Yoga Übungen zum Entspannen

Stress wird nicht von allen Menschen gleich intensiv empfunden. Das gilt sowohl für die Stressauslöser als auch die subjektiv gefühlte Stärke der Anspannung. Dementsprechend entspannen wir auch nicht alle in derselben Weise. Während manch einer von uns sich am besten körperlich anstrengt, um sich entspannt zu fühlen, benötigen andere meditative Ruhe. Yoga Übungen zum Entspannen sind deshalb so effektiv, weil die verschiedenen Yoga-Arten und Bereiche diese beide Bedürfnisse nach Dynamik und Ruhe gleichermaßen befriedigen. Hinzukommt, dass Yoga den Atem synchronisiert. Die Atmung spielt insgesamt eine zentrale Rolle beim Entspannen. Yoga fokussiert den Atem und die Aufmerksamkeit. Es macht dem Übenden seine Anspannungen deutlich und löst sie auf. Der Geist kann zur Ruhe kommen.

Inhalt:

Frauen machen Yoga Übungen zum Entspannen

Körperliche Dynamik führt zum Loslassen

Die bei uns am meisten verbreiteten Yoga-Traditionen und Formen bieten alle verschiedene Grundübungen an, die der Entspannung dienen. Klassische Entspannungsposen wie die Kindstellung sind in vielen Traditionen verbreitet.

  • Wer sich intensive Bewegungen in Kombination mit intensiver Amtemführung wünscht, ist mit den zeitlich ausgedehnt gehaltenen Posen des Kundalini Yoga meist auf dem besten Wege, Stress abzubauen.
  • Auch das intensive Halten der Stellung beim Iyengar Yoga fördert über die körperliche Anstrengung und die tiefen Dehnungen vor allem das geistige Entspannen.
  • Ashtanga Yoga bietet über seine Dynamik ebenfalls hervorragende Yoga Übungen zum Entspannen an.
Eine Frau macht eine Ashtanga Yoga Übung

Yoga Meditation macht uns geistig frei

Körperliche Yoga Übungen zum Entspannen werden durch meditative Prozesse unterstützt. Wer allerdings die Yoga Übungen konzentriert ausführt, gerät schon damit in einen meditativen Zustand. Gezielte Mediationen in verschiedenen Formen können sich anschließen. Klassisch wird im Sitzen meditiert, über ein Mantra oder über den eigenen Atem. Die Meditation folgen im Anschluss an Körperübungen an oder leiten diese ein.

Das Kundalini Yoga kennt eine dynamische Variante der Meditation, die im Gehen ausgeführt wird. Meditation kann im Liegen durchgeführt werden, verschiedene Tiefen-Meditations-Entspannungen laden dazu ein, die physischen Yoga Übungen zum Entspannen mit diesen ausklingen zu lassen. Die Übungen des Hand-Yoga - die Mudras - perfektionieren die durch Körperübungen eingeleitete Entspannung zusammen mit der Meditation weiter.

Eine Frau macht Mudras (Handübungen beim Yoga)

Der moderne, gestresste Mensch profitiert von Yoga

Körperliche Yoga Übungen zum Entspannen haben den weiteren Vorteil, dass es sich häufig um einfache Posen handelt. Neben der genannten Kindsstellung, lassen auch die unterstützte Vorbeuge oder die Schulterbrücke bereits Yoga-Anfänger die angenehme Wärme und Weitung der Blutgefäße bei diesen entspannenden Übungen im Yoga erfahren.