Befreite Ernährung: Mit lebendiger Nahrung zu mehr Wohlbefinden und Fitness

Gesundheit, Fitness und Leistungsfähigkeit von Körper und Geist sind untrennbar mit der Ernährung verbunden. Unser Hauptlieferant von Energie sollte auch voll mit wertvoller Lebensenergie sein. Nicht nur die chemische auch die bioenergetische Beschaffenheit unserer Nahrung ist wichtig für ein aktives und gesundes Leben.

Der Ursprung des Lebens: Licht

Ohne Licht und Sonne gäbe es kein Leben auf unserem Planeten. Diesem Grundsatz hat der Autor und Ernährungsprofi Christian Dittrich-Opitz seine Forschungen und Erkenntnisse gewidmet. Licht steuert alle biochemischen Vorgänge der Materie und wirkt sich daher auch auf unsere Gesundheit aus. Dafür müssen wir nicht auf feste Nahrung verzichten und uns auf Lichtnahrung konzentrieren. Befreite Ernährung hat vier simple Grundsätze, die leicht und einfach in den Alltag zu integrieren sind. Das Prinzip einer lebendigen Nahrung klingt logisch und nachvollziehbar. Tatsächlich fußt es auf vielen höchst komplexen chemischen und physikalischen Vorgängen.

Sonnenaufgang über dem Ozean

Was sind Biophotonen?

Damit die Kraftwerke unserer Zellen, die Mitochondrien, richtig arbeiten können, brauchen sie Licht. Das ist die Basis für einen gesunden Stoffwechsel und folglich für eine gesunde Zelle. Jede Zelle sendet schwache Lichtimpulse in Form von Biophotonen aus. Sie bilden gemeinsam ein bioenergetisches Feld. Biophotonen sind Lichtquanten in lebenden Organismen, die die Elektronen aus der Atmungskette verstärken. So kann jederzeit der wichtigste chemische Energiespeicher aller Lebewesen, das ATP (Adenosintriphosphat) gebildet werden. Biophotonen ermöglichen die ATP- Bildung selbst in Abwesenheit von Sauerstoff und Glukose.

Zutaten für grüne Smoothies

Die Säulen der befreiten Ernährung

Das wichtigste bei der befreiten Ernährung ist daher der Erhalt der körpereigenen Biophotonen. Das geschieht am besten durch Nahrung, die möglichst unbehandelt und unzerstört in den Körper gelangt. So kann die Lebensenergie und folglich die Gesundheit erhalten und gesteigert werden. Behandelte oder durch Züchtungen und Umweltgifte beeinflusste Nahrung enthält wenig oder gar keine Lebensenergie mehr. Dafür reicht es aber nicht nur auf Bio-Qualität oder den reinen Nährstoffgehalt der Ernährung zu achten. Kernlose Trauben oder Orangen können schließlich auch in Bio-Qualität angebaut werden. Sie enthalten aber kaum verwertbare Energie, da ihr der Lebenskreislauf dieser Pflanzen mit dem Wegzüchten der Reproduktionsfähigkeit abgeschnitten wurde.

Grüner Weintrauben

Einfach und praktisch: Befreite Ernährung im Alltag

Gesunde Ernährung besteht vor allem aus möglichst unbehandelter Nahrung, die so frisch und knackig wie möglich auf unserem Teller landen sollte. Vor allem Rohkost eignet sich dafür sehr gut. Im Großen und Ganzen lässt sich das Ernährungs-Konzept des hochbegabten Ernährungsforschers in folgende vier Regeln zusammenfassen:

  • Gesunder Hunger (Immeritiertes Fasten)
  • Grüne Smoothies: Viele Menschen fühlen sich nicht nur an sich durch grüne Smoothies besser, sie reduzieren oftmals auch von alleine ihren Verbrauch an raffiniertem Zucker oder anderen Genussmitteln.
  • Rohe gesättigte Fette: Gesättigte mittelkettige Fettsäuren (MCFAs von medium chain fatty acids) können als sehr effektive Energiequelle direkt von den Mitochondrien genutzt werden.
  • Happy Brain (Nahrungsergänzungsmittel): Spezielle energetisierte Nahrungsergänzung helfen dem Körper gegen die Wirkungen von Elektrosmog,  Umweltgiften und die hormonellen Auswirkungen von Plastik.

Christian Dittrich-Opitz bietet zum Thema "Befreite Ernährung" Seminare an und hat Bücher zum Thema Happy Brain Technologie,  Befreite Atmung und Lernen wie Genies geschrieben.

Uhr auf einem Teller als Symbol für imeritiertes Fasten

Wichtiger Hinweis: In diesem Beitrag werden nur allgemeine Hinweise gegeben, er stellt keine Grundlage für eine Selbstdiagnose dar! Bitte jedenfalls einen fachkundigen Arzt zu Rate ziehen.

Der Experte dahinter
Christian Dittrich-Opitz

Dittrich-Opitz Christian

Christian Dittrich-Opitz ist als Begründer des ganzheitlichen Lernsystems „Lernen wie ein Genie“, der „Befreiten Atmung“ und dem Hauptwerk seiner Forschungsarbeit der „Befreiten Ernährung“ tätig.



Du willst noch weitere Podcasts entdecken?

Hier findest du weitere interessante Experten-Podcasts

Mehr hören