Blonde Haare: Tipps für die Pflege und die richtige Auswahl des Farbtons

Blondinen haben es angeblich leichter. Was aber steckt wirklich hinter der Geschichte, dass gerade Menschen mit blonden Haaren besonders gut beim Gegenüber ankommen und ein gutes Bild machen? Wie findest du den Blondton, der zu deinem Typ passt und wie pflegst du blonde Haare richtig?

Inhalt:

Eine Frau mit gewellten langen blonden Haaren

Etwa zwei Prozent der Weltbevölkerung sind blond. Blonde Leute gibt es heute vor allem in Nord-, West-, Mittel- und Osteuropa. Dabei ist die Zahl der "natürlichen Blondinen" sehr gering, die meisten färben nach.

Von Aschblond bis Goldblond - die Vielfalt der blonden Haare

Die Haarfarbe entsteht durch die Einlagerung von Farbpigmenten. Die Farbvarianten sind sehr vielseitig. Sie reichen von aschblond, nordischblond, lichtblond, strohblond und weißblond sowie dunkelblond, goldblond, semmelblond oder rotblond.

Blonde Haare und das Gesicht einer Frau von der Seite

Bei sehr hellen Blondtönen und oft gebleichtem oder hell gefärbtem Haar spricht man von platinblond. Für 78 Prozent aller Blonden ist der Farbton das größte Problem. Selbst wenn die neue Farbe nach dem Friseurbesuch schön strahlt und frisch aussieht, kann das Ergebnis nach einigen Wochen schon stumpf, gelblich und matt sein. Der Grund hierfür ist, dass blonde Haare dünner sind als alle anderen Haarfarben. Durch die durchscheinende Farbe können sich schneller Pigmente auf dem Haar ablagern und somit das Erscheinungsbild der Frisur komplett verändern.

Suche dir am besten einen Friseur deines Vertrauens, der dich bestens berät und dir dein Wunschblond färben kann. Wenn deine Hauptausgangsfarbe eher dunkel ist, solltest du die Finger vom Farbpinsel lassen. Die Farbe kann sehr schnell ins orange-gelbliche gehen und dieser Gelbstich lässt sich dann nicht mehr so einfach entfernen. Dann hilft auch die schönste Frisur beziehungsweise der beste Friseur nichts mehr.

Viele wollen eine helle Haartracht tragen, aber nur die wenigsten wissen auch, wie sie sie richtig pflegen müssen. Blonde Haare benötigen am meisten Aufmerksamkeit, da diese, wenn sie ihre Naturfarbe besitzen, viel dünner und feiner als etwa braune Haare sind und generell zu den dünnsten von allen Haarfarben zählen. Sie trocknen am ehesten aus und werden leicht brüchig. Vielleicht solltest du überlegen, welche Frisuren für Sie noch in Frage kommen. Der Hollywood-Star Madonna zum Beispiel besitzt gleich fünf Hairstylisten, die ihre gepflegte Mähne perfekt in Schwung halten, sodass auch ihre blonde Haarfarbe ihren Glanz nie verliert.

Tipps für gesundes blondes Haar

Nachfolgend einige unterschiedliche Tipps, wie du dein blondes Haar „fit“ halten kannst!

  • Vermeide zu viel Hitze bei blondem Haar! Verwende heiße Stylingprodukte wie Glätteisen oder Lockenstab nur in Maßen und vor allem gönne deinem Haar viel Feuchtigkeit, um ein Austrocknen und Abbrechen zu verhindern!
     
  • Don't do it yourself! Finger weg von Blondierungen, die du dir auftragen willst! Eine Blondierung ist die stärkste Farbbehandlung. Hier ein perfektes aufgehelltes Ergebnis des Stylings zu erreichen ist nicht einfach. Statt einem leuchtendem Goldblond kann möglicherweise ein unschöner Orangeton deine Haare schmücken. Lass die Selbstversuche also besser bleiben - auch wenn es etwas teurer ist!
     
