Frischekick Tonic – Gesichtswasser nach Reinigung nicht vergessen!

Ein Gesichtswasser, auch als Tonic, Gesichtstonic, Facial Toner oder Toner bezeichnet, spielt eine wichtige Rolle in der Gesichtspflege. Neben der gründlichen Gesichtsreinigung erfüllt es noch weitere Funktionen in der Pflegeroutine. Welche das sind und wie du das Gesichtstonic am besten verwendest, erfährst du in diesem Artikel.

Junge Frau mit strahlend schöner Haut.

Gesichtstonic: erfrischendes und reinigendes Erlebnis für deine Haut

Ein Tonic ist ein unverzichtbares Mittel in der Gesichtspflege. Das flüssige Kosmetikum ist das entscheidende Bindeglied zwischen der Reinigung und der Pflege der Haut und sollte auf keinen Fall weggelassen werden.

Denn das Tonic wirkt 

  • erfrischend und belebend,
  • nachreinigend
  • sowie schützend und stärkend auf deine Haut.

Gesichtswasser schenkt deiner Haut langanhaltend Feuchtigkeit und Frische. Es hinterlässt eine angenehm zarte und schöne Haut und neutralisiert Schadstoffe aus dem Leitungswasser. Gerade bei stark kalkhaltigem Wasser ist das sehr hilfreich. Dazu hat es eine ausgleichende Wirkung, wodurch der natürliche pH-Wert unterstützt wird.

Am wichtigsten ist allerdings die tonisierende Wirkung von Gesichtswasser. Ein Tonic wirkt schützend und stärkend und beschleunigt den Zellschutz. Dadurch kann die Haut optimal von der Pflege profitieren.

Anzeige

Für wen ist Gesichtswasser geeignet?

Gesichtstonics sind für alle Hauttypen, von der normalen über die ölige Haut bis zur empfindlichen Haut, geeignet. Je nach Hauttyp bringen sie unterschiedliche Vorteile:

Für jedes Hautbedürfnis gibt es das passende Tonic. So profitiert trockene Haut besonders von Gesichtswassern, die Feuchtigkeit spenden. Unreine und empfindliche Haut erfreut sich an Tonern, die einer stark reizlindernde und antibakterielle Wirkung haben. Das beugt besonders bei fettiger Haut verstopften Poren und glänzender Haut vor. Fettige und unreine Haut erscheint matter und schöner, wenn du einen Toner verwendest. 

Das Silver Spray Gesichtswasser von Beauty Hills ist perfekt für empfindliche und irritierte Haut geeignet. Kostbare Inhaltsstoffe, wie kleine Silber-Partikel, wirken desinfizierend auf der Haut und können bei regelmäßiger Anwendung Entzündungen und Unreinheiten mindern. Das Silver Spray bekommst du auch in der umweltschonenden Nachfüllpackung.

Extrem wichtig bei sensibler Haut ist, dass du ein Gesichtswasser ohne Alkohol verwendest. Alkohol würde die Haut im Gesicht zusätzlich reizen, was du auf jeden Fall vermeiden solltest.

Der Freshener von Beauty Hills ist für jeden Hauttyp geeignet. Das Gesichtstonic verleiht der Haut einen wohltuenden Frischekick und aktiviert die Zellfunktion. Du bekommst den Freshener im preiswerten Nachfüllpack.

Tonic und Wattepads.

Die Reihenfolge ist entscheidend: So verwendest du das Gesichtstonic am besten

Ein Gesichtswasser kannst du ganz einfach und unkompliziert verwenden. Die Anwendung dauert nur wenige Minuten und lässt sich perfekt in deine Pflegeroutine integrieren. Entscheidend ist allerdings die richtige Reihenfolge. Die optimale Pflege für die Haut besteht aus fünf Schritten. Das Tonic ist dabei die zweite Pflegestufe:

  1. Die Gesichtsreinigung ist der erste Schritt: Sie bildet die Basis für jede weitere Behandlung. Wie in allen anderen Schritten ist es wichtig, dass du das richtige Produkt für deine Hautbedürfnisse verwendest.
  2. Der Frischekick ist der zweite Schritt: Er bildet die Verbindung zwischen Reinigung und Pflege. Für die richtige Anwendung sprühst du mehrere Sprühstöße des Toners möglichst gleichmäßig auf Gesicht, Hals und Dekolleté. Anschließend tupfst du das erfrischende Tonic mit einem Wattepad sanft in die Haut ein. 
  3. Danach folgt die Feuchtigkeitsversorgung: Ausreichend Feuchtigkeit ist das A und O für gesunde und schöne Haut. Sie ist somit nicht nur bei trockener Haut essenziell. Natürliche Inhaltsstoffe wie Aloe vera vitalisieren deine Haut und füllen die Feuchtigkeitsspeicher auf.
  4. Der vierte Schritt heißt Tiefenwirkung: Aufgetragen auf die noch gelfeuchte Haut, können hochkonzentrierte Wirkstoffe bis in die tieferen Schichten der Haut vordringen und dort ihre volle Wirkung entfalten. Je nach Hauttyp und -beschaffenheit können hier verjüngende, klärende oder beruhigende Wirkstoffe sinnvoll sein.
  5. Den fünften Schritt bildet die Abschlusspflege: Eine Creme oder Lotion bildet den krönenden Abschluss der Gesichtspflege. Sie pflegt und schützt, strafft oder vitalisiert die Haut zusätzlich.