Platonische Liebe zwischen Mann und Frau – kann das wirklich funktionieren?

Die Liebe hat viele Formen, aber keine davon löst so viele Kontroversen aus wie die platonische Liebe zwischen Mann und Frau. Auf der Suche nach Freunden neigen wir dazu, uns zu Menschen mit ähnlichen Eigenschaften und Interessen hingezogen zu fühlen. Gemeinsamkeiten und die Chemie zwischen Individuen sind wichtig für die Entwicklung von Freundschaften. Dies sind jedoch auch die Qualitäten, nach denen Männer und Frauen in einer Partnerschaft suchen. Können Männer und Frauen also wirklich nur Freunde sein?

Beim Thema platonische Liebe zwischen Mann und Frau denken viele gleich an Kinder, die, wie hier im Bild, ohne jegliche romantische Anziehungskraft miteinander spielen und Spaß haben können.

Was ist eine platonische Liebe zwischen Mann und Frau?

Eine platonische Beziehung zwischen Mann und Frau ist der Inbegriff einer "reinen Freundschaft" zwischen verschiedenen Geschlechtern. Nach diesem Konzept können zwei Personen des anderen Geschlechts ohne sexuelles Interesse "platonisch" ineinander verliebt und trotzdem gute Freunde sein.

Wenn du denkst, dass dies eine komplizierte Gleichung ist, dann liegst du falsch. Es handelt sich wahrscheinlich um die heilige Art der Beziehung zwischen Menschen, die frei von jeglichen Hintergedanken ist. In dieser Phase nehmen beide Partner eine reife Perspektive für ihre platonische Freundschaft ein und hegen nur noch tief empfundene Liebe füreinander. Es handelt sich um eine besondere Form der Freundschaft zwischen Mann und Frau, die im wahrsten Sinne des Wortes ewig dauern kann. Es gibt keine sexuelle Anziehung, keine romantischen Erwartungen, keine Eifersucht, keine Forderungen oder Komplikationen, sondern nur ein Fest der "reinen Liebe".

Ein Foto der Statue Platos vor der Akademie der Wissenschaft in Athen.

Warum heißt es platonische Liebe?

Der Begriff und das Konzept der platonischen Liebe reicht bis in die 1500er Jahre zurück. Die Vorstellung davon, was eine platonische Beziehung ist, hat sich jedoch im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Die erste bekannte Person, die das Konzept der platonischen Liebe oder auch platonischen Freundschaft identifiziert hat, war der Philosoph Platon, von dem das Wort platonisch abgeleitet ist. 

Platons Definition dessen, was platonische Liebe ist, unterscheidet sich von der modernen Auslegung. Platon definierte diese Art von Liebe als eine, bei der es nicht um sexuelle Lust geht. Nach Platon geht es um eine Liebe, die einen dem Göttlichen näherbringt und die besten Eigenschaften von Männern und Frauen zum Vorschein bringt. Platon erkannte, dass dies für alle Formen von Beziehungen gilt, einschließlich romantischer Beziehungen zwischen einem Mann und einer Frau. Platon glaubte, dass die Liebe die Motivation ist, die den Menschen dazu bringt, die Schönheit an sich zu erkennen und zu betrachten. Dies geschieht laut Platon in einem allmählichen Prozess, der mit der Wertschätzung der physischen Schönheit beginnt und dann zu einer Wertschätzung der geistigen Schönheit übergeht.

Mann und Frau in einer platonischen Freundschaft trinken etwas in einem Café.

Was sind die Merkmale der platonischen Liebe?

Ob platonische Liebe oder nicht, schon der große Platon selber wusste, dass es wichtig ist, dass unsere Liebe und unsere Beziehungen gesund sind. Hier sind einige Merkmale gesunder Liebe, die du auf eine platonische Liebe zwischen Mann und Frau übertragen kannst:

  1. Ehrlichkeit: Dies gilt für jede Freundschaft oder Partnerschaft, ob zu deiner besten Freundin oder zu deinem Lebenspartner. Mit der Zeit beginnen Freunde ganz natürlich, Details aus ihrem Leben mitzuteilen und es entsteht genug Vertrauen, um den Menschen in der Beziehung zu ermöglichen, ständig ehrlich miteinander zu sein.
  2. Grenzen: Jede gesunde Beziehung und Freundschaft zwischen Mann und Frau hat Grenzen. In all unseren zwischenmenschlichen Kontakten ist es wichtig, dass wir Grenzen respektieren und für sie empfänglich sind. Beispiele für Grenzen könnten sein: "Ich möchte dich sehen, aber ich kann nur bis 22 Uhr ausgehen" oder "Ich möchte keine Informationen über persönliche Finanzen weitergeben".
  3. Wertschätzung: Die Forschung zeigt, dass Dankbarkeit und Wertschätzung in einer Freundschaft die Beziehung fördern.
Ein Mann bietet sein Herz einer Frau an und sie lehnt ab.

Wie führt man eine platonische Beziehung?

Wenn es dir gelingt, eine platonische Beziehung zum anderen Geschlecht zu finden, wird sie dir viele wunderbare Vorteile bringen. Zum Beispiel bekommst du einen besten Freund oder eine beste Freundin, die dich nie verurteilen oder kritisieren, sondern immer bereit sind, zu reden, dich zu unterstützen, dir Ratschläge zu geben und dir zu helfen, kleine Probleme aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Hier sind einige Möglichkeiten, wie man eine platonische Freundschaft vor dem Auseinanderfallen bewahren kann.

Solltest du Angst vor deinen verborgenen Sehnsüchten haben?

Es besteht immer die Möglichkeit, dass sich der Mann oder die Frau verliebt. Ihr könnt eurer Natur nicht entkommen. Du solltest keine Angst vor intimen Gefühlen oder sexueller Anziehung haben, wenn sie aufkommen. Erlaube nur nicht, dass der Gedanke, du könntest dich eines Tages in einer nicht platonischen Beziehung wiederfinden, die Oberhand gewinnt! Auch wenn ihr beide euch einig seid, dass es keine romantischen Gefühle oder sexuelle Handlungen zwischen euch geben sollte, kann es sein, dass einer von euch die platonische Freundschaft auf eine neue Ebene bringen will. Das lässt sich vermeiden, indem man ein paar Grenzen setzt und deutlich macht, dass man die Freundschaft schätzt und den anderen wie einen nahen Verwandten behandelt.

Porträt einer nachdenklichen Frau, die nach oben blickt und auf eine Antwort aus dem Himmel wartet.

Kannst du realistisch sein und mögliche Gefühle unter Kontrolle halten?

Manchmal verwandeln sich unterdrückte sexuelle oder romantische Gefühle in eine starke Kraft, die einer Beziehung einen Funken gibt und sie so wunderbar macht. Dieses verbotene, aber mögliche "Was wäre wenn" kann eine Quelle außergewöhnlicher Inspiration sein, um etwas Schönes zu schaffen und neue Entdeckungen zu machen.

Wenn du eine platonische Beziehung suchst, solltest du dieses Gefühl unter Kontrolle halten, aber du musst dir eingestehen, dass deine platonische Freundschaft oder platonische Liebe vor allem deshalb so besonders ist. Wenn du trotz aller Bemühungen die romantischen Gefühle für deinen platonischen Partner nicht loswerden kannst und du merkst, dass sie nicht auf Gegenseitigkeit beruhen, werden sie dich sicherlich verletzen und deine Seele mit dem Gefühl des Verrats belasten. Es ist fast unmöglich, die platonische Freundschaft wiederherzustellen, wenn man die Liebe gesteht und nichts zurückbekommt.

Zwei junge Frauen mit Fahrrädern, sitzen als Freunde auf einer Wiese in einem Park.

Wie kann eine platonische Beziehung neben einer Ehe oder sexuellen Beziehung bestehen?

Wie kann man eine platonische Beziehung aufrechterhalten, wenn der Mann oder die Frau bereits einen Partner hat? Es ist besser, wenn du ihnen von Anfang an die Natur eurer Freundschaft erklärst. Umgehe so potenziell kompromittierende Situationen! Gib deinem Ehepartner zum Beispiel keinen Grund zur Eifersucht! Manchmal ist das Schwierigste bei der Aufrechterhaltung einer platonischen Beziehung die Einstellung des Partners dazu. Der Partner sollte wissen:

  • dass du in Gegenwart deines platonischen Freundes nicht über ihn sprichst oder dich über ihn beklagst;
  • dass du deinem Partner nicht verheimlichst, was du mit deinem Freund machst und worüber du mit ihm sprichst;
  • dass du nie etwas hinter dem Rücken deines Partners tun wirst;
  • dass die Freundschaft niemals die romantische Beziehung ersetzen wird.
Mann und Frau halten an einem Strand Händchen, die Verbindung droht sich jedoch aufzulösen, beide sind nur noch an Fingerspitzen verbunden.

Kann eine romantische Beziehung platonisch werden?

Ja, eine romantische Beziehung kann aufgrund verschiedener Faktoren oder Gründe platonisch werden. Die meisten Beziehungen durchlaufen ihre Phasen mit schwierigen Abschnitten und Herausforderungen. Einige dieser Probleme sind leicht zu lösen, während es manchmal den Anschein hat, als würde sich die Beziehung immer weiter verschlechtern, und es kann schwierig zu erkennen sein, ob die Beziehung nur eine schwierige Zeit durchmacht oder ob sie wirklich zu Ende geht.

Menschen in Beziehungen können an einen Punkt gelangen, an dem sie keine emotionale Bindung oder kein sexuelles Verlangen mehr zu ihrem Partner verspüren, was dazu führen kann, dass ihre romantische Liebe und Beziehung allmählich platonisch werden. Damit die Beziehung diesen Zustand wirklich erreicht, müssen jedoch alle Beteiligten auf derselben Seite stehen. In manchen Situationen, in denen eine romantische Beziehung nicht erfolgreich war, können die Personen beschließen, trotzdem in Kontakt zu bleiben und Freunde zu bleiben. Sie zeigen einander vielleicht nur platonische Liebe und nach der Trennung sagen sie vielleicht: "Wir lieben uns, aber als Freunde" oder "Als Freunde sind wir besser dran."