Kannst du das Wissen um Feng Shui Bagua zu Hause anwenden?

Vielen Menschen ist es ein Anliegen, in einem Haus oder einer Wohnung voller positiver Energie zu leben. Nicht umsonst wird Feng Shui als die chinesische Lehre der Harmonie bezeichnet. Anhand diverser Feng Shui-Maßnahmen kannst du den Chi-Fluss in einzelnen Lebensbereichen aktivieren und in deinem Eigenheim fördern. Welche zentrale Rolle das Feng Shui Bagua dabei spielt und viele weitere nützliche Feng Shui Tipps, findest du hier.

Das Feng Shui Bagua ist ein zentrales Element des Feng Shui

Was ist Feng Shui Bagua?

Im Feng Shui gibt es eine systematische Möglichkeit, Lebensräume zu analysieren. Angefangen bei einzelnen Räumen über ganze Häuser und Wohnungen bis hin zu Grundstücken und Gärten, das Bagua kann wie eine Schablone über Grundrisse gelegt werden. Dabei handelt es sich um eine Art Lageplan des Lebens, der aus insgesamt neun Lebensfeldern besteht:

  1. Reichtum
  2. Ruhm
  3. Beziehung
  4. Familie/Gesundheit
  5. Tai Chi
  6. Kinder/Kreativität
  7. Wissen
  8. Karriere und
  9. hilfreiche Freunde.

Jede dieser neun Zonen steht für ein Lebensthema, also wichtige Abschnitte unseres Daseins.

Anhand des Baguas kann jedem Wohn-Bereich eine bestimmte Bedeutung und Wirkung zugeordnet werden. Das gelingt, da das Bagua auf den zentralen Prinzipien der Feng Shui Lehre beruht. Im Feng Shui wird davon ausgegangen, dass alles Energie ist und in Verbindung miteinander steht. In dieser Hinsicht kann auch der Mensch nicht getrennt von der Natur betrachtet werden. Vielmehr steht das ständige Wechselspiel zwischen Mensch und Natur im Zentrum des Interesses.

In ähnlicher Weise zeigt das Bagua die Beziehung zwischen der Form und der Energie eines Raumes an. Mithilfe des Bagua-Rasters können also den einzelnen Lebensbereichen jene Funktionen zugeteilt werden, die am ehesten ihrer Energie entsprechen. Dabei gilt: Je symmetrischer und ausgewogener die Aufteilung ist, desto besser kann die Lebensenergie Chi fließen.

Das achteckige Feng Shui Bagua beinhaltet Himmelsrichtungen und Lebensbereiche

Wie gelingt die Anwendung des Bagua im eigenen Haus?

Möchtest du dein Schlafzimmer neu einrichten oder dein Wohnzimmer anders gestalten? Vielleicht braucht auch dein Garten dringend eine neue Ausrichtung? Ganz egal, ob du nun zusätzliche Energie in Innenräume bringen möchtest oder aber der Garten nach mehr Harmonie verlangt, mit dem Kompass-BaGua kannst du die Lebensenergie Qi in verschiedenen Lebensbereichen aktivieren. Bevor du allerdings mit der Umgestaltung beginnst, solltest du mittels des achteckigen Rasters herausfinden, wo sich die neun Bagua-Zonen auf deinem Grundstück befinden. Diese sogenannten Trigramme unterteilen sich wiederum in acht Himmelsrichtungen und neun Lebensbereiche. Alternativ kannst du auch das quadratische Drei-Türen-Bagua zur Aufteilung der Wohnbereiche nach Feng Shui verwenden.

Auf einem Tisch liegt der Grundriss eines Hauses inmitten von Stiften und Farbkarten

Anleitung zur Anwendung des Drei Türen Baguas

Bei diesem Feng Shui Bagua handelt es sich um eine besonders einfache Methode, welche sich auf das I-Ging, eines der ältesten chinesischen Schriftstücke und Grundlagenwerk des Feng Shui, bezieht. Dieser leicht verständliche Weg zur Harmonie ist sowohl für Feng Shui Anfänger als auch für intuitiv veranlagte Menschen geeignet. Das Türen Bagua ist zur Anwendung auf quadratische und rechteckige Räume ausgelegt. Falls der Grundriss jedoch beispielsweise Erker oder andere Ecken und Ausbuchtungen enthält, so können diese Räumlichkeiten als zusätzliche Energiequelle betrachtet werden. Außerdem können sogenannte Fehlbereiche im Feng Shui auch mit Objekten wie zum Beispiel grünen Pflanzen, frischen Blumen oder Spiegeln ausgeglichen werden.

Das sind die wichtigsten Analyse-Schritte:

  1. Der Ausgangspunkt jeder Bagua-Analyse ist der Eingang eines Raumes oder Hauses. Falls es mehrere Eingänge gibt, ist die Haupt-Tür als Startpunkt auszuwählen, da hier das meiste Chi fließt. Lege also das Raster auf die untere Kante des Eingangs!
  2. Achte darauf, dass das Raster folgendermaßen aufgelegt wird: Die Lebensbereiche hilfreiche Menschen/Freunde, Karriere und Wissen/Bildung sollten mit jener Wand, an der sich die Eingangstüre befindet, übereinstimmen.
  3. Nach den Regeln des klassischen Feng Shuis solltest du nun leicht erkennen können, welcher Raum welchem Bereich zuzuordnen ist. Die Wohnungseinrichtung und -gestaltung orientiert sich wiederum an dem Wissen aus der Fünf-Elemente-Lehre, denn jede Bagua-Zone steht im Zeichen eines bestimmten Elementes.
Wasser, Feuer, Wind, Erde und Metall sind die fünf Elemente im Feng Shui

Welche neun Zonen kennt das Feng Shui Bagua?

Wie bereits erwähnt, ist das Bagua ein nützliches Feng Shui Tool zur harmonischen Gestaltung von Lebensräumen. Jeder der neun Bereiche des Bagua hat seine eigene Funktion:

  • Reichtum: Der Bagua-Bereich Reichtum meint sowohl den materiellen als auch den seelischen Wohlstand. Farben wie Grün oder Blaugrün korrespondieren hervorragend mit diesem Lebensbereich, der dem Element Holz und der Himmelsrichtung Südosten zugeordnet wird.
  • Ruhm: Im Süden sind das Ansehen und Image sowie auch die innere Weisheit der Hausbewohner verankert. Im Element Feuer stehend, kommen Farben wie Orange und Rot gut zur Geltung. Zudem herrscht hier ein starkes Yang vor.
  • Wissen: Der Bereich Wissen befindet sich in der Himmelsrichtung Nordosten und im Element Erde. Diese Zone ist durch Stille, innere Selbsterkenntnis und Erfahrung gekennzeichnet. In den Farben Gelb oder Braun gehalten, sind selbst neue Herausforderungen leicht zu meistern.
  • Partnerschaft: Beziehungen mit dem Lebens-Partner, Freunden und Bekannten werden entsprechend der Bagua-Methode in diesem Bereich gepflegt. Im Südwesten situiert, ist hier ein ausgeglichenes Yin & Yang vorzufinden, das harmonisches Beisammensein zum Ziel hat. Da der Bereich Partnerschaft dem Element Erde zugeordnet wird, sind Farben wie Gelb oder Braun besonders passend.
  • Karriere: Nach den Feng Shui Regeln sind in dieser Zone der private und berufliche Erfolg sowie der Lebensweg insgesamt situiert. Dieser Lebensbereich gehört der Himmelsrichtung Norden an und ist von einem starken Yin geprägt. Dem Element Wasser entsprechend sind Farben wie Blau oder Schwarz ideal.
Eine Schüssel ist ein Abbild des Yin-Yang-Prinzips
  • Tai Chi: Das Tai Chi gilt im Feng Shui als der Mittelpunkt aller Energien. Somit ist es laut Bagua auch das Zentrum von Häusern und Wohnungen, welches Gesundheit, Energie und Ausgeglichenheit spendet.
  • Familie: In dieser Zone fließt die Lebensenergie Chi zu Gunsten von Vitalität, Bewegung und Gesundheit. Dem Osten zugeordnet, überwiegt hier ein schwaches Yang. Farben wie Grün und Blaugrün sowie hölzerne Materialen kommen den familiären Angelegenheiten zu Gute.
  • Kinder: Der Bereich Kinder steht ganz im Zeichen von eigenem Nachwuchs. Die Feng Shui Farben werden getreu dem Element Metall in Weiß-, Grau-, Silber- und Gold-Tönen gewählt. Dieser Lebensbereich befindet sich im Westen und ist mit einem schwachen Yin ausgestattet. Hier ist der richtige Ort für Freude, Kreativität und Heiterkeit.
  • Hilfreiche Freunde: Im Bagua-Bereich hilfreiche Freunde geht es vordergründig um die Unterstützung von anderen Menschen. Wegen seiner Lage im Nordwesten und des zugeordneten Elements Metall, sollte man beim Gestalten von Wohnräumen ebenfalls auf helle, kühle Farben wie zum Beispiel Weiß oder Silber setzen.

Anhand dieser Vorgehensweise aus der Feng-Shui-Tradition kannst du die negative Energie aus deinem Zuhause verbannen und es stattdessen mit positiver Energie erfüllen. Feng-Shui-Einsteigern ist eine Feng-Shui-Beratung zu empfehlen, in der alle möglichen Fragen zum Wohnen getreu dem Yin-Yang-Prinzip geklärt werden können. 

In einem Bücherregal stehen dekorative Pflanzen