kann auch dazu führen, dass man emotionale Erpressung nutzt, um sich vor einem weiteren Verrat zu schützen. Manche Menschen weichen in konfliktreichen oder toxischen Beziehungen auf emotionale Erpressung aus, wenn der Partner nicht den Wunsch hat, den Konflikt zu lösen. Andere Faktoren, die einen Liebesentzug in Beziehungen verursachen können, sind: 

  • Furcht, 
  • Überempfindlichkeit,
  • Schuldgefühle, 
  • Wut,
  • Verlangen, umworben zu werden, 
  • äußere Einflüsse.

Was ist der Verfolger/Zurückzieher-Tanz?

Dies ist eines der fatalen Beziehungsmuster, die sich im Zusammenhang mit Liebesentzug häufig entwickeln. Du musst verstehen, dass das Verhalten deines Partners mehr mit ihm oder ihr als mit dir zu tun hat! Nimm es nicht persönlich, Gefühle sind manchmal schwer zu durchschauen! Aber nimm es gleichzeitig ernst, denn eine solche Dynamik in der Liebe kann einen katastrophalen Domino-Effekt auslösen!

Der anfängliche Entzug kann aus einem der oben genannten Gründe erfolgen. Wenn darauf dann ein verzweifeltes Greifen nach Aufmerksamkeit durch einen panischen Partner folgt, entsteht die Choreografie für einen Tanz, bei dem sich einer immer zurückzieht und der andere immer wieder die Hand ausstreckt. Das lädt geradezu zur Manipulation ein und schürt Angst sowie Schuldgefühle, wahres Gift für die Liebe.

Was kannst du tun, um Distanz zu vermeiden?

In allen Beziehungen gibt es eine Art Ebbe und Flut von Intimität. Die Herausforderung besteht darin, zu lernen, wie man das aushält, anstatt zuzulassen, dass Phasen des Rückzugs in eine Abwärtsspirale der Trennung abgleiten. 

Für den Partner, der die Distanz spürt und sich nach Verbundenheit sehnt, liegt der Schlüssel darin, sich zu entspannen und den zurückhaltenderen Partner nicht wegzustoßen oder mit Aufmerksamkeit zu überfluten. Damit die Bindung zurückkehrt, muss der sich zurückziehende Partner sich seiner eigenen Verhaltensmuster bewusst werden und sich nachhaltig bemühen, die Intimität aufrechtzuerhalten.

Ein Paar sitzt auf eine Bank in einem Hafen, beide schauen in die gleiche Richtung, wirken jedoch voneinander distanziert.

Wie kann man erkennen, ob man selber derjenige ist, der emotionale Erpressung ausübt?

Fragst du dich vielleicht, ob du der toxische Partner in deiner Beziehung bist? Hast du hin und wieder das Gefühl, dass du deine Beziehung in gewissen Situationen als Druckmittel nutzt? Hier sind einige typische Anzeichen dafür, dass du emotionale Manipulation einsetzt, um deine Ziele zu erreichen:

  • keine tiefen Emotionen gegenüber einem geliebten Menschen empfinden, 
  • häufiges Zeigen von Respektlosigkeit gegenüber einem romantischen Partner, 
  • das Zeigen eines Mangels an Fürsorge oder Aufmerksamkeit, 
  • sich allgemein leer fühlen. 

Dies sind nur ein paar der vielen Anzeichen dafür, dass du vielleicht dazu neigst, emotionale Abhängigkeiten durch das bewusste Zurückhalten von Gefühlen zu schüren.

Woran kann man Manipulation erkennen?

Ob du der erpresste Partner bist oder derjenige, der emotionale Erpressung in der Beziehung einsetzt: Der erste Schritt zur Besserung ist das Erkennen der Situation. Zum Glück ist es relativ einfach, zu erkennen, ob jemand versucht, Schuldgefühle und Drohungen in einer Beziehung zur Manipulation zu nutzen.

  • Wie oft bist du zum Beispiel mit deiner Frau im selben Raum, aber anstatt ein Gespräch zu führen, scrollt ihr durch eure jeweiligen Facebook-Feeds?
  • Ertappst du dich häufiger dabei, wie du herablassend über deinen Mann sprichst?
  • Hat deine Frau jemals das Bedürfnis gehabt, deutlich zu machen, dass sie nicht dein Kind ist, weil du ständig nörgelst oder mit ihr schimpfst?

Dies sind alles Dinge, die man sich vielleicht etwas genauer ansehen sollte.

Ein Schild mit der Aufschrift: You are worthy of love!

Was sind die Auswirkungen von emotionaler Erpressung auf die Liebe?

Emotionale Manipulation, ob mit Drohungen oder ohne, wird sich auf deine Beziehung auswirken. Das Leben mit einem Partner, der ständig mit Liebesentzug droht, kann verwirrend, traurig und oft entwürdigend sein.

Wenn du das Gefühl hast, dass deine bessere Hälfte dich außen vor lässt und sich nicht für dich interessiert, kannst dein Selbstvertrauen leiden. Du wirst einen Mangel an Sicherheit in deiner Beziehung spüren. Das ist völlig verständlich, denn eines der menschlichen Grundbedürfnisse ist es, sich von den Menschen, die uns wichtig sind, geliebt und gewollt zu fühlen.

Falls du derjenige bist, der in bestimmten Lebenslagen das innere Kind rauslässt, musst du die Auswirkungen verstehen, die dein Verhalten auf die Liebe und deine Beziehung hat! Du schaffst eine missbräuchliche Umgebung, indem du deinem Partner Aufmerksamkeit und Zuneigung vorenthältst. Obwohl es nicht beabsichtigt ist, erweckst du durch die Erpressung ein Gefühl der Unzulänglichkeit.

Wie könnt ihr euch wieder verbinden?

Eine Wiederverbindung ist möglich, ihr braucht dazu nur Empathie, ein realistisches Selbstbild und Geduld. Wenn ihr die Ursachen für die Probleme herausgefunden habt, könnt ihr die notwendigen Schritte zur Besserung unternehmen.

Ein wichtiger Schritt ist, dass beide von euch in der Lage sind, ehrlich zu sich selbst zu sein. Dies gilt besonders in Bezug auf die Ursachen und die Auswirkungen, ob gut oder schlecht, die der Liebesentzug auf euer Leben und eure Beziehung hat. Es mag schwierig sein, einen Schritt in Richtung Versöhnung zu tun, aber das positive Wachstum wird es wert sein.

Eine Frau greift zaghaft nach der Hand ihres Mannes.

Warum muss ich anfangen, meine emotionalen Bedürfnisse und die Bedürfnisse meines Partners zu erkennen? 

Dies kann dir helfen, deine Emotionen neu zu ergründen. Die meisten Menschen sind sich nicht sicher, was sie von ihrem Partner brauchen, haben aber trotzdem das Gefühl, dass etwas fehlt. Wenn du also weißt, woran du arbeiten musst und wie du deine Emotionen gegenüber deinem Partner ausdrücken kannst, kann das helfen, die emotionale Distanz zu schließen.

Vergebung ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Wiederannäherung. Zu verstehen, dass die emotionalen Auswirkungen des Rückzugs nicht beabsichtigt waren, und sich selbst und dem Partner zu verzeihen, ist wichtig, um den nächsten Schritt zur Wiederaufnahme der Beziehung und zur Stärkung der Bindung zu tun. Konzentriere dich auf positive Wege, um Probleme zu lösen, lerne, offen zu kommunizieren, und wie du an kritischen Punkten eine Pause einlegen kannst, um den Kopf freizubekommen!