  • Gehe sehr sanft mit deinem Nachwuchs um. Solltest du eher dunkle Naturhaare besitzen, eignen sich zum Kaschieren eines Nachwuchses vor allem helle Strähnchen in verschiedenen Nuancen. Es gibt auch ganz tolle Shampoos oder Schaumprodukte mit einem Blondeffekt, bei denen die Haare gleich wieder viel glänzender und heller erscheinen. Diese kannst du zwischendurch immer wieder auch auf den Ansatz geben. Die Färbung des Ansatzes sollte jedoch in die Hände eines Profis gelegt werden.
     
  • Weißt du, dass Chlorwasser deine blonden Haare grün verfärben lassen kann? Sollte dir das einmal passieren, kannst du deine Haare mit einem handelsüblichen Tomatensaft waschen und gut ausspülen, denn rot neutralisiert den grünen Farbton. Keine Sorge, diese Methode funktioniert wirklich! Dennoch, verwende besser eine Kopfbedeckung, wenn du in Chlorwasser plantschen gehst und deine Haare vor einem ungewollten Färben schützen möchtest.
     
  • Wechsle dein Haarshampoo: Blonde Haare benötigen eine spezielle Haarpflege. Hierfür eignet sich für den alltäglichen Gebrauch ein reichhaltiges pflegendes Shampoo und für dazwischen ein reinigendes zum Entfernen von Stylingrückständen, um ungünstige Verfärbungen der natürlichen Haarfarbe zu vermeiden. Außerdem nicht auf einen geeigneten Conditioner, um einen Beitrag für genügend Feuchtigkeit in den natürlichen oder blondierten Spitzen zu leisten, vergessen!

Welcher Blondton ist nun für dich geeignet?

Während zu einem rötlichen Teint und blauen Augen ein kühler Unterton wie ein Aschblond toll aussehen, wirken warme Reflexe wie zum Beispiel Goldblond am schönsten zu gelbstichiger Haut und braunen oder grünen Augen.

Es gibt vier verschiedene Farbtypen. Den warmen Typ des Frühlings und den des Herbstes sowie den kalten Sommer- und Wintertyp.

  • Rötlich schimmernde Blondtöne stehen vor allem einem leuchtenden Frühlingstyp in allen Nuancen hervorragend. Eine Orange-Wirkung gehört hier fast immer dazu. Am harmonischsten wirken diese Farbtypen mit einem Honigblondton oder Mittelblond mit Rotstich.

  • Ein kalter Sommer- sowie Wintertyp kann perfekt trendy Silber oder ein kaltes Platinblond mit bläulich, violettem Unterton tragen. Auch weißblonde und weiße Haare stehen einem kalten Typ super.

Wie du siehst, spielt also dein Farbtyp eine wesentliche Rolle für die Auswahl des Blondtons.

Eine blonde Frau liegt am Boden, ihre Haare sind weit ausgebreitet

Die magische Wirkung einer Blondine – Welche Signale werden gesetzt?

Wer wünscht sich nicht, positiv wahrgenommen zu werden und andere, ob Männer oder Damen, mit seiner Ausstrahlung zu begeistern? Laut Blond-Spezialisten sind blonde Menschen sehr anziehend und sie strahlen durch das helle Engelshaar eine gewisse Magie aus. Begegnen sich zwei Menschen zum ersten Mal, werden die Haare gleich nach dem Gesicht und noch vor Figur und Kleidung wahrgenommen und bewertet. Kein Wunder, dass Frauen Stunden damit verbringen, ihren beispielsweise weißblonden Schopf in Szene zu setzen.

Der tägliche Aufwand in Sachen Pflege bei blondem Haar ist bestimmt manchmal etwas mühselig, aber es zahlt sich aus. Rothaarige Menschen haben weniger Haare. Hast du gewusst, dass Blondinen mit rund 150.000 Haaren am reichsten bestückt sind? Im Gegensatz dazu haben Rothaarige nur 90.000 Haare im Durchschnitt.

Eine Frau mit blonden glatten langen Haaren

Was denken Männer über Blondinen? Die Sprache blonder Haare

Kurze Haare verleihen einen schlauen Eindruck, dunkle Haare einen zuverlässigen. Blond hat das Klischee billig zu wirken. Was eine Frau beim ersten Kontakt sagt, steuert nur fünf Prozent ihres Sex-Appeals bei. Der Herr schaut stattdessen eine Etage höher!

Blonde Frauen gelten für die Männerwelt als weich und weiblich. Sie werden aber nicht immer bevorzugt. Naturidentische Blondtöne werden zwar mit kostbar, jung und Dauertrophäe assoziiert, aber unnatürliche grell gefärbte weißblonde Haare beziehungsweise Wasserstoffblond als treulos, zickig oder sogar dümmlich. Es liegt also durchaus auch am Betrachter, wie eine Blondine wahrgenommen wird. Wissenschaftler haben nun belegt, warum Frauen mit ihrer langen blonden Haarpracht vielen Männern den Kopf verdrehen.

Warum wirkt diese Haarfarbe also so verführerisch? Früher war Naturblond eine sehr seltene Haarfarbe und galt als etwas Besonderes. Wer möchte sich nicht als etwas „Besonderes“ fühlen? Logisch, dass Frauen mit heller Mähne sofort die Aufmerksamkeit der Männer auf sich zogen und anziehend und sexy wirkten.

Ein Mensch mit kurzen blonden Haaren und Sonnenbrille

Verführerisch „BLOND“

Mittellanges kühles blondes Haar. Das ist DER Hingucker. Vor allem mit blauen Augen und zum Beispiel einem Smokey Eyes Make-up ergibt sich aus dieser Haarfarbe ein toller Kontrast.

Blondtöne spielen also auch heuer in der Welt der Mode weiterhin eine große Rolle, allerdings werden sie noch eine Spur heller und kühler. Blond erstrahlt im gesamten Spektrum des Nordlichts von schillerndem Silber bis zu changierendem Platin. Klassisches Wasserstoffblond wird durch Violett noch ein bisschen kühler.

Oft sieht man auch ein kühles Blond mit vereinzelten bunten Strähnen, aber keine Sorge, denn auch Töne wie Honigblond werden auch in diesem Jahr weiterhin ihren Platz in Sachen Fashion verteidigen. Auch bei den Herren der Schöpfung wird heuer kühles Blond getragen.

Platinblond gehört zu DEN Trend-Haarfarben 2018 und wird heuer auf den Laufstegen der internationalen Designer oft an den gestylten Models gesehen werden.

Sind blonde Strähnchen noch gefragt und wie oft färben Frauen ihre blonde Mähne nach?

Blonde Strähnen in verschiedenen Farbnuancen sorgen auch heuer wieder für verführerische Highlights. Allerdings sollten die Strähnchen nicht zu breit ausfallen, sondern natürlich ineinander verfließen, sodass ein Balayageeffekt erzielt wird. Dein Friseur des Vertrauens wird dich bezüglich dem Blondton bestens beraten, ob dir eher kühlere Silberblond oder ein warmes Goldblond steht und welche blonden Strähnen zu dir passen.

Bei blonden Haaren ist es natürlich ebenfalls wichtig auf ein gepflegtes Äußeres zu achten. Der Ansatz sollte bei einem hellen Wasserstoffblond zum Beispiel je nach Haarwuchs regelmäßig nachgefärbt werde, sodass kein unschöner dunkler Ansatz entsteht. Oftmals wird aber sogar genau dieser dunkle Ansatz gewünscht, um dem Haar neue Highlights zu verpassen und dem Trend der dunkel-hell Kontraste bis hin zum Haartrend "Ombré" zu folgen. Solltest du keinen Ansatz wünschen, dann bieten sich hierfür besonders blonde Strähnchen in verschiedenen Farbtönen an, die den Nachwuchs perfekt kaschieren und dir einige Woche länger den Friseurbesuch und somit Zeit ersparen.