Vorspiel - die erste Stufe zum Orgasmus

Die Idee, dass ein intensives Vorspiel nur etwas für Frauen ist, während Männer lieber schnell zur Sache kommen, gehört vergangenen Zeiten an. Vor allem am Beginn einer Beziehung ist es wichtig, den Körper des Partners langsam kennen zu lernen, ihn zu streicheln und auszuprobieren, was beiden gefällt und so die Lust im Bett und die Chancen auf einen Orgasmus zu erhöhen. Ein heißes Vorspiel bietet die Möglichkeit gemeinsam sexuelle Fantasien auszuleben, sich gegenseitig in Stimmung zu bringen und gemeinsam erste Male zu erleben. 

Inhalt:

Ein Mann küsst als Vorspiel den Hals einer Frau und hält eine Rose

Was macht ein perfektes Vorspiel so erregend?

Sowohl für Männer als auch für Frauen ist ein gutes Vorspiel ein unerlässlicher Beitrag ihrer Sexualität. Es verbindet Menschen und ein Orgasmus wird nach einem erregenden Vorspiel gleich viel intensiver erlebt. Jede Berührung steigert unsere Lust und wir wissen, was folgt! 

Beim Vorspiel ist alles erlaubt, was Spaß macht, erregt und so richtig in Fahrt bringt. Die Ideen für das Vorspiel reichen von Knutschen über Blowjobs zu heftigem Petting. Tipp: Um Probleme zu vermeiden, vielleicht schon vorab über die eigenen Wünsche reden, Regeln festlegen und genießen.

Thema beim Vorspiel sind die besonders erogenen Zonen beim Mann und der Frau. Diese zu streicheln, daran zu knabbern, leicht zu küssen oder sanft zu liebkosen verwöhnt uns und macht Lust auf später. Besonders an diesen Stellen lieben wir Berührungen:

  • Nacken
  • Ohren (Einflüstern erotischer Worte erregt) 
  • Bauch (beim Mann knapp über dem Schritt)
  • Rücken
  • Füße
  • Brust und Brustwarzen
  • Innenseite der Schenkel
  • Po
  • Penis
  • Klitoris

An diesen Stellen reagiert die Haut besonders auf Berührungen durch Hand und Zunge. Auch die Augen sind ein Thema. Blickkontakt vermittelt Liebe in der Beziehung und bringt noch einen Vorteil. Durch die Reaktionen des anderen wissen wir, welche Techniken ihn enorm verwöhnen und ihn schnell heiß machen (diese Informationen für's nächste Mal unbedingt merken!). Trotzdem lohnt es sich, Zeit zu nehmen und langsam zu machen, um jede Minute des Vorspiels auszukosten. 

Eine Frau bedeckt einen Mann als Vorspiel mit Küssen am Hals

Mit diesen Vorspiel Ideen liegst du richtig!

Bei Vorspiel denken viele an Küssen im Bett. Doch es gibt zahlreiche Ideen für Vorspiele, die beim Liebesspiel erregen. Hier unsere Tipps für das perfekte Vorspiel:

  • Massagen: vor allem in den erogenen Zonen kann eine erotische Massage, nicht nur per Hand, erregen. Mit Ölen wird es besonders erotisch.
  • Verbindet euch einander die Augen und hört laute Musik: Der Körper des Partners wird nur mehr gespürt.
  • Kopfkino: mit ein paar erotischen Worten, vielleicht sogar schon per SMS, die Fantasie des anderen anregen.
  • Zeit nehmen für zärtliche Berührungen. Reiner Sex war gestern: Langsames Petting und sanfter Hautkontakt erhöhen die Erregung und steigern die Chancen auf einen Orgasmus bei Frauen. 
  • Erotische Videos beim nächsten gemeinsamen Abend oder das Lesen von Ratgebern bringt euch eventuell auf abenteuerliche Ideen. 
  • Sexuell einmal in Fahrt sind die Kleider schnell vom Leib. Eigentlich steigt die Erotik für den Mann beim Verführen mittels langsamen Ausziehens und aufregenden Dessous.
  • Oralverkehr mögen Männer immer. Lass aber der Leidenschaft noch nicht freien Lauf, denn eigentlich brauchen wir sein bestes Stück noch für später. 
  • In langen Partnerschaften wurde oft viel ausprobiert. Neue Wege tun sich durch Sextoys auf, die aber nicht jedermanns Sache sind. 

Um das Vorspiel heiß zu gestalten, sollte man sich langsam herantasten. Also zum Beispiel nicht gleich mit dem Finger in das Höschen der Partnerin. Gerade beim Vorspiel spielt sich viel im Kopf ab. Wie im Leben gilt auch beim Vorspiel: "Gut Ding braucht Weile". Im Schnitt gilt, dass Frauen die Idee eines 20 Minuten dauernden Vorspiels gefällt. 

Tipp: Erst wenn Mann und Frau das Vorspiel fast bis zum Höhepunkt genossen haben, darf der eigentliche Geschlechtsverkehr vollzogen werden. Davor ist ein Eindringen des Penis tabu. 
Die besten Tipps für ein gutes Vorspiel haben garantiert dein bester Freund oder die Freundin. Einfach fragen, vielleicht verraten sie ja ihre Vorlieben. Bei der Gelegenheit könnt ihr euch gleich allgemein über Liebe und Geschlechtsverkehr austauschen.

Eine Frau hat die Augen verbunden und spürt die Küsse des Mannes

Helfen uns Aphrodisiaka auf die Sprünge?

Sowohl Frauen als auch Männer verspüren manchmal keine Lust. Viele greifen daher zu Aphrodisiaka, welche die Libido (das Zentrum der Lust) steigern soll. Eingesetzt werden Lebensmittel, Pflanzen und Öle:

Bei Wissenschaftlern ist die Art der Wirkung jedoch umstritten. Zwar schreiben sie ihnen luststeigernde Eigenschaften zu, jedoch können wir die benötigte Menge schwer aufnehmen.

Mit Tantra seine Lust wiederfinden

Andere verlassen sich lieber auf Tantra (Massagen), um sich wieder in Stimmung zu bringen. Dabei entstehende Berührungen sollen helfen, wieder Bewusstsein für den eigenen Körper zu erlangen. Im Becken entstehen Energieströme, welche im Herzzentrum Liebe und Geborgenheit erzeugen und sich den Menschen ganz fühlen lassen. Für Frauen wird die Yoni-Massage und bei Männern die Prostata-Massage empfohlen